Landwirtschaftliche Familienberatung
Bild mit Bauernkindern
  Deutschland
  Schweiz
  Österreich
    
Resilienzforschung – Das Geheimnis der inneren Stärke - Ein Beitrag von Birgit Wolter
Juni 2012

Birgit Wolter, von der Katholischen Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen Köln untersucht in ihrem Beitrag die Faktoren, die die seelsiche Widerstandakraft ausmachen und uns ermöglichen aus Krisen gestärkt hervorzugehen. Wieso können manche Menschen mit ihren Furchen und Narben leben und andere verzweifeln am „Kratzer“? Wolter macht Hoffnung, denn Resilienz ist der Wille zu Überleben und eine Fähigkeit, die jeder Mensch zu jedem Zeitpunkt seines Lebens lernen und die in Beratungssettings (mit) auf- und ausgebaut werden kann.

Dieser Thematik widmet sich auch die vom 22.-24.6.12 stattfindende BZI-Tagung in der LHVHS Volkersberg zu folgendem Thema :“Die Bedeutung des Gleichgewichts von Arbeiten und Leben für die Bewältigung unternehmerischer und familiärer Krisen im Kontext aktueller und künftiger Entwicklungen - Konzepte zur Burnout-Prophylaxe und Bewältigung (Resilienz und Salutogenese)“

Den gesamten Beitrag finden Sie zum Download als pdf.

Datum: 30.05.2012
Autor: Gabi Westenhöfer
Dateien zum Download
Resilienzforschung - Das Geheimnis der inneren Stärke (243 KB)
Das Ehrenamt - engagiert!
Monatsthema April
Die Fachstelle Engagementförderung der ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck gibt mit vielen hilfreichen Checklisten, Workshops, Praxisbeispielen und Beispielformularen Hilfestellung, damit Ehrenamtliche sich freudvoll und effektiv engagieren können.
mehr ...
Buchexzerpt von Martin Schütz 2007
Das Satir Modell - Familientherapie und ihre Erweiterung
Virginia Satir † 10. September 1988, Kalifornien) war eine der bedeutendsten Familientherapeutinnen. Oft wird sie auch als Mutter der Familientherapie bezeichnet.
mehr ...
Bundesanzeiger Verlag
Das große Vorsorge Handbuch
Aufgeteilt in neun Register finden Sie zu allen Lebensbereichen Informationen und praxiserprobte Formulare, in denen alle wesentlichen Fragen gestellt werden
mehr ...
Deutschland
Schweiz
Österreich