Landwirtschaftliche Familienberatung
Bild mit Bauernkindern
  Deutschland
  Schweiz
  Österreich
    
           
  Druckversion   Seite versenden

aktuelles_schweiz
 

 

Neue Nachrichten aus dem Bereich der Landwirtschaft und vom Sorgentelefon finden Sie in der Rubrik "Aktuelles".

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10  
Leben und leben lassen
Südtiroler Bäuerinnenorganisation: Pressemitteilung 01.08.2014
Wo Arbeit Teil des Familienleben ist, kann die Familie auch Teil der Arbeit sein. In diesem Fakt liegen viele Chancen aber auch große Herausforderungen.
... (mehr)
EINLADUNG: KLEINBÄUERINNEN, KRISEN UND KREDITE
Mittwoch, 15. Oktober 2014, 19:30 Uhr KulturBahnhof Kassel
Entwicklung und Selbsthilfe fördern
Ein Bericht aus Westafrika
Vortrag und Gespräch mit Mariam Dao Gabala
Abidjan (Côte d’Ivoire)
... (mehr)
20jähriges Jubiläum Ländliche Familienberatung in Hessen der ev. Kirche v. Kurhessen-Waldeck
"Mit Herzklopfen auf den Bauernhof"
Kassel/Treysa. Es waren Menschen, die wissen, was sie wollen: helfen und beraten. So beschrieb es Dr. Elke Dührßen, die Vorsitzende des Landesbeirates Kirche im Ländlichen Raum am vergangenen Dienstag im Haus der Kirche in Kassel. 20 Jahre und ein Tag zuvor, am 7. Juli 1994 wurde in Treysa durch Bischof Christian Zippert "Familie und Betrieb" als Familienberatung im ländlichen Raum ins Leben gerufen. Es war jetzt Anlass für eine Feierstunde und einen Empfang.
... (mehr)
20 Jahre LFB der evang.-luth. Kirche in Bayern
HESSELBERG - Die Landwirtschaftlichen Familienberatung der Evang.-Luth. Kirche in Bayern feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum, gemeinsam mit dem Betriebshelferdienst Hesselberg, der bereits auf sein 50-jähriges Bestehen zurückblicken kann.
... (mehr)
Juli: Theorie und Praxis in der Landwirtschaftlichen Familieberatung
von Prof. Dr. Hans Goldbrunner zum kostenlosen Download bereitgestellt
Die Landwirtschaft wird seit einigen Jahrzehnten mit einem nicht endenden Strukturwandel konfrontiert, der nicht selten lähmende Existenzängste auslöst und gleichzeitig ungeheure Anforderungen stellt.
... (mehr)
Pflege im Alter frühzeitig mit allen Beteiligten regeln
von Ines Fahning, Agrarsoziale Gesellschaft e. V.
Vom 4. bis 6. Juli 2014 haben sich die Mitgliedseinrichtungen der bundesweiten Vertretung der Landwirtschaftlichen Familienberatungen und Sorgentelefone, der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Familie und Betrieb, mit dem Thema Pflege im Alter befasst.
... (mehr)
30.06.2014: Beratungsangebot für landwirtschaftl. Familienbetriebe vorgestellt
bei der Generaldirektion Landwirtschaft und Ländliche Entwicklung in Brüssel
Auf Einladung von Dr. Leonard Mizzi, Referatsleiter bei der EU-Kommission, DG AGRI (Generaldirektion Landwirtschaft und Ländliche Entwicklung),
... (mehr)
Selbstmanagement-ressourcenorientiert
Grundlagen und Trainingsmanual für die Arbeit mit dem ZRM
Konsequent an persönlichen Ressourcen orientiert, kann Selbstmanagement ausgesprochen lustvoll sein. Das belegt dieses Buch, das vor allem für Trainerinnen und Trainer, die Kurse durchführen, aber auch für Laien geschrieben wurde.
... (mehr)
Monatsthema Juni
Das Züricher Ressourcen Modell ZRM von Maja Storch
Der Artikel stellt das Züricher Ressourcen Modell ZRM vor.
Es ist ein systematisch aufgebautes Training zur Vermittlung von Handlungswissen in den Bereichen Selbstkompetenz und Sozialkompetenz.
... (mehr)
1. Juni 2014: Treysa
Einführung von 11 neuen KollegInnen in den Dienst der LFB-Hessen
Die Prälatin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Marita Natt führte am 1. Juni neun Frauen und zwei Männer in den Dienst von Familie&Betrieb - Ländliche Fami-lienberatung ein.
... (mehr)
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10  
"Landwirtschaft unter Volllast" Präsentation von Rolf Brauch
Monatsthema September
"Wenn der Betrieb rennt und das Leben nicht mehr mithält": Rolf Brauch ist bei der ev. Landeskirche in Baden u. A. zuständig für Bildungsarbeit und Seelsorge. Zusätzlich ist er im Team der Familienberatung in Nordbaden. In seinen Präsentationen nimmt er gerne Beispiele aus der eigenen Praxis um die Sorgen und Vielfältigen Themen von Menschen aus dem Ländlichen Raum zu veranschaulichen.
mehr ...
Steve de Shazer
Wege der erfolgreichen Kurzzeittherapie
Kurztherapien haben sich als selbständige Behandlungsformen etabliert, und ihre Erfolge sind durch zahlreiche Studien belegt. Eine extrem geringe Anzahl therapeutischer Sitzungen stellt höchste Anforderungen an Planung, Durchführung und Verlauf einer Behandlung. Steve de Shazers zunächst paradox anmutende Forderung: »die Lösung muß vorliegen, bevor das Problem verstanden wurde«, ist der Schlüssel zum Erfolg in der Kurztherapie.
mehr ...
von Prof. Dr. Hans Goldbrunner zum kostenlosen Download bereitgestellt
Juli: Theorie und Praxis in der Landwirtschaftlichen Familieberatung
Die Landwirtschaft wird seit einigen Jahrzehnten mit einem nicht endenden Strukturwandel konfrontiert, der nicht selten lähmende Existenzängste auslöst und gleichzeitig ungeheure Anforderungen stellt.
mehr ...
Deutschland
Schweiz
Österreich