Vorberatung

In einem ersten Gespräch in der Beratungsstelle werden Erwartungen, Ziele, Wünsche, offene Fragen und Motive für eine Gesundheitsmaßnahme geklärt. Die Beratungsstelle informiert die Mutter über das Antragsverfahren, vermittelt zwischen Krankenkasse und Einrichtung.

Liegt bereits ein ärztliches Attest vor, kann die Beratungsstelle den Antrag bei der Krankenkasse unterstützen oder, wenn die Maßnahme genehmigt ist, einen Kurplatz in einer Einrichtung des Deutschen Müttergenesungswerkes reservieren. Nach Genehmigung der Krankenkasse kann die Antragstellerin an der Mütter-Kur, Mutter-Kind-Kur, oder bei Vätern an einer Vater-Kind-Kur, in der entsprechenden Klinik/Einrichtung teilnehmen.