Landwirtschaftliche Familienberatung
Bild mit Bauernkindern
  Deutschland
  Schweiz
  Österreich
    
           
  Druckversion   Seite versenden

aktuelles_schweiz
 

 

Neue Nachrichten aus dem Bereich der Landwirtschaft und vom Sorgentelefon finden Sie in der Rubrik "Aktuelles".

11   12   13   14   15   16   17  
Vermisstenanzeige: Wo ist die Bäuerin geblieben?
Januar 2010
Der Schweizerische Bäuerinennen und Landfrauenverband SBLV kritisiert den Bericht des eidg. Volkswirtschaftsdepartementes: "Die Schweizer Landwirtschaft im Aufbruch – Das neue Landwirtschaftsgesetz; eine Bilanz nach 10 Jahren" scharf. Das Fazit des SBLV: 1. Die Bäuerin findet keinen Platz im Bericht. 2. Die Schweiz ist die einzige Insel der Multifunktionalität geblieben. 3. Der Bereich "Soziales" ist das Stiefkind der neuen Landwirtschaftspolitik.
... (mehr)
Franz Breuer, Vorgänger und Nachfolger. Weitergabe in institutionellen und persönlichen Bezügen.
Buch
Übergänge in der Leitung von Unternehmen werden seit einiger Zeit als neuralgische Punkte der Entwicklung von Organisationen untersucht. Franz Breuer, Professor für Psychologie in Münster hat dazu verschiedene Befragungen durchgeführt und stellt nun eine allgemeine Theorie des Übergangs in der Leitung von Institutionen vor, die seine Ergebnisse zu einem integrativen Konzept zusammenfasst.
... (mehr)
Geschätzte Riesen - gehetzte Zwerge
Dezember 2009
Immer grösser, immer schneller fordert die Wirtschaft. Immer mehr Bauernfamilien – weltweit – können diesem Druck nicht mehr standhalten. Das ist nicht nur für sie dramatisch, sondern auch für uns Konsumentinnen und Konsumenten.
... (mehr)
Die sie Bauern nannten
Vom Mythos und Überleben unserer Landwirtschaft
Werner Wüthrichs neues Buch vereinigt Berichte über Bäuerinnen und Bauern, die mit ihrem Hof nach Aufgabe, Verkauf oder Vergantung an einem Wendepubkt ihrer bäuerlichen Tradition angelangt sind.
... (mehr)
SRAKLA hat eine neue Website!
Die "Schweizerische reformierte Arbeitsgemeinschaft Kirche und Landwirtschaft", SRAKLA hat eine neue Website!
... (mehr)
Bedingungsloses Grundeinkommen - schpinnsch?
November 2009
Ich spiele mit meinem Gottechind „Verchäuferlis“: Die dreieinhalbjährige Seraina steht erwartungsvoll hinter ihrem Verkaufsstand – eine Kiste hinter dem Sofa ermöglicht ihr über dessen Rückenlehne hinweg zu gschäften, fast auf Augenhöhe mit den Erwachsenen. Sie will das tun, was alle Händler am liebsten machen: Möglichst viel verkaufen.
... (mehr)
Jakob Alt - Tröim us Gras
Buch
Gedichte, Texte und Träume in Zürcher Mundart von einem, der Bauer sein wollte
... (mehr)
Jahreszeiten - Lebenszeiten
Buch
Eine Sammlung von Gedichten, Geschichten, Biographien, Fotos und Bildern.
Herausgegeben von Regula Wloemer, Heinz Stauffer und Ueli Tobler
... (mehr)
11   12   13   14   15   16   17  
"Landwirtschaft unter Volllast" Präsentation von Rolf Brauch
Monatsthema September
"Wenn der Betrieb rennt und das Leben nicht mehr mithält": Rolf Brauch ist bei der ev. Landeskirche in Baden u. A. zuständig für Bildungsarbeit und Seelsorge. Zusätzlich ist er im Team der Familienberatung in Nordbaden. In seinen Präsentationen nimmt er gerne Beispiele aus der eigenen Praxis um die Sorgen und Vielfältigen Themen von Menschen aus dem Ländlichen Raum zu veranschaulichen.
mehr ...
Steve de Shazer
Wege der erfolgreichen Kurzzeittherapie
Kurztherapien haben sich als selbständige Behandlungsformen etabliert, und ihre Erfolge sind durch zahlreiche Studien belegt. Eine extrem geringe Anzahl therapeutischer Sitzungen stellt höchste Anforderungen an Planung, Durchführung und Verlauf einer Behandlung. Steve de Shazers zunächst paradox anmutende Forderung: »die Lösung muß vorliegen, bevor das Problem verstanden wurde«, ist der Schlüssel zum Erfolg in der Kurztherapie.
mehr ...
von Prof. Dr. Hans Goldbrunner zum kostenlosen Download bereitgestellt
Juli: Theorie und Praxis in der Landwirtschaftlichen Familieberatung
Die Landwirtschaft wird seit einigen Jahrzehnten mit einem nicht endenden Strukturwandel konfrontiert, der nicht selten lähmende Existenzängste auslöst und gleichzeitig ungeheure Anforderungen stellt.
mehr ...
Deutschland
Schweiz
Österreich