Startseite | Aktuelles | Pfarrteam | Ministranten | Gemeindeleben | Links
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Was ist, wenn ...  Erstkommunion

Erstkommunion feiern in der Pfarrei St. Hedwig

Das erste Mal nicht mehr nur das Wort Gottes zu hören, sondern auch den Leib Christi zu empfangen ist einer der wichtigsten Momente im Leben eines Christen.
Ein solch wichtiges Ereignis braucht eine gute Vorbereitung.

Die Kinder werden durch Gruppenmütter/väter in einem Kurs vorbereitet. Die Kinder sollen hier die Verbindung zwischen ihrem Leben und dem Leben in der Pfarrei erleben können. Die Gruppenleiter werden durch Pfarrer Wagner und PR Bärbel Janzing in die Themen eingeführt.
Die Vorbereitung auf das Sakrament der Versöhnung (Beichte) geschieht an einem Wochenende, das die Kinder mit Betreuern außerhalb der Pfarrei in einem Übernachtungshaus verbringen.

Wichtig in der Vorbereitung ist der Familientag, bei dem Eltern, Erstkommunionkinder und Geschwister sich in verschiedener Zusammensetzung mit Versöhnung auseinandersetzen.
Für die Eingliederung in die Gemeinde und das Heimischwerden in der Liturgie der Heiligen Messe ist es für alle wichtig am Leben unserer Pfarrei und an den Gottesdiensten teilzunehmen.

In der Regel treffen wir uns zu drei Elternabenden. Beim ersten geht es mehr um die theologischen Grundlagen der Erstkommunion und die Einteilung der Gruppen. Beim zweiten Elternabend besprechen wir mehr organisatorische Fragen der Vorbereitung, beim dritten geht es um Absprachen für das Erstkommunionfest selbst.
Wir sehen es als äußerst wichtig an, dass die Eltern der Kommunionkinder und die Mitglieder der Pfarrgemeinde während der Zeit der Vorbereitung der Kinder viel Interesse an dem zeigen, was ihre Kinder lernen und erfahren. Erst, wenn die Kinder bei ihren Eltern erleben, dass sie es wichtig und gut finden, dass die Kinder sich auf die Erstkommunion vorbereiten können sie erfassen, dass die Kommunion etwas mit ihrem Leben zu tun hat und dass sie wichtig ist. Wenn niemand sich dafür interessiert werden auch die Kinder nicht erfassen, was ihnen mit der Eucharistie geschenkt ist.

Termin:

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.