Erzbischof Gottesdienste Veranstaltungen Anfahrtsskizzen
  Druckversion   Seite versenden

„Tragende Säule der Gemeinde“

Seit 15 Jahren bereichert der „Offene Frauenkreis“ das Leben in St. Urban in Bamberg

Ingeborg Polz (Foto: privat)
Ingeborg Polz (Foto: privat)
Das muss ihnen erst einmal jemand nachmachen: Die 15 Frauen, die 1990 in St. Urban den „Offenen Frauenkreis“ aus der Taufe hoben, sind ihm auch heute noch treu verbunden. Inzwischen haben sich weitere engagierte Mitglieder dazu gesellt, so dass die Zahl auf mittlerweile 38 gestiegen ist. Und was haben die Damen nicht alles bewegt während dieser Zeit!

Pfarrer P. Titus Wegener erinnert sich: „Mag sein, dass jemand vor 15 Jahren dachte: Lange wird dieser neue Frauenkreis nicht bestehen. Kaffeekränzchen und Unterhaltung – irgendwann wird der Gesprächsstoff ausgehen“. Und er resümiert anerkennend: „Das ist wohl das Geheimnis des fünfzehnjährigen Durchhaltens: immer neue Themen und Ideen, die ansprechen konnten.“ Kaplan P. Klemens August Droste bezeichnet den Frauenkreis St. Urban als „tragende Säule“, die für die Gemeinde ganz wichtig ist und Pastoralreferent Elmar Senghaas lobt das Engagement der Frauen beim Kirchweihfest, beim Frühstück nach der Osternacht und durch Gestaltung von Betstunden, sowie bei der Durchführung erfolgreicher Tombolas. So konnte u.a. durch einen Basar mit selbst gefertigten Sachen ein Reinerlös von über 3000 Euro für die Finanzierung der neuen Orgel erwirtschaftet werden. Dass die Frauen seit Jahren auch für Sauberkeit in der Kirche sorgen, ist längst Selbstverständlichkeit.

„Wenn man uns braucht, sind wir zur Stelle“, betont Vorsitzende Ingeborg Polz. „Wir sind offen für jede Frau, die sich für unseren ökumenisch orientierten Kreis interessiert. Wir sind offen für alle Themen, Aktivitäten und für das Pfarrgemeindeleben“, erklärt die rüstige 67jährige, die zusammen mit Josefine Walther für das Programm verantwortlich ist. Ob es darum geht, gemeinsam zu feiern, Ausflüge und Wanderungen, Besichtigungen und Führungen zu unternehmen, ob aktuelle religiöse, soziale, gesellschaftliche oder gesundheitliche Themen behandelt und diskutiert werden – der erste Montag im Monat ist für die Teilnehmer am Offenen Frauenkreis in St. Urban ein fester Termin, auf den sich alle freuen. Man darf gespannt sein, was sich die aktiven Frauen in Zukunft noch alles einfallen lassen, um das Gemeindeleben in St. Urban zu bereichern. sth

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.