Aktuell | Krippe | Kindergarten | Hort | HPT | HPT-Mini | SVE-Tagesstätte | Integrative Tagesstätte | Amb. Erziehungshilfen
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Therapiebegleithund Merle

Bei der tiergestützten Therapie werden geeignete, trainierte Tiere, insbesondere Hunde als integraler Bestandteil einer Behandlung verwendet, um einen positiven Einfluss auf die seelische und emotionale Gesundheit der Kinder auszuüben. Aber auch im Gruppenalltag war Merle im Einsatz, und hat die Kinder bei der Entwiclung ihrer sozialen und empathischen Fähigkeiten unterstützt und begleitet.

Merle ist eine ausgebildete Therapiebegleithündin und unterstützt Frau Magdalena Leuders (Kindheitspädagogin B.A.) bei ihrer therapeutischen Arbeit. Zusammen besuchen sie verschiedene Einrichtungen. Hier agiert Merle als Motivator, Freundin und Kuschelpartnerin. Merle spricht alle Sinne an, die eine ganzheitliche Förderung unterstützen. Sie schafft eine ganz andere Basis der Kontaktaufnahme und dient in 99% der Fälle als sozialer Katalysator.

Therapiehund Merle ist komplett wertungsfrei. Sie akzeptiert jedes Lebewesen, behandelt alle gleich und freut sich über jede Kontaktaufnahme - egal um wen es sich handelt. Merle besucht zwei Mal die Woche die HPT-Mini (Gruppenstunde) und den Hort (Besuchshund, Fachdienststunde, Gruppen übergreifendes Angebot). Außerdem ist sie zwei Mal in der Woche in der SVE-Tagesstätte (Besuchshund, Gruppenstunde). In ihrer Freizeit ist sie ein ganz gewöhnlicher Hund, der seinen Hobbys nachgeht.

Ziele des Hundeeinsatzes sind:

  • Prävention Hundeangst
  • Aufklärung Hund (z..B. wie gehe ich mit Hunden um?)
  • Sozialer Stabilisator/Katalysator
  • Beziehungsarbeit
  • Motivation (mit Merle macht`s mehr Spaß)
  • Ganzheitliche Förderung
  • und vieles mehr.

Merle und Frau Leuders sind Mitglieder bei Therapiebegleithunde Deutschland e. V. (tbd) und haben ihre Ausbildung nach der Steinfurter Pädagogik/-Therapiebegleithund-Methode (M.I.T.T.T.) absolviert. Gemeinsam müssen sie die praktische Prüfung zur Qualitätssicherung alle zwei Jahre wiederholen. Merle ist mit ihrer Arbeit bei der Versicherung Uelzener versichert, des Weiteren liegt ein Hygieneplan in jeder Einrichtung aus.

Falls Sie sich noch weiter für Merle und das Konzept Therapiebegleithund interessieren, finden Sie hier ihre Homepage.

Magdalena Leuders hat ihre Arbeit mit Merle zum Gegenstand ihrer Bachelorarbeit gemacht. Details erfahren Sie in der Bachelorarbeit selbst, sowie in der Ergebniszusammenfassung.