Einführung zur Caritas-Herbstsammlung 2016

DANKE für Ihre Menschlichkeit!

"Caritas ist gelebte Menschlichkeit." Dieser Satz ist kein Eigenlob, sondern eine Aussage, die der bayrische Ministerpräsiedent beim 100-jährigen Jubiläum des Landes-Caritasverbandes im Juli sagte.Das selbstlose Engagement, das viele Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich oder hauptamtlich erbringen, verleihe der Gesellschaft ein menschliches Gesicht.

Dass dem so ist, hängt mit dem christlichen Glauben selbst zusammen. Für Christen ist die Liebe zu Gott niemals von der Sorge um den Mitmenschen zu trennen. Ja, in der Hilfe für den Nächsten blitzt das Reich Gottes schon in dieser Welt auf. Dabei wird Gottes Liebe zum Menschen gerade darin sichtbar, dass Christen ihren Nächsten vorbehaltlos begegnen: Armen und Schwachen, Kranken, Gefangenen und Geflüchteten. Die großartige Hilfsbereitschaft für die vielen Flüchtlinge, die in den letzten Jahren Schutz bei uns suchten, ist dafür nur ein Beispiel. Oft unbemerkt und ohne laute Öffentlichkeit sorgen Pfarreien und Caritas für Menschen mit geringem Einkommen, für Menschen, die einen Rat suchen, weil sie in ihrer Lebenssituation nicht mehr weiter wissen, für Menschen, die ihren Alltag nur mit Unterstützung meistern können.

Wenn wir - Pfarreien und Caritasverbände - bei der Caritas-Sammlung nun wieder um Ihre Unterstützung bitten, dann versichern wir Ihnen: Ihre Spende ist eine Investition in Menschlichkeit! Sie ist ein Beitrag zu einer Gesellschaft, in der alle Menschen am sozialen Leben teilhaben und ihre eigene Zukunftsperspektive entwickeln können.

Wir sagen: Danke für Ihre tatkräftige Hilfe! danke für Ihre großzügige Spende! DANKE für Ihre Menschlichkeit!

Ihre Caritas