Kuren

Die Kurteilnehmer verbringen 3 Wochen in einer Einrichtung des Deutschen Müttergenesungswerkes. Eine stationäre Vorsorge oder Rehabilitation für Mütter und Väter umfasst

  • ärztliche Behandlung
  • psychologische und psychosoziale Behandlung und Beratung
  • physikalische Heilmittel (z.B. Krankengymnastik, Wasseranwendungen, Massagen)
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • ortsgebundene Heilmittel
  • Sport und Bewegung
  • Ernährungsberatung
  • Kreativtherapie
  • Unterkunft und Verpflegung
  • pädagogische Betreuung der Kinder
  • medizinische Behandlung der Kinder
  • schulbegleitenden Unterricht

Am Ende der Maßnahme werden mit den Kurteilnehmern die weiteren Schritte für die Zeit zu Hause besprochen. Für deren Beratungsstelle erhalten Sie einen Entlassungsbericht mit Hinweisen auf die weiteren Therapien.