Home | Aktuelles | Gemeindeleben | Pfarrkirche | Kindergarten | Wir über uns | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden
125 Jahre Kirchweihjubiläum St. Laurentius Hetzles

Mit einem Pontifikalamt feierte die Pfarrgemeinde St. Laurentius Hetzles die 125jährige Weihe Ihrer Pfarrkirche.

Unter den Klängen von "Ein Haus voll Glorie schauet" zogen seine Exzellenz HH Erzbischof Dr. Ludwig Schick zusammen mit den Konzelebranten Pfarrer Peter Brandl, Veit Dennert und James Karikampally sowie den Trachtenfrauen und der Blaskapelle Hetzles in die festlich geschmückte Pfarrkirche ein.

Pfargemeinderatsvorsitzende Marianne Bitter freute sich unter den Ehrengästen auch den Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Silberhorn, den Landtagsabgeordneten Michael Hofmann sowie Landrat Hermann Ulm begrüßen zu können. Auch die Bürgermeister aus dem Seelsorgebereich Heinz Richter, Holger Bezold, Gertrud Werner und Frant Schmidtlein waren vertreten und feierten zusammen mit den Ehrengästen aus Kirchen- und Pfarrgemeinderatsverwaltungen den festlichen Gottesdienst mit den Gläubigen.

In seiner Festpredigt ging HH Erzbischof auf die enorme arbeitsintensive und finanzielle Leistung der Hetzleser Vorfahren ein. 1884 wurde die alte, zu kleine Wehrkirche in Hetzles abgerissen und aus den Steinen der Wehrmauer eine neue Kirche im neugotischen Stil erbaut. Am 22.Juli 1891 erfolgte die Weihe durch den Erzbischof Dr. Josef von Schork. Honorable Spenden und Stiftungen aus der Bevölkerung und den umliegenden Ortschaften trugen zum Gelingen bei.

Mit der Messe "piccola" von Christian Matthias Heiß umrahmte der Hetzleser Gesangverein unter der Leitung von Magdalena Meister den Jubiläumsgottesdienst. Mit ggroßem Applaus dankten die Gottesdienstbesucher den beiden Organisten und den Sängerinnen und Sängern für Ihre stimmgewaltige und bewegende Darbietung.

Als besonderen Gruß für HH Erzbischof Dr. Ludwig Schick überreichten ihm die Pfarrgemeinde und die Gemeinde Hetzles eine Spende für die Stiftung "Brot für alle Menschen" sowie ein Buchgeschenkt über Michael von Deinlein.

Bei herrlichem Sonnenschein schloss sich das Pfarrfest auf dem Kirchplatz an. Hier begrüßten die Kindergartenkinder unter der Leitung von Andrea Schütz den Erzbischof mit kleinen rhythmischen Liedbeiträgen und ließen sich ohne Scheu auf Gespräche mit HH Erzbischof ein. Als Dankeschön für die Ausdauer gab es Luftballons und Süßigkeiten.

Die Hetzleser Blasmusik spielte zum Mittagstisch auf und die Hetzleser ließen sich zusammen mit den Festgästen Braten und Klöße sowie Nachmittags den Kaffee und Kuchen bei netten, herzlichen Gesprächen und Begegnungen schmecken.

Walter Fuchs führte noch ein "Interview" mit HH Erzbischof, welcher uns Einblicke in seine vielseitige und weltumspannende Arbeit gab. Er hielt auch so manches zum Schmunzeln bereit.

Ein besonderes Erlebnis war der Auftritt der Kindertrachtengruppe der Hetzleser Brauchtumspflege mit lustigen Kirchweihliedern und -tänzen. Musikalisch begleitet von Christian Mehl führten die Buben Ihre in althergebrachter Tracht gekleideten Mädchen schwungvoll zum Kirchweihtanz.

Schließlich führte Walter Fucht alle Interessierten noch durch die Pfarrkirchen und gab Einblicke in die Geschichte und den Bau der St. Laurentius Kirchen.

Allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, ein herzliches Vergelt's Gott.

Marianne Bitter

Pfarrgemeinderat St. Lauterntius Hetzles

Datum: 10.08.2016
Autor: Felix Braun
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.