Startseite | Aktuelles | Organisatorisches | Kinder | Familienstützpunkt | Konzeption | Eltern | Personal | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Parkanlage (Außenspielbereich)

Außenspielbereich aus der Vogelperspektive
Außenspielbereich aus der Vogelperspektive

Großer Pluspunkt der Einrichtung ist der sehr große Außenspielbereich für die Kinder, der jedoch von außen unzugänglich ist, was den Kindern und Mitarbeitern besondere Sicherheit verleiht. Die Kinder können das Gelände nicht durch den Außenbereich verlassen und es kann auch niemand Betriebsfremdes unbemerkt durch den Außenspielbereich in die Einrichtung gelangen. Im Garten befindet sich ein großer Sandkasten, des Weiteren ein Rondell zum Sitzen oder Ausruhen, welches mit einem großen Sonnenschirm versehen ist. Eine Tankstelle und feste Wege für die etwa 12 Fahrzeuge erhöhen den Spaß- und Lernfaktor für die Kinder. Für zeitgleich 2 Kinder gibt es die Möglichkeit zu schaukeln. Ebenfalls für die Kleinen gibt es eine kleine Rutsche und Wippe. Ein Kombi-Spielgerät mit Tunnel, Brücke sowie Rutsche und verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten runden den Garten ab. Zur Sicherheit der Kinder wurde bei der Rutsche und der Schaukel ein Fallschutz fachmännisch angebracht. Unsere Spielattraktion, einen Spielturm mit Rutsche, verdanken wir dem Hauptgewinn aus der Aktion „Zamm´geht´s“. Zwei Apfelbäume bieten Schutz vor der Sonne. Diese werden im Herbst gemeinsam mit den Kindern abgeerntet. Aus den Äpfeln wird mit den Kindern Apfelmus oder -marmelade hergestellt. Auch die Stadtmauer sorgt für Schatten. Zum Außenbereich gehört auch noch eine Halle, die auch bei Regen genutzt werden kann. Im angrenzenden Garten der Caritas durften wir unseren Bauwagen für die Kinder aufstellen, dieser wurde mit den Kindern bemalt und hergerichtet. Desweiteren haben die Kinder dort die Möglichkeit Fußball zu spielen. Außerdem haben wir durch die Aktion der Edeka-Stiftung ein Hochbeet, welches jedes Jahr vom Edeka Partner Seidl bestückt wird.