http://www.eo-bamberg.de/eob/dcms/sites/bistum/information/nachrichten.html
Dienstag 02.09.2014, 20:58 Uhr
(c) 2014 Erzbistum Bamberg

Über 1500 Gläubige pilgerten nach Vierzehnheiligen zur bayernweiten Marienwallfahrt
Alle bayerischen Diözesanbischöfe kamen zum Pontifikalamt in den oberfränkischen Wallfahrtsort
Alle bayerischen Diözesanbischöfe sowie etliche Weihbischöfe feierten den Gottesdienst in Vierzehnheiligen mit den Gläubigen.

Bamberg. (bbk) Zum Auftakt des Marienmonats Mai sind über 1500 Gläubige aus allen sieben bayerischen Bistümern nach Vierzehnheiligen gepilgert. Gemeinsam mit allen bayerischen Diözesanbischöfen feierten sie ein feierliches Pontifikalamt in der Wallfahrtsbasilika. In Anlehnung an das 1000-jährige Domjubiläum, das am kommenden Wochenende in Bamberg gefeiert wird, lautete das Motto „Mit Maria – dem Himmel entgegen“

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx betonte in seiner Predigt, die marianische Frömmigkeit sei keine „katholische Sonderwelt, die man mit Freude und Staunen betrachtet. Die marianische Frömmigkeit ist der Schlüssel katholischen Glaubens. Maria habe es möglich gemacht, dass das „Wort Fleisch geworden ist“. Der katholische Glaube sei ohne dieses Geheimnis nicht zu verstehen.

Kardinal Marx warnte zudem davon, „dass wir Jesus von der Kirche trennen.“ Der Glaube sei nicht dazu da, zu fragen, was bringe dieser politisch oder moralisch. Das Zentrum katholischen Lebens sei die Eucharistiefeier. „Ohne Eucharistiefeier keine Kirche, kein Glaube, kein Hoffnung.“

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick erinnerte zuvor in einer Statio daran, dass „Maria die Mittlerin sei, um mit Christus zusammen zu finden.“ Das Zweite Vatikanische Konzil betone ebenfalls die Marienverehrung. „Durch Maria kommen wir zu Christus – dem Himmel entgegen“, sagte der Bamberger Oberhirte.

Der Anlass für die Wallfahrt ist das 100-jährige Jubiläum der Gottesmutter Maria als „Patrona Bavariae“ im Jahr 2017. Die bayerischen Bischöfe hatten deshalb beschlossen von 2011 bis 2017 jedes Jahr in einem anderen bayerischen (Erz-)Bistum zu einer Wallfahrt einzuladen und so darum zu bitten den Schutz der Gottesmutter für ganz Bayern und für das jeweilige Bistum zu erneuern.

„Mit Maria auf dem Weg“ ist das übergreifende Leitwort dieser Initiative, die 2011 in Altötting (Bistum Passau) eröffnet wurde. Im Jahr 2013 ist das Bistum Regensburg dann Gastgeber für die bayernweite Marienwallfahrt.

Datum: 02.05.2012
Christoph Gahlau

http://www.eo-bamberg.de/eob/dcms/sites/bistum/information/nachrichten.html
Dienstag 02.09.2014, 20:58 Uhr
(c) 2014 Erzbistum Bamberg