Start | Aktuelles | Gottesdienste | Pfarrleben | Spirituelles | Was ist wenn ? | Kontakt |
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden
 

Patronatsfest 2001

Die katholische Pfarrei Mariä Opferung Poxdorf feierte am Samstag, 24.11.2001, ihr Patronatsfest mit einem umfangreichen Programm.

Pfarrer Löhr ist 20 Jahre in Poxdorf tätig
Herr Pfarrer Albert Löhr ist neben seiner Tätigkeit als Seelsorger in Effeltrich seit 01.12.1981 auch als Pfarradministrator für Poxdorf zuständig. Während des Festgottesdienstes in der Pfarrkirche, der von Schola und Gesangverein musikalisch gestaltet wurde, ergriff der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Herr Alfons Singer die Gelegenheit, um Herrn Pfarrer Albert Löhr für sein seelsorgerisches Wirken in den letzten 20 Jahren zu danken. Es ist zum großen Teil der Initiative von Pfarrer Löhr zu verdanken, dass sich in Poxdorf ein breitgefächertes Gemeindeleben entwickeln konnte und viele Gruppen und Aktivitäten das Pfarrleben prägen. Bürgermeister Herr Christian Nägel und Herr Thomas Zwiener als Vertreter der Ortsvereine schlossen sich den Dankesworten an und betonten, dass Pfarrer Löhr immer ein offenes Ohr für die Anliegen der politischen Gemeinde und der Vereine habe. Herr Pfarrer Löhr bedankte sich auf seine humorvolle Art für die gute Zusammenarbeit und die Geschenke.

Nach dem Gottesdienst wurde die Feier des Patronatsfestes mit Angeboten für alle Altergruppen im Pfarrheim St. Anna fortgesetzt. Im Dachgeschoß konnten Stickereien von Frau Annette Stratmann-Voß und Aquarelle von Frau Rosemarie Bengel - beide aus Poxdorf - bewundert werden.

Buchverkaufsausstellung
Das Büchereiteam unter der Leitung von Frau Maria Seidel veranstaltete wie jedes Jahr eine Buchverkaufsausstellung mit einer interessanten Auswahl für jung und alt. Nach der Nachmittagsandacht wurden Kaffee und Kuchen angeboten, von dessen Erlös der Bestand der Pfarrbücherei aufgestockt wird. Währenddessen unterhielten sich die Kinder bei einer Filmvorführung, beim Kicker- oder beim Dartspielen. Die Freunde des neuen geistlichen Liedes kamen an diesem Tag auch nicht zu kurz, denn es fand sich spontan ein kleiner Kreis zum Singen.

Seinen gelungenen Abschluss fand der Festtag in einem poetischen Liederabend mit Hans-G. Wilden. Auf der Gitarre begleitet wurde er von Heinz Götz, dem Chef der Effeltricher „Messenger Family Band“. Der gebürtige Bremerhavener Hans-G. Wilden komponiert und textet seit 30 Jahren Lieder über Mutfassen, Vertrauen, Glück, Liebe aber auch über Schicksalsschläge und Leid. Doch erst als er Heinz Götz vor eineinhalb Jahren kennen lernte, trat er mit seinen balladenhaften Liedern an die Öffentlichkeit. Die beiden haben mittlerweile zwei CDs zusammen herausgebracht. Am Ende stand für die Künstler herzlicher Applaus.

Die Poxdorfer Bevölkerung zeigt mit ihrer regen Teilnahme, dass sie dieses Fest im Jahresablauf nicht missen möchte, obwohl es seit vielen Jahren an einem Werktag gefeiert wird.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.