Landwirtschaftliche Familienberatung
Bild mit Bauernkindern
  Deutschland
  Schweiz
  Österreich
    
           
  Druckversion   Seite versenden

aktuelles_schweiz
 

 

Neue Nachrichten aus dem Bereich der Landwirtschaft und vom Sorgentelefon finden Sie in der Rubrik "Aktuelles".

11   12   13   14   15   16   17   18   19  
Die moderne Unternehmer- Familie – Risiko oder Kraftquelle für landwirtschaftliche Betriebe?
Tagungin St. Marienthal mit umfangreichen Informationen und einem intensiven internationalen Austausch
Familie und Betrieb stehen in der Landwirtschaft in einer spannungsvollen Beziehung. Das zentrale Risiko besteht darin, dass das Familienleben den betrieblichen Anforderungen untergeordnet wird – oder als Gegenreaktion familiäre Beziehungen als Rückzugsort für Menschlichkeit so sehr in den Mittelpunkt gerückt wird, dass das landwirtschaftliche Unternehmen darunter leidet. Dieses Dilemma wird angesichts der modernen Leitbilder und Ansprüche sowohl an landwirtschaftliche Unternehmen wie auch an die Unternehmer-Familie noch verstärkt. Gefördert vom BMELV und der LR-Bank als bundeszentrale Informationsveranstaltung.
... (mehr)
Der Herbst-Newsletter ist erschienen
Neue und persönliche Kontakte zu polnischen Nachbarn gewonnen
Es gibt wieder vielfältige Nachrichten und Informationen um das Thema "Landwirtschaftliche Familienberatung" - regional, national und international. Rufen Sie die pdf-Datei auf und lesen Sie mehr ...
... (mehr)
"Moderne Väter auf dem Land" - von Hans Goldbrunner
November 2011
Dem gesellschaftlichen Wandel sind auch Bauernfamilien ausgesetzt. Besonders gefordert sind dabei die Männer. Bauern müssen ihre Rolle als Vater und Ehemann neu besetzen. Eine gute Paarbeziehung ist dabei der beste Garant für eine gute Vater-Kind-Beziehung - so Hans Goldbrunner. Lesen Sie den gesamten Beitrag aus der UFA- REVUE Nr. 12/2010 in der abrufbaren pdf im Anhang!
 
mehr...
... (mehr)
Konflikte auf dem Hof lösen
Oktober 2011
Generationskonflikte stehen bei allen Landwirtschaftlichen Familienberatungen und Sorgentelefonen mit an erster Stelle der Themen. Diesem Dauerbrenner widmet das Wochenblatt in Baden-Württemberg , BWagrar in seiner Ausgabe Nr. 30/2011 vom 30. Juli 2011 ein Interview mit Dipl.-Ing. agrar Ulrich Ketelhodt vom Sorgentelefon für landwirtschaftliche Familien in Schleswig-Holstein.
... (mehr)
Erntedank – von Volker Willnow, LFB Hohebuch
September 2011
Vom Hof war sonst niemand mitgekommen. Ein Jahr lang hatten wir zusammen gearbeitet und nun saß nur ich, der Lehrling, im Erntedankgottesdienst. Die aufgebauten Früchte und Lebensmittel berührten mich so wenig wie die Predigt darüber. Warum sollte ich dankbar über diese Ernte sein? Worüber sollte ich staunen?
... (mehr)
LFB in Bayern besucht die Lebensberater/innen in Südtirol zum gemeinsamen Austausch
Lehrfahrt der Landwirtschaftlichen Familienberatung vom 06. - 10.07.2011
25 Mitarbeiter der LFB-Stellen aus Bayern besuchten in Brixen die Lebensberater/innen der Südtiroler Bäuerinnenorganisation zu einer gemeinsamen Fortbildung und zum Austausch.
Der Kontakt kam durch Fritz Kroder, Leiter der LFB Bamberg, der schon einige Jahre an Einheiten der Ausbildung der Lebensberater mitwirkte, zustande.
... (mehr)
Mehr als den Hof sehen
August 2011
Rolf Brauch, Regionalbeauftragter des KDL der Ev. Landeskirche in Baden stellte im landwirtschaftlichem Wochenblatt zehn Provokationen zum nötigen Wandel in der Landwirtschaft vor (BWagrar, Nr. 17/2011, S. 12). Der Beitrag ist hier als pdf abrufbar. Rückmeldungen an:
 
Brauch@bildungshaus-neckarelz.de
... (mehr)
Lieben und Arbeiten – von Hans Goldbrunner
Juli 2011
Hans Goldbrunner hat Anfang des Jahres 2011 für die Schweizer Landwirtschaftszeitung UFA-REVUE einen Beitrag zum Thema „Lieben und Arbeiten“ verfasst.
 
... (mehr)
Besuch von Hans Goldbrunner in Kielce, Polen
9. internationale Familienkonferenz vom 15.-20. Mai 2011
Prof . Hans Goldbrunner folgte der inzwischen fünften Einladung zur Internationalen Familienkonferenz nach Kielce. Thema war dieses Jahr "Das Kind in der Familie - Hoffnungen und Gefahren." Der Beitrag von Prof. Goldbrunner befasste sich mit Geschwisterbeziehungen – der Beitrag ist in deutscher Fassung hier als pdf abrufbar – ebenso wie die zweisprachige deutsch-polnische Präsentation.
... (mehr)
Warum braucht es eine Landwirtschaftliche Familienberatung
Juni 2011
Bei der Jahrestagung in Freckenhorst am 16. Mai 2011 begründet Bernd Hante in seinem Grußwort die jüngste Initiative:
Im Bistum Münster ist die ländliche Familienberatung auf Initiative der ländlichen Verbände und der Bildungseinrichtungen LVHS und der Wasserburg Rindern entstanden. Sie haben damit auf die veränderte Landschaft und Bedingungen sowie veränderten Bedürfnissen reagiert. Wir konnten dabei auf die Erfahrungen von Oesede im Bistum Osnabrück zurückgreifen und kooperieren weiterhin lustvoll und engagiert miteinander. Zur Zeit bestreiten wir den zweiten Durchgang zur Ausbildung ländlicher Familienberater und Beraterinnen.
... (mehr)
11   12   13   14   15   16   17   18   19  
Ein Film vom Solawi-Netzwerk
Was ist Solidarische Landwirtschaft?
Um einen Einblick davon zu bekommen, was eigentlich die "Solidarische Landwirtschaft" ist, hat das Netzwerk Solawi einen kurzen und sehr informativen Film für Interessierte gedreht.
mehr ...
Irvin Yalom: Die Liebe und ihr Henker
Buchempfehlung
Yalom ist Psychotherapeut und Professor der Stanford-University. Er erzählt zehn Geschichten aus seinem Alltag als Psychotherapeut und zeigt, dass er auch nur ein Mensch ist, mit seinen eigenen Problemen. Mitreißend, fesselnd und vor allem immer mit einem liebevollen Blick auf sein Gegenüber.
mehr ...
Deutschland
Schweiz
Österreich