Startseite | Aktuelles | Kunstdenkmalpflege | Inventarisation | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Inventarisation

Aufgabenbereiche

Inventarisation
Die Erstellung der Inventare erfolgt auf Veranlassung des Vatikans (Päpstliche Kulturgüterkommission). Die Inventarisation wird längerfristig in allen katholischen (Erz-) Bistümern durchgeführt werden. Die einzelne Pfarrei ist dabei in aller Regel mit einer sachgerechten Aufnahme ihrer Bestände überfordert. Die Verantwortung für die Erstellung der kirchlichen Kunstinventare wird deshalb von Seiten der Erzdiözese wahrgenommen. Im Erzbistum Bamberg läuft die Inventarisation seit Januar 1993.

Im Jahr 2004 wurde die Bamberger Inventarisation in einer Sendung der Reihe "Stationen" des Bayerischen Fernsehens vorgestellt. Die Sendung hieß "Hüter des Schatzes". Der etwas abenteuerlich klingende Titel wurde offensichtlich bewusst gewählt, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu wecken. Abenteuerlich waren auch die Filmaufnahmen. Das Endergebnis dagegen war überaus seriös und bot einen recht guten Einblick in die komplexe und vielfältige Arbeit der Inventarisation.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.