Neueste Meldungen
Du kannst dich noch nicht für eine Ausbildung entscheiden?
Dann nimm dir eine Aus-Zeit für’s wahre Leben: Bundesfreiwilligendienst (BFD)
Der BDKJ und die Caritas bieten vielfältige BFD-Stellen an. Der Dienst dauert ein Jahr (01.09.-31.08. des folgenden Jahres). Du arbeitest als Hilfskraft im pflegerischen, pädagogischen oder organisatorisch-technischen Bereich (Vollzeit) und Deine Mitarbeit findet unter fachlicher Anleitung statt. (Vollzeit) und Deine Mitarbeit findet unter fachlicher Anleitung statt.
40 Jahre Caritasverband für den Landkreis Kronach
— ein Grund zum Feiern!
Wir laden Sie herzlichst zu unseren Caritas-Jubiläumswochen ein und möchten Ihnen einen Einblick in das vielfältige Leistungsnetzwerk der Caritas geben. Auftaktveranstaltung am Sonntag, den 17.06.2018, 09.30 Uhr Festgottesdienst in der Klosterkirche Kronach
Zehn neue Babysitterinnen für den Landkreis Kronach
Der Caritasverband für den Landkreis Kronach und der Bund der Katholischen Jugend führten ein Babysitter-Seminar in Kronach durch. Nun erhielten die zehn erfolgreichen Teilnehmerinnen ihr „Babysitter-Diplom“. Kronach- Der Kinderbetreuungsdienst im Landkreis Kronach unterstützt Familien und Alleinerziehende bei der Kinderbetreuung. Er bietet stundenweise Ergänzung, wenn Betreuungszeiten überbrückt werden müssen, Notfälle eintreten oder eine Entlastung nötig ist – zum Beispiel, wenn Mütter einmal in Ruhe einkaufen oder die Eltern etwas gemeinsam unternehmen möchten.
Wallenfels (sd) Neues Mobilitätsangebot im Caritas Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth
Therapiefahrrad sorgt für Bewegung
Nicht mehr mobil sein, nur in den eigenen vier Wänden oder im Heim leben – für viele ist dies das Schlimmste, was ihnen im Alter passieren kann. Doch es gibt Hilfe. Nicht nur, dass Spaziergänge mit dem Rollstuhl, Ausflugsfahrten mit dem Rollimobil oder sogar die Fahrt auf dem E-Scooter möglich sind, es gibt nun auch noch eine andere Alternative.
Kindern in der Nachmittagsbetreuung ein abwechslungsreiches Angebot machen
Caritas bietet Fortbildung zum „OGTS-Koordinator“ an
Immer mehr Mittagsbetreuungen in Grundschulen weiten ihr Angebot auf den Nachmittag aus und bieten dadurch eine Betreuung über den ganzen Tag hinweg an. Für das Betreuungspersonal wurde hierfür die neue Funktion „OGTS-Koordinator“ geschaffen. Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V. bietet ab März 2018 eine Qualifizierung zum OGTS-Koordinator an. Durchgeführt wird sie bei der Caritas Kronach.
Wallenfels (sd) H. H. Weihbischof Herwig Gössl feiert das 25-jährige Kirchweihfest in der Kapelle des Caritas Altenheims St. Elisabeth
Ehrungen für den Besuchsdienst durchgeführt
Kurz vor Weihnachten gab es im Caritas Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in Wallenfels einen zusätzlichen Grund zur Freude und ein Jubiläum zu feiern. Vor 25 Jahren, am 20. Dezember 1992, es war der vierte Advent, wurde die Kapelle feierlich geweiht und in die Obhut Gottes und der Heiligen Elisabeth von Thüringen übergeben. Dekan Erhard Nüßlein zelebrierte die Messe zusammen mit dem Stadtpfarrer Dieter Scholz und Pfarrer Franz Deinlein, der damals geistlicher Beirat des Kreiscaritasverbandes war. Unter der Federführung von Wolfgang Eckert-Hetzel und dem Architekten Christoph Gatz entstand ein Ort, in dem sich die Bewohner und auch die Angehörigen und Besucher damals und heute wohlfühlen.
Wallenfels (sd) Vorbereitungen für das neue Demenzzentrum laufen auch im Weiterbildungsbereich – Qualifizierung der ersten Pflegekräfte durch das Seminar von Norbert Grundhöfer hat begonnen
Es ist eine große Herausforderung für die Caritas, das geplante Demenz- und Intensivpflegezentrum in der alten Arztvilla aus den 1930er Jahren zu installieren. Der ehemalige Kindergarten St. Thomas muss total umgebaut werden. (Wir berichteten) Doch nicht nur die Räumlichkeiten, das gesamte Haus und Grundstück wird am Ende der Arbeiten bzw. am Anfang eines neuen Abschnittes ganz anders aussehen.
Gemeinsam tun: zufriedener durch Selbsthilfe
Der größte Selbsthilfekongress Deutschlands findet alle zwei Jahre in Bayern statt!
