Erzbischof Gottesdienste Veranstaltungen Anfahrtsskizzen
  Druckversion   Seite versenden

Gospelchor „Sanjola“ setzt sich für Kinderhaus in Angola ein

Der Gospelchor in Aktion
Sopran, Alt, Tenor und Bass...... das sind die stimmlichen Grundlagen für einen Gospelchor der besonderen Art. Bei „Sanjola“ singen nämlich hauptsächlich Angolaner mit. Und das ist bei einem Nürnberger Chor nicht selbstverständlich.

Die Sängerinnen und Sänger machen mit ihren Liedern nicht nur auf ihren Glauben aufmerksam, sondern auch auf die katastrophale Situation in ihrem Heimatland. Nach langem Bürgerkrieg benötigen die Menschen in Angola viel Hilfe. Mit ihrer Musik will Sanjola aufrütteln und die Sinne schärfen für verantwortungsvolle Nächstenliebe von Deutschland aus.

18 Sängerinnen und Sänger, 1 Dirigent, tolle Musik, super Stimmung - das ist wohl das Geheimrezept von Sanjola. Die Mitglieder des Akapellachors proben regelmäßig für ihre Auftritte, wie beim Internationalen Gottesdienst in der Nürnberger Lorenzkirche, bei Gospelfestivals, bei Kinderfesten oder Gottesdiensten jeder Art. Die Mitglieder von Sanjola kommen aus unterschiedlichen Kulturkreisen, haben verschiedene Hautfarben, sprechen andere Sprachen... aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie wollen singen und das Wort Gottes verbreiten. Die Lieder des Gospelchors stammen – genauso wie die Mitglieder – größtenteils aus Angola. Gesungen wird in Portugisisch, Englisch, Französisch und den angolischen Dialekten. Der Chorname Sanjola übrigens heißt übersetzt: Loben und Preisen, und kommt aus der Sprache Lingala.

Angola ist eines der ärmsten Länder der Welt. Fast 30 Jahre herrschte dort Bürgerkrieg. Krankheit, Armut, Verlassensein ist Alltag in dem afrikanischen Land. Organisator und Chorleiter Dieter Götz und Sanjola wollen anpacken. Um gerade den Kleinsten und Schwächsten zu helfen, will der Nürnberger Chor in Angola ein „Haus für Kinder“ bauen. Dort sollen Kinder zur Schule gehen können und ein Dach über dem Kopf haben.

Seit 1999 gibt es den Gospelchor Sanjola. Zwei CDs haben die Sänger schon aufgenommen, mit der neuen CD „Hallo“ wollen sie so richtig auf sich aufmerksam machen. Vor allem haben sie ein Ziel: Viel Geld zu sammeln für ihr geplantes Kinderhaus CAPAC in Angola.

Kontaktadresse

Sanjola – Coro Mix de Gospel African e.V.
Dieter Götz, Vorsitzender
Gellertstraße 1
90409 Nürnberg

Fon: 09 11 / 36 0 35 17
Fax: 09 11 / 36 0 35 18
Email: info@sanjola.de
Internet: www.sanjola.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.