Anzeigen

 

Haus Moriah Gemeinschaft Reinisch

Neuerscheinung im Schönstatt-Verlag:

Martin Emge   
Reinisch Cover

Über den Tod hinaus

Lebenswege mit Franz Reinisch

ISBN 978-3-935396-70-7 
96 Seiten - 9,80 € 

 

„Über den Tod hinaus. Lebenswege mit Franz Reinisch“ ist ein Buch über den Pallottiner und Schönstatt-Priester P. Franz Reinisch, der sich aus seinem christlichen Glauben heraus dem Kriegsdienst der Nazis verweigert hat und dafür hingerichtet wurde. Reinischs Leben wird in zehn leicht und spannend zu lesenden Kapiteln nachgezeichnet.

Biografische Wendepunkte und historische Orte werden durch Text- und Bilddokumente erschlossen. Neben dem stringenten biographischen Hintergrund zielt jedes Kapitel „dramaturgisch“ auf die Hervorhebung eines außergewöhnlichen Wendepunktes, einer Zäsur oder eines einzigartigen Erlebnisses Franz Reinischs im jeweiligen Lebensabschnitt, wovon sein weiteres Leben bestimmt wurde. Vor allem dieses besondere Ereignis wird von Zitaten aus den schriftlichen Quellen über ihn sowie aus seinen eigenen Texten umrahmt.

Zugleich werden die Orte, die mit den besonderen Geschehnissen verbunden sind, vorgestellt, sodass in einer zweiten Ebene ein Begleiter auf den Lebenswegen Reinischs entsteht, der nähere Informationen für den Besuch der erwähnten Orte enthält. Außer Museen und Gedächtnisstätten werden auch Gedenktafeln oder nach Franz Reinisch benannte Straßen berücksichtigt. Selbst Landschaften, Wege oder die Kirchen, in denen P. Reinisch zelebriert und gebetet hat, werden beschrieben.

Die Reisenden erhalten alle nötigen Informationen für den Besuch der jeweiligen Orte, teilweise mit Auszügen aus Stadtplänen zur besseren Orientierung. Dies geschieht allerdings mit gebotener Zurückhaltung, denn die Orte etwa, die mit P. Reinischs Martyrium in Verbindung stehen, sollen nicht angepriesen werden. Insofern unterscheidet sich das Buch von ausgesprochenen Reiseführern. Auf jeder Seite des Buches findet sich eine Marginalspalte für praktische Hinweise, kurze Zitate z. B. aus Briefen oder autobiographischen Texten, Begriffs- und Geschichtserklärungen und kleinformatige Abbildungen. Zentrale Quellentexte werden als Textbausteine hervorgehoben. Die Buchtexte sind so geschrieben, dass sie für ein breites Lesepublikum verständlich sind.

Der Band ist insgesamt reichhaltig mit Zitaten und Quellentexten ausgestattet, um beim Gehen der Reinisch-Wege nicht auf weitere Literatur angewiesen zu sein. Am Ende des Buches stehen die Zitatnachweise, die Hinweise auf Quellentexte und auf die Literatur zum Thema (in Auswahl). Darüber hinaus ist der Band mit einem Register der Orts- und Personennamen, der Reinisch-Gedenkstätten im europäischen Raum sowie einem Kartenteil versehen, damit mögliche „Reiserouten“ auf den Lebenswegen P. Reinischs individuell geplant werden können.

Heinrich Brehm

Autor Martin Emge - Steckbrief:

Jahrgang 1961  
Emge Martin

Priesterweihe 1987
1987-1994 Kaplan an verschiedenen Orten
1994-2007 Subregens des Priesterseminares Bamberg
2007-2015 Regens des Priesterseminares Bamberg
seit 28.11.2015 Pfarrer der Pfarreien Forchheim St. Martin, Forchheim Verklärung Christi und Kersbach St. Ottilie
Regionaldekan der Region IV Forchheim-Ebermannstadt-Höchstadt.

 

 

 

 
 

Seite drucken Seite versendenImpressum

 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.