Zielgruppe

In das Wohnheim St. Michael, ein Kinder- und Jugendwohnheim mit familienähnlicher Atmosphäre, werden geistig und mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche mit Verhaltensbesonderheiten und Autismus aufgenommen

  • bei denen die Aussicht besteht, dass die angebotene notwendige heilpädagogische Erziehung, Förderung und Betreuung mit Erfolg angewandt werden kann.
  • deren Gesundheitszustand es ermöglicht, an der Mehrzahl der Aktionen des täglichen Lebens aktiv teilzunehmen und die nicht einer ständigen pflegerisch medizinischen Betreuung bedürfen.
  • die auf Grund der geistigen Behinderung und Verhaltensbesonderheiten bei der Aufnahme eine schulvorbereitende Einrichtung / Förderschule noch nicht besuchen können, bei denen jedoch der Schulbesuch angestrebt wird.
  • die auf Grund ihres Entwicklungsstandes durch eine gezielte heilpädagogische Förderung zu einer Individualisierung, Selbstbestimmung, Leistungs- und Handlungsfähigkeit geführt werden können.

Die Aufnahme von geistig und mehrfach behinderten Kindern / Jugendlichen ist an keine Konfession gebunden.