Nachrichten

 Auszug aus der Pressemitteilung

Die Neugier auf Natur und Technik fördern

 Caritas-Kindergarten St. Elisabeth in Bamberg wurde zum dritten Mal als "Haus der kleinen Forscher" zertifiziert

"Immer neugierig zu bleiben, ist ganz wichtig. Und jeder der forscht - egal ob draußen, drinnen, zuhause oder im Kindergarten - bleibt schlau," sagt Hildegard Hofstätter vom Caritas-Kindergarten St. Elisabeth in Bamberg einleitend. 28 Vorschulkinder warten gespannt, darauf zu zeigen, was sie in letzter Zeit erforscht und entdeckt haben. Denn der Kindergarten hat Besuch von Andrea Wild, die als IHK-Netzwerkkoordinatorin die Initiative "Haus der kleinen Forscher" unterstützt. Aus diesem Anlass haben die Kleinen einiges zum Vorführen vorbereitet.

Für ein Experiment werden vier Gläser mit einer unterschiedlichen Menge Wasser gefüllt und in die Mitte des Sitzkreises gestellt. Die Frage, die den Kindern gestellt wird, ist: Welche Klänge machen die unerschiedlichen Gläser, wenn man mit verschiedenen Gegenständen dagegen klopft? "Jedes Glas macht einen anderen Klang. Je nachdem wie voll es ist, wird der Klang höher oder tiefer. Und auch verschiedene Gegenstände verändern den Klang", stellt ein Mädchen fest, nachdem sie alle Gläser und Gegenstände durchprobiert hat.

Andrea Wild bedankt sich für die tollen Vorträge und lobt den Kindergarten: "Ihr macht so viele spannende Experimente und deshalb darf ich euch heute schon zum dritten Mal gratulieren und auszeichnen". Sie überreicht den Erzieherinnen eine Auszeichnung zum Haus der kleinen Forscher und für die Kinder gibt es ein besonderes Geschenk: eine Bohrmaschine. Diese könnten sie beispielsweise mit auf ihre Ausflüge in den Wald nehmen und dort zum Bauen verwenden, schlägt Andrea Wild vor. Zum Abschluss spielen die Kinder ein Abschiedskonzert auf selbstgebauten Instrumenten. Andrea Wild bekommt zum Dank für ihren Besuch eine selbstgebaute Harfe geschenkt.

Vorankündigung:

                 100 Jahre Kindergarten St. Elisabeth

Feiern Sie mit uns: 

  • Festakt am 17.11.2017
  • Festgottesdienst und Tag der offenen Tür des Caritas-Hauses St. Elisabeth am 18.11.2017

"Kinderräume brauchen Träume"

Hurra die neuen Spiel und Bewegungsebenen sind da. Voller Eifer und Neugier erforschen die Kinder der Kinderkrippe ihre neuen Räume. Rutschen, Klettern, Schwingen, Fühlen, Ausruhen, Entspannen - All das ist jetzt möglich! Wir freuen uns riesig und sind begeistert. So macht es Kindern Spaß ihre Welt zu entdecken. Gemeinsam mit Eltern zauberte die Firma Holz & Hobel ein kleines Kunstwerk in unsere Räume. Die Planung erfolgte durch die Firma Raumkonzepte Schilling. 

Die Firma Bosch Bamberg unterstützte dieses Projekt mit der Arbeitszeit eines Mitarbeiters und einer Geldspende.

 

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.