Startseite | Aktuelles | Pfarrteam | Ministranten | Gemeindeleben | Links
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Allg. Infos  -  Segnungen

allgemein

Grundsätzlich ermutigen wir sie, selbst zu segnen, z. B. ihre Kinder: „Gott segne dich, Gott hat dich lieb.“ Dabei ist es schön, wenn sie diese Aussage durch eine Berührung unterstreichen. Das kann geschehen durch eine Handauflegung und das Zeichnen eines kleinen Kreuzes auf die Stirn. Der Wunsch nach Segen ist verbunden mit der Bitte um die heilvolle Zuwendung Gottes. In einer Segensfeier kommt beides zum Ausdruck: Der Segen, der allein von Gott ausgeht, ist verbunden mit Dank und Lob an Gott. Oder anders gesagt: Weil er uns segnet und wir uns in ihm geborgen wissen dürfen, können wir ihn preisen!  Wir freuen uns, wenn sie eine Segnung/Segensfeier wünschen: „An Gottes Segen ist alles gelegen,“ so heißt ein Sprichwort. Setzen sie sich mit uns in Verbindung, um Termin und Ablauf der Segensfeier zu besprechen.

Fahrzeugsegnung

Zwei Tage vor Christophorus, drei Tage vor dem Fest des Hl. Jakobus

Der Hl. Christophorus ist Patron der Kraftfahrer, der Hl. Jakobus ein bekannter und verehrter Pilgerpatron.
Am 24. Juli ist der Christophorus-Tag, am 25. Juli das Fest des Hl. Jakobus. So bietet sich dieser Tag für die jährliche Fahrzeugsegnung geradezu an: Am Sonntag vor der letzten Schulwoche nach den Gottesdiensten um 10.30 und 19.00 Uhr können LKW, PKW, Zweiräder und alle Fahrzeuge gesegnet werden - auch vor der großen Urlaubsfahrt, von der alle hoffentlich erholt und wohlbehalten zurückkehren.

Speisensegnung

 

Haus- / Wohnungssegen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.