Landwirtschaftliche Familienberatung
Bild mit Bauernkindern
  Deutschland
  Schweiz
  Österreich
    
                          
  Druckversion   Seite versenden

wer wir sind-übersicht

 

 

 

Seit 1997 wird das Sorgentelefon für Bäuerinnen, Bauern und ihre Angehörigen jeden Montagmorgen bedient und seit dem 1. Januar 2003 ist die Telefonlinie auch jeden Donnerstagabend geöffnet.

041 820 02 15

Unser Motto ist: wagen... aufatmen... weitergehen...

Wagen

Es braucht für mich Mut zum Hörer zu greifen, um die Nummer des Sorgentelefons zu wählen. Aber dieses Wagnis ist ein erster und wichtiger Schritt, um aus meinem Dilemma um meine Sorgen herauszufinden.

Aufatmen

Am Sorgentelefon erzähle ich, was mich bedrückt. Durch das Erzählen besteige ich zusammen mit der Person, die mir zuhört, meinen Sorgenberg. Irgendeinmal sind wir ganz oben. Ich bin nicht allein. Und ich kann aufatmen.

Weitergehen

Weil ich endlich einmal richtig Atem geschöpft habe, geht der Abstieg in den Alltag leichter. Weil ich die Übersicht gewonnen habe, weiss ich, welches mein nächster Schritt ist, wenn ich unten ankomme. Ich mache einen Schritt nach dem anderen. Nur so kann ich weitergehen.

Jahresbericht Sorgentelefon

Hier lesen Sie den aktuellen Jahresbericht des Bäuerlichen Sorgentelefons:

 

 

 

Kontakt

Weiter zum Verein Sorgentelefon

"Landwirtschaft unter Volllast" Präsentation von Rolf Brauch
Monatsthema September
"Wenn der Betrieb rennt und das Leben nicht mehr mithält": Rolf Brauch ist bei der ev. Landeskirche in Baden u. A. zuständig für Bildungsarbeit und Seelsorge. Zusätzlich ist er im Team der Familienberatung in Nordbaden. In seinen Präsentationen nimmt er gerne Beispiele aus der eigenen Praxis um die Sorgen und Vielfältigen Themen von Menschen aus dem Ländlichen Raum zu veranschaulichen.
mehr ...
Steve de Shazer
Wege der erfolgreichen Kurzzeittherapie
Kurztherapien haben sich als selbständige Behandlungsformen etabliert, und ihre Erfolge sind durch zahlreiche Studien belegt. Eine extrem geringe Anzahl therapeutischer Sitzungen stellt höchste Anforderungen an Planung, Durchführung und Verlauf einer Behandlung. Steve de Shazers zunächst paradox anmutende Forderung: »die Lösung muß vorliegen, bevor das Problem verstanden wurde«, ist der Schlüssel zum Erfolg in der Kurztherapie.
mehr ...
von Prof. Dr. Hans Goldbrunner zum kostenlosen Download bereitgestellt
Juli: Theorie und Praxis in der Landwirtschaftlichen Familieberatung
Die Landwirtschaft wird seit einigen Jahrzehnten mit einem nicht endenden Strukturwandel konfrontiert, der nicht selten lähmende Existenzängste auslöst und gleichzeitig ungeheure Anforderungen stellt.
mehr ...
Deutschland
Schweiz
Österreich