Start | Aktuelles | Gottesdienste | Pfarrleben | Spirituelles | Was ist wenn ? | Kontakt |
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Kleppern in Poxdorf

Kleppern in Poxdorf
Kleppern in Poxdorf
Auch dieses Jahr war eine große Schar von Mädchen und Buben mit Ihren Kleppern von Gründonnerstag nach dem Gottesdienst bis Ostersamstag in unserer Ortschaft unterwegs. Da die Glocken in dieser Zeit schweigen ersetzen die Kinder mit ihren Kleppern und ihren Rufen diese.

Nach dem Gottesdienst am Gründonnerstag wird das erste Mal gekleppert, „ Jetzt kleppern wir den Englischen Gruß, den jeder katholische Christ beten muß“. In den frühen Morgenstunden des Karfreitag, um 6 Uhr, erklingt der Ruf „Jetzt kleppern wir das Gebet des Herrn“. Das letzte Mal wird am Karsamstag um 14 Uhr mit dem Ruf „ Leitla, Leitla macht Feierabend, gleich kumma und kleppern die Eier zam“, der Dienst der Glocken ersetzt. Für ihre Mühen erhalten die Kinder dann Süßigkeiten, Eier und Geld von der Bevölkerung.

Wer mehr über diesen schönen Brauch wissen will, der findet hierzu weitere Informationen in unserem Buch „ Poxdorf im Blick“ wo Alfons Singer unter der Überschrift Brauchtum dies schön beschrieben hat.

Den Buben und Mädchen herzlichen Dank für die Fortführung dieses Brauches.

Die 35 Klepperer übergaben einen Teil ihres Lohnes, in der Höhe von 392 € an Pfarrer Albert Löhr für die Kirche.

Inge Zwiener

.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.