Startseite | Aktuelles | Pfarrteam | Ministranten | Gemeindeleben | Links
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Liturgie Wörterbuch
Liturgiewörterbuch

Wieso gibt es einen Tabernakel in der Kirche? Was bedeutet das Ewige Licht? Was feiern die Christen an Pfingsten? Wo liegen die Unterschiede zwischen einer Schola und einer Stola und was bedeuten die Sakramente?

Im Laufe der Kirchengeschichte haben sich für die Feier des Gottesdienstes Begriffe herausgebildet, die heute vielen Menschen nicht mehr vertraut sind. Tabernakel, Ewiges Licht, Stola, Sakrament und noch viele Wörter mehr haben für viele Menschen keine Bedeutung mehr. Damit verliert die gottesdienstliche Feier selbst an Sinn.

In Zusammenarbeit mit dem Liturgischen Institut in Trier und mit freundlicher Genehmigung des Herder-Verlags starten wir zusammen mit www.pfarrbriefservice.de die Reihe „Liturgie Wörterbuch“. Grundlage für diese Reihe ist das Nachschlagewerk „Kleines liturgisches Wörterbuch“ der beiden Autoren Albert Urban und Marion Bexten, das vor kurzem im Herder-Verlag erschienen ist.

Nach und nach veröffentlichen wir daraus einen Begriff aus der liturgischen Praxis und erklärt ihn kurz. Schwerpunkt der Reihe in diesem Jahr sind die Feste des Kirchenjahres, angefangen mit dem Fest Pfingsten. Im nächsten Jahr werden liturgische Gegenstände erklärt. Alle Texte der Reihe finden sich in der Textdatenbank unter dem Stichwort „Liturgie Wörterbuch“.

 

Die Texte sind aus:
Albert Urban/Marion Bexten, Kleines Liturgisches Wörterbuch, Verlag Herder, 2007, 331 Seiten, ISBN 978-3-451-29179-1

zur Verfügung gestellt durch www.pfarrbriefservice.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.