Startseite | Gottesdienst | Aktuelles | Seelsorgebereich | Kontakt | Bilder | Infos | Spirituell
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

(PredigtML.jpg; 34 kB)

  

  

  

  

  

Das wird schon, Gib Dich nicht auf - Das Leben in einem anderen Licht sehen

Predigt zum 11. Sonntag im Jahreskreis / 2013

  

Liebe Schwestern und Brüder, in dieser Woche hatte ich eine Besprechung mit einer Kollegin, in den wir uns Gedanken über die Inhaltliche Gestaltung einer Kanu-Wallfahrt für Jugendliche gemacht haben. Bei dieser Wallfahrt wollen wir uns mit Jugendlichen in Kanus auf dem Weg machen. An verschiedenen Stationen sollen biblische Texte und Impulse zum Nachdenken anregen.

Auf dieser Kanufahrt soll es auch verschiedene Symbole geben – unter anderem ein Edelstein und ein normaler kantiger Stein. Der Edelstein steht für das schöne und wertvolle im Leben – für das, was Freude macht, was gelungen ist und wir gerne mit uns nehmen. Der andere „normale“ und kantige Stein steht für das schwierige, für das, was Menschen mit sich herumschleppen müssen, was man am liebsten einfach loswerden würde. Diese und noch weitere Gegenstände/Symbole sollen während der Fahrt verteilt werden und in einem Stoffsäckchen gesammelt werden – als das, was zu unserem Leben dazugehört.

Am Ende der Fahrt wollen wir ein Teelicht übergeben, das angezündet wird – als Symbol dafür, dass Gott in unserem Leben da ist. Wir überlegten, ob wir dann den „normalen Stein“ – wegwerfen – als Zeichen dafür, dass Gott das schwierige in unserem Leben erleichtert oder wegnimmt (Ähnlich, wie es im ersten Petrusbrief heißt: „All Eure Sorgen werft auf Ihn, denn er sorgt für Euch.“ Wir einigten uns darauf, diesen Stein nicht wegzuwerfen – denn es ist ja auch nicht so, dass ein Mensch – nur weil er glaubt – deswegen keine Sorgen und Probleme mehr hat. Das spüren wir in unserem Leben: Es gibt auch weiterhin schwere Stunden und Leid. Viele Menschen werde trotz ihres Glaubens krank, arbeitslos oder verlieren einen Angehörigen – werden mit dem Tod konfrontiert. Das machte gestern in der Firmung auch unser Erzbischof deutlich, als er den Firmlingen sagte, dass der Heilige Geist ihm Kraft und Mut gebe – es aber trotzdem auch weiterhin schwierige Zeiten gibt. Und das kann ich und ich danke auch jeder von uns bestätigen.

Liebe Schwestern und Brüder, der Stein bleibt – aber es gibt auch das Licht (Symbol für Gott und den Glauben in unserem Leben.) Das nimmt zwar nicht die Probleme weg. Aber wenn wir eine Kerze entzünden, erscheint so manches in einem anderen Licht. Wenn wir Gott in unser Leben hineinlassen! Wenn wir am Glauben festhalten, dann erscheint so manches in einem anderen Licht. Der Glaube bringt die Dimension der Hoffnung in das Leben. So möchte ich nochmals auf die gestrige Predigt unseres Bischofs zurückgreifen. Er sagte, dass er schon manchmal gedacht hat, jetzt ist alles aus und vorbei. Der Heilige Geist dagegen sagte: „Das wird schon wieder.“

„Das wird schon wieder“ – Solche Worte können einerseits schnell gesagt sein – vielleicht gedankenlos – aber sie können auch Hoffnung säen – denn wirklich ernst gesprochen machen sie Mut: „Das wird schon wieder.“ – Das heißt: „Gib Dich nicht auf!“ „Das wird schon wieder“ – diese Botschaft haben Menschen der Bibel immer wieder von Jesus bekommen: Diese Botschaft hört heute die Sünderin im Evangelium – „Deine Sünden sind dir vergeben“. „Das wird schon wieder“ – das erfährt auch die Ehebrecherin, die gesteinigt werden sollte: „Auch ich verurteile Dich nicht – geh und sündige von nun an nicht mehr.“ „Das wird schon wieder“ – das spürten die Zöllner und Sünder, von denen wir immer wieder in der Bibel lesen – und das spüren auch die Jünger und Apostel.

Liebe Schwestern und Brüder, „Das wird schon wieder“ – Ich denke, dass diese Botschaft – diese Zusage Jesu ein anderes Licht auf unser Leben werfen. Diese Zusage und unser Glaube nehmen nicht die schweren Steine weg, die Probleme und Sorgen – aber sie tauchen sie in ein anderes Licht – in das Licht der Hoffnung, das uns sagt: „Gibt Dich nicht auf“ – Diese Botschaft steckt hinter den Worten „Das wird schon wieder“. - „Gib Dich nicht auf“ – „Verliere nicht den Mut – auch nicht dann, wenn Dir die Wellen des Schicksals hart ins Gesicht schlagen“.  Ø Gib Dich nicht auf – denn es ist einer da, der Dir hilft, der Dir Mut und Kraft gibt.

Amen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.