Startseite | Aktuelles | Pfarrteam | Ministranten | Gemeindeleben | Links
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Was ist, wenn ...  Sterben und Tod

Sie haben einen Angehörigen verloren.

 Die kirchliche Begräbnisfeier

Generell ist wichtig, dass die Pfarrei den Beerdigungstermin rechtzeitig erfährt. Dies geschieht in der Regel über ein Beerdigungsinstitut, das von den Hinterbliebenen beauftragt wird. Die Hinterbliebenen vereinbaren mit dem Seelsorger ein Gespräch, um die Trauerfeier vorbereiten zu können, über den Lebensweg des / der Verstorbenen zu sprechen und die Situation, eventuell auch Wünsche der Hinterbliebenen zu erfassen.

Die Trauerfeier findet in der Aussegnungshalle am Friedhof statt.

Wenn Angehörige es wünschen ist am Beerdigungstag vor oder nach der Trauerfeier ein Requiem für den Verstorbenen.

Broschüre:    Wenn du gehst...

Eine Hilfe für Angehörige und Freunde, wenn ein nahe stehender Mensch stirbt

Diese Broschüre möchte Angehörigen, Bekannten und Freunden in der Zeit des Abschiednehmens

Wenn du gehst...

von einem Menschen, den sie gut kennen, Hilfe und Begleitung sein. Vielleicht gehen Sie gerade  – als Angehöriger, Bekannter oder Freund – mit einem Menschen in der letzten Zeit seines Lebens. Oder Sie müssen sich von einem Menschen ganz plötzlich verabschieden – nach einem Unfall oder einem schnellen Tod. Oder die Beerdigung ist vorüber und Sie trauern um einen Menschen, der Ihnen nahe stand und noch nahe steht. Immer geht Ihnen vieles durch den Kopf und durchs Herz. Fragen tauchen auf, manches ist zu organisieren – und zugleich braucht Ihre Seele Raum und Zeit, zu begreifen, zu trauern, sich zu lösen.
Diese Broschüre möchte aber auch zugleich Angehörige, Bekannte und Freunde von Sterbenden und alle Interessierten auf verschiedene Möglichkeiten der Vorsorge hinweisen, die es sterbenden Menschen und ihrem Lebensumfeld erleichtern können, den Prozess des Sterbens würdevoll zu gestalten und Entscheidungen im Sinne des Sterbenden zu treffen. Daraus können sich dann vielleicht auch Anregungen ergeben, den eigenen Tod zu bedenken. 

Inhalt

0. Einführung
    (zum Download PDF/1,3MB)

1. Die letzten Wochen und Tage
    (zum Download PDF/3,6MB)

2.Vom Tod zur Beerdigung
   (zum Download PDF/2,6MB)

3. Die Zeit danach
    (zum Download PDF/1,4MB)

4. Konkrete Hilfe (Teil 1)
    Abschied zu Hause, Bedürfnisse, Beerdigung, Christliche Rituale, Gedenkenhospiz
    (zum Download PDF/0,6MB)

    Konkrete Hilfe (Teil 2)
    Körperliche Veränderungen, Organisatorisches, Rechtliches, Schuld, Sterbebegleitung, Trauer, Vorsorge,
    Worte und Sinnsprüche
    (zum Download PDF/0,4MB)

    Konkrete Hilfe (Teil 3)
    Wohin wenden, Adressen und Literatur
    (zum Download PDF/0,2MB)

Die Broschüre kann auch als komplettes Dokument heruntergeladen werden.
(Je nach Internetverbindung kann der Download relativ lange dauern, da die Datei sehr groß ist)
(zum Download PDF / 10 MB)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.