Beim 11. Bayerischen Selbsthilfekongress in Augsburg trafen sich 300 Teilnehmende, um sich unter dem Motto „Gemeinsam tun: Wege zu mehr Gesundheit“ auszutauschen, aber auch neue Dinge zu erproben. „Wir sind sehr zufrieden“, so die Geschäftsführerin Theresa Keidel kurz nach der Veranstaltung, „insbesondere das große Interesse von Selbsthilfeaktiven, die mit über 210 Personen die größte Gruppe des Kongresses bildeten, war überwältigend“.
Viele Möglichkeiten für ein passendes Ehrenamt
Seit Juli 2016 gibt es die Kronacher Mitmach-Börse - eine Vermittlungsstelle für ehrenamtliches Engagement in der Stadt Kronach. Auch Jörg Löffler wurde hier - trotz gesundheitlicher Einschränkungen - fündig. Alle zwei Wochen hilft er ehrenamtlich im Kronacher Büchertreff.
Mehr Nachrichten
„Nicht über uns ohne uns!“
Ein Mammutprojekt: Das neue Bundesteilhabegesetz (BTHG) will die in Deutschland seit dem 26. März 2009 ratifizierte UN-Behindertenrechtskonvention in deutsches Leistungs-recht übersetzen. Gleichzeitig soll die Eingliederungshilfe als ganze neu gestaltet werden, was seit Jahrzehnten nicht geschehen ist. Eigentlich ein Grund zur Freude für die Betroffenen, sollte man meinen. Aber diese sind mit Sorgen erfüllt. Und sie organisieren sich daher immer besser, wie der mittelfränkische Bezirkstagspräsident Richard Bartsch bei einer Demonstrations- und Informationsveran-staltung vor gut 200 Menschen mit Behinderung in Nürnberg feststellte.
Pflegekräfte bei der Caritas werden nach Tarif bezahlt
„Die in der Pflege beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Caritas werden schon heute auf dem Niveau entlohnt, das Bundesgesundheitsminister Jens Spahn fordert.“ Das betonte Diözesan-Caritasdirektor Gerhard Öhlein heute bei einer Veranstaltung im Dr.-Robert-Pfleger-Rehabilitations-und Altenpflegezentrum St. Otto der Caritas in Bamberg.
Abwertung der Altenpflegeausbildung befürchtet
Eine Abwertung der Altenpflege befürchten Caritas und Diakonie von der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe, die am 28. Juni 2018 im Bundestag beschlossen wurde. Von Altenpflegerinnen und -pflegern würden künftig weniger Kompetenzen verlangt als von Pflegefachkräften und in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Dies schade dem Image der Altenpflege, statt die Attraktivität des Berufs zu erhöhen.
Bestellen
Zum Schutz schutzbedürftiger Menschen
Caritas veröffentlicht Handreichung zum erweiterten Führungszeugnis
Eine Handreichung zum erweiterten Führungszeugnis hat der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg als Broschüre veröffentlicht. Sie will sozialen Einrichtungen, die verpflichtet sind, von Mitarbeitern ein solches erweitertes polizeiliches Führungszeugnis zu verlangen, die Arbeit erleichtern. Die Handreichung kann von der Homepage heruntergeladen werden.
Projekte
Wohlfahrtsverbände zeigen die Attraktivität des Pflegeberufs
Information, Unterhaltung und Mitmach-Aktionen am Tag der Pflege auf dem Hans-Sachs-Platz in Nürnberg
Am Internationalen Tag der Pflege wollen in diesem Jahr die freien Wohlfahrtsverbände auf die Attraktivität und hohe Wertigkeit der Pflegeberufe aufmerksam machen. Auf dem Hans-Sachs-Platz in der Nürnberger Altstadt findet am 12. Mai 2018 zwischen 12:00 und 16:00 Uhr ein bunter Informationsmarkt statt. Ein publikumswirksamer Musik- und Tanz- Flashmob startet um 12:00 Uhr auf dem Hans-Sachs-Platz und „performed“ an verschiedenen Orten in der Nürnberger Innenstadt. Passanten sollen so auf den Informationsmarkt auf dem Hans-Sachs-Platz aufmerksam gemacht und zum Besuch eingeladen werden.
Termine

03.08.2018 - 17.08.2018

Kinder- und Jugenderholung in Zinnowitz, Insel Usedom/Ostsee

Ein aktiver und spannender Ferienaufenthalt erwartet die Kids

10.08.2018 - 24.08.2018

Kindererholung in Grünheide, Brandenburg/Peetzsee

Ein super Angebot für Land- und Wasserratten

15.08.2018 - 30.08.2018

Kindererholung in Teuschnitz/Frankenwald

Viel Bewegung im Freien, Spaß und Gemeinschaft, ein aktiver Ferienaufenthalt lockt

 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.