Aktuelles | Veranstaltungen | Spirituelles | Materialien | Ideen | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Prominente zur Bibel

Gabriele Roth

Gabriele Roth, Vorsitzende der Evangelischen Jugend in Bamberg

„...Tu deinen Mund auf für die Stummen und die Sache aller, die verlassen sind. Tu deinen Mund auf und richte in Gerechtigkeit und schaffe Recht dem Elenden und Armen.“ (Sprüche 31, 8+9)

"Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie sitzen im Bus, vor Ihnen einige Schulkinder. Plötzlich fängt ein Jugendlicher an, ein kleineres Kind ohne Anlass wüst zu beschimpfen und fertig zu machen. Was tun Sie? Sagen Sie etwas? Mischen Sie sich ein? Sicher könnten Sie sagen: "Das geht mich nichts an!" - aber ist das auch so? Sich einsetzen für Stumme, Verlassene, Elende, Arme - das ist das, was Jesus getan hat. Der kleine Junge vor Ihnen ist stumm, er hat Angst. Ist es christlich, einmal im Jahr an die Welthungerhilfe zu spenden, aber nichts zu sagen, wenn der Kollege zu Unrecht zur Rechenschaft gezogen wird für etwas, das er nicht getan hat, ein Mensch von anderen verspottet und gedemütigt wird? Wie schnell können wir zu den Schwachen gehören - und tun wir es nicht schon? Z. B. als Angestellter, der dem Chef untergeben ist, als Schüler, der dem Lehrer gehorchen soll, als Kranker, der der Pflege und Aufmerksamkeit anderer bedarf. Wie sähe unsere Welt aus, wenn es nicht Menschen gäbe, die sich diese Worte der Bibel zu Herzen nehmen ? Wir sollten es alle tun und heute schon anfangen - im Bus vielleicht. "

Gabriele Roth

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.