Startseite | Aktuelles | Pfarrteam | Ministranten | Gemeindeleben | Links
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Liturgie Wörterbuch

Aschermittwoch

 

Ursprünglich begann die Fastenzeit mit dem 1. Fastensonntag (Invocabit) bzw. am folgenden Montag. Um auf die traditionelle Zahl von 40 tatsächlichen Fastentagen zu kommen – Sonntage sind in ihrer Freude über die Auferstehung des Herrn nie Fastentage –, wurde ab dem 6. Jahrhundert der Beginn der Fastenzeit auf den Mittwoch vor Invocabit vorverlegt. Der Name Aschermittwoch kommt vom Ritus des Aufstreuens (Auflegens) von Asche als Zeichen der Buße und des Aufrufs zur Umkehr, begleitet von den Worten »Bekehrt euch und glaubt an das Evangelium« (Mk 1, 15) oder »Bedenke Mensch, dass du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehren wirst« (vgl. Gen 3, 19).

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.