Erzbischof Gottesdienste Veranstaltungen Anfahrtsskizzen
  Druckversion   Seite versenden

Mit Kinder leben, glauben, hoffen

Ein Kurskonzept für die religiöse Elternbildung in Pfarrgemeinden und Verbänden.

Mit Kindern Glauben Leben HoffenDas Paket umfasst:
14 Kursmappen
2 Fotomappen
15 farbige Overheadfolien

Einführungsmappe
Die Mappe erläutert Kurskonzept und Zielsetzung und gibt Anregungen für die Kursplanung, die Leitung und Arbeitsweise.

  1. Als Eltern mit Kindern unterwegs
    Elternschaft bedeutet eine vielfältige Herausforderung zwischen eigenen Charaktereigenschaften als Vater oder Mutter, den Bedürfnissen und der Eigenwilligkeit des Kindes und den Ansprüchen der Umgebung. Wie finden Eltern in dieser Situation ihren Weg?
  2. Mit Kindern auf dem Weg des Glaubens
    Wo das Kind als eigene Person angenommen wird, Zuwendung, Liebe und Verständnis erfährt, da kommen bereits zutiefst religiöse Werte zum Tragen. Die Eltern sind die ersten "Religionslehrer" ihrer Kinder - nicht erst mit Worten, sondern bereits durch ihr Dasein.
  3. Mit Kindern von Gott reden
    Welches Gottesbild sich im Kind formt, wird mit geprägt durch das Gottesbild der Eltern und davon, wie sie mit ihm über Gott reden.
  4. Mit Kindern beten
    Mit dem Wachstum und Reifen der Kinder wandelt sich auch das Beten. Die Gebetspraxis der Eltern wird dabei selbst angefragt.
  5. Mit Kindern von Jesus erzählen
    Geschichten erzählen spielt im Kinderalltag eine wichtige Rolle. Die biblischen Geschichten kommen dem entgegen. Welche Geschichten sind geeignet?
  6. Mit Kindern Werte entdecken
    Für die Werteerziehung und damit verbunden für die Gewissensbildung sind die ersten Jahre entscheidend. Was trägt zur Gewissensbildung bei? Wie können Eltern Werte vermitteln, welche Werte und Normen werden den Kindern zu einem geglückten Leben verhelfen?
  7. Mit Kindern unterwegs zur Kirche
    Viele Eltern lassen ihre Kinder taufen - selbstverständlich oder mit gewissen Vorbehalten. Eine Klärung dessen, was Kirche und Konfession bedeuten, kann Eltern helfen, zusammen mit ihren Kindern in eine größere Glaubensgemeinschaft hineinzuwachsen.
  8. Mit Kindern Feste feiern
    Unser Glaube will gefeiert sein. Der Festkreis des Kirchenjahres bietet Familien hierfür manche schöne Gelegenheit.
  9. Mit Kindern durch den Advent gehen
    Der Advent bietet Eltern eine gute Gelegenheit, zusammen mit den Kindern einige Grundhaltungen zu pflegen wie Warten, frohes Erwarten, Besinnlichkeit.
  10. Mit Kindern Weihnachten erleben
    Ein tieferes Verständnis dessen, was wir an Weihnachten feiern, kann Eltern helfen, mit den Kindern ein schönes Christfest zu gestalten.
  11. Mit Kindern Leid und Tod begegnen
    Eltern müssen ihre Kinder auch vorbereiten, sich in einem wechselhaften Leben mit Grenzen und Behinderungen zurechtzufinden. Leid und Tod können der Familie hautnah begegnen. Wie können Eltern und Kinder damit umgehen?
  12. Mit Kindern unterwegs nach Ostern
    Früher oder später begegnet das Kind der Geschichte und Darstellung des gekreuzigten Jesus. Wie kann man Kinder mit der Passionsgeschichte vertraut machen?
  13. Mit Kindern das Fest der Auferstehung feiern
    Auf das Osterbrauchtum warten Kinder mit Freude. Schwieriger ist es, ihnen den Glauben an die Auferstehung Jesu nahezubringen: Ostern als Ausdruck einer Hoffnung, die das Leben und den Alltag der Familie prägen soll.

Preis

Gesamtpaket (14 Kursmappen, 2 x 24 Fotos, 15 farbige Folien) € 115,- incl. MWSt und Versand.
E-Mail: familie@erzbistum-bamberg.de

Direkt zu bestellen bei der AKF Bonn (Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung Bonn e.v.)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.