Ziele

Der Hort hat nach dem Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz die Aufgabe, die Eltern bei der Erziehung, Bildung und Betreuung Ihrer Kinder zu unterstützen und zu ergänzen.

Demnach hat der Hort einen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag. Den Hortbesucher zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu entwickeln steht dabei im Vordergrund. Das Kind wirkt dabei aktiv mit. Voraussetzung dafür ist die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern / Personensorgeberechtigten und die enge Kooperation mit der Schule.

Die Ziele ergeben sich aus dem bayerischen Gesetz zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und deren Verordnung zur Ausführung.

Ziele unserer Hortarbeit:

Persönlichkeitsentwicklung
Das Kind setzt sich mit der eigenen Person auseinander. Es lernt sich als Mensch mit seinen Stärken und seinen Schwächen kennen und akzeptiert sich sowie die Anderen (gleichaltrige wie Erwachsene).

Das Kind entwickelt Eigenschaften wie:

  • Selbstakzeptanz
  • Nimmt eigene Bedürfnisse wahr und verfolgt diese
  • Eigenliebe
  • Neugier
  • Übernimmt Verantwortung für das eigene Tun und Handeln
  • Schützt sich vor Gefahren und achtet auf einen gesunden Lebensstil

Soziale Kompetenz
Wichtig für die Entwicklung einer eigenständigen Persönlichkeit des Hortbesuchers ist die Gemeinschaft. Aus diesem Grund lernt das Kind in seiner Hortgruppe Rücksicht auf die Bedürfnisse anderer zu nehmen und die eigenen auch einmal zurückzustellen. Die Kinder erlernen zwischenmenschliche Umgangsformen, setzen diese um und wenden sie an, z. B. Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft, Zurückhaltung, Offenheit, Ehrlichkeit und Toleranz.

Der Umgang mit Kritik soll erlernt werden, ebenso gewaltfrei soziale Konflikte auszutragen. In der Hortgruppe soll ein ausgeglichener freundlicher und angenehmer Umgangston herrschen, alle Kinder wie auch Mitarbeiter sollen sich hier wohl fühlen und Geborgenheit erfahren.

Lernkompetenz und Wissenserwerb
Die Kinder erhalten im Hort Unterstützung beim Lernen und bei der Wissensaneignung. Im Rahmen der Hausaufgabenbetreuung lernen die Kinder erworbenes Wissen anzuwenden und umzusetzen. Die Kinder entwickeln hierbei eine entsprechende Arbeitshaltung und Arbeitsstruktur, sowie ein angemessenes Arbeitstempo.

Darüber hinaus wird der Wissenshorizont durch besondere Angebote und Aktionen erweitert.

Elternarbeit und Familienunterstützung
Um diese Ziele erreichen zu können, ist die Mitarbeit und Beteiligung der Eltern ausschlaggebend. Eltern, Mitarbeiter und der Hortbesucher selbst wissen gleichermaßen von den Inhalten, Zielen und dem Stand der Hortarbeit.

Die Hortbesucher erfahren, dass sie von Eltern und Hortmitarbeitern in wohlwollender, klarer Weise bei ihrer Entwicklung unterstützt werden.

Durch kontinuierlichen Austausch zwischen Eltern und Hort werden Familien bei der Erziehung, Bildung und Betreuung ihrer Kinder in vertrauensvoller Zusammenarbeit unterstützt.

Vernetzung und Zusammenarbeit mit der Schule, Diensten und Ämtern
Der Hort wird bei der Erfüllung seines Auftrags und bei der Erreichung seiner Ziele mit der Grund- und Förderschule eng zusammenarbeiten. Darüber hinaus kooperiert der Hort mit Erziehungs- und Familienberatungsstellen, sowie dem Bereich Jugend und Familie des Landratsamtes Lichtenfels.