Start | Aktuelles | Gottesdienste | Pfarrleben | Spirituelles | Was ist wenn ? | Kontakt |
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Pfarrbücherei hat jetzt ein eigenes Haus

Einweihung der Pfarrbücherei
In Zeiten leerer Kassen konnte die Pfarrei der Öffentlichen Bücherei zum Patronatsfest 2006 größere Räume im Aibweg 1 anbieten.

 

 

  

 

 

Einweihung der Pfarrbücherei
Einweihung der Pfarrbücherei
Unter dem Motto „Alle reduzieren, wir expandieren“ wurde das ehemalige Mesnerhaus St. Joachim (1913) nach dem Auszug des Sprachheilkindergartens durch ehrenamtliche Helfer im Sommer renoviert. Zunächst stellte der Kirchenpfleger Otto Wagner das Gerüst, unterstützt von seiner Frau und Nikolaus Kaul. Horst Engelskircher strich mit Siegfried Seidel die Fassade einschließlich dem Fachwerk. Auf diesem Weg konnten etliche Mittel eingespart werden, die nun für die Aufstockung des Buchbestandes nötig sind. Andere fleißige Helfer transportierten zusätzliche Regale heran und stellten sie als geschickte Heimwerker gleich auf. Jetzt konnte der Umzug aus den zwei kleinen Räumen im Pfarrheim über den Hof in das Haus St. Joachim gestartet werden.

Das ehemalige Mesnerhaus ist so zu einem Schmuckstück für den Ort geworden. Schon an der Fassade ist die künftige Funktion des Gebäudes zu erkennen: eine Eule auf einem offenen Buch.

Zum Patronatsfest „Unsere Liebe Frau in Jerusalem“ 2006 feierte die Pfarrgemeinde zur Segnung der Räume einen Festgottesdienst, von der Schola gesanglich gestaltet. In der Predigt spannte Pfarrer Albert Löhr den Bogen von dem Marienlob aus der lauretanischen Litanei: „Du Sitz der Weisheit“ hin zur Bibel und weiter zur Weisheit, die ihren Niederschlag findet in der Literatur.

Einweihung der Pfarrbücherei

Einweihung der Pfarrbücherei

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Gottesdienst folgte die Segnung der Büchereiräume. Der Vorsitzende des Pfarrgemeinderats Alfons Singer grüßte die Ehrengäste und dankte allen Helfern und dem Büchereiteam für die geleistete Arbeit bei der Betreuung der Leser. Frau Essler sprach als Diözesanbibliothekarin ihre Anerkennung und ihren Dank für das Werk aus und übergab neben einem Blumengruß auch eine Spende des St.-Michaelsbundes. Auch die Poxdorfer Bürgermeisterin Frau Wiegner sparte nicht mit Lob und richtete auch die Grüße der verhinderten evangelischen Pfarrerin aus. Für das Effeltricher Büchereiteam sprach das Ehepaar Geisler weitere Glückwünsche an Frau Seidel und ihrem Team aus. Den Schlusspunkt setzte Herr Zwiener, der einen Feuerlöscher von der FFW Poxdorf überreichte.

Einweihung der Pfarrbücherei
Viele Besucher schauten sich am Patronatsfest die Räume an und holten sich für die dunkle Jahreszeit gleich Lesestoff. Außerdem war eine Ausstellung von fränkischen Werken zum Gedächtnis an den Hagenauer Künstler Manfred Knöttner zu sehen. Die Pfarrei Poxdorf hat mit dieser Expansion einen guten Beitrag geleistet, ein optimales Angebot von Lesestoff für alle Altersgruppen zu bieten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.