Landwirtschaftliche Familienberatung
Bild mit Bauernkindern
  Deutschland
  Schweiz
  Österreich
    
           
  Druckversion   Seite versenden

aktuelles_schweiz
 

 

Neue Nachrichten aus dem Bereich der Landwirtschaft und vom Sorgentelefon finden Sie in der Rubrik "Aktuelles".

11   12   13   14   15   16  
Von Schwiegervätern und anderen Rätseln...
Juni 2010
„Darf mein Schwiegervater das?“ Die Stimme der anrufenden Bäuerin schwankt zwischen ungläubiger Verwunderung und Verzweiflung. „Mit seiner Sturheit verdirbt er meinem Mann die Freude am Bauern und reisst uns den letzten Nerv aus!“
... (mehr)
Zukunftsängste in der Landwirtschaft
Mai 2010
„Wir haben einen schönen Hof, aber keines der Kinder will weitermachen";
„Der Milchpreis sinkt, das Einkommen wird kleiner“;
„Meine Frau hat genug, sie will mich mit den Kindern verlassen“;
„Die Maschinen werden langsam alt, es fehlt am Geld für neue“.....
Zukunftsängste allenthalben. Fragen über Fragen. Wie soll das weitergehen? Die Freude geht verloren, der Antrieb fehlt.
... (mehr)
SRAKLA hat einen neuen Präsidenten
Lukas Schwyn folgt auf Ueli Tobler
Die Schweizerische reformierte Arbeitsgemeinschaft Kirche und Landwirtschaft (srakla) hat am Freitag, 26. März die Nachfolge von Vorstandspräsident Ueli Tobler geregelt. Eine ausserordentl iche Mitgl iederversammlung wählte Lukas Schwyn, Wirtschaftsethiker und Pfarrer in Signau BE. Er wird das Amt am 1. Januar 2011 antreten.
... (mehr)
Bergwelten und Glaube zusammenbringen
„Offenbar brauchen wir die uns mit der Oberflächengestalt der Erde vorgegebenen Höhen und Tiefen, um Außerordentliches in Worte fassen, Größen beschreiben oder Erhabenes benennen zu können.“ Es sei die Geomorphologie der Bergwelt aus der viele unserer Sprach- und Glaubensbilder entlehnt seien, betont Pfarrer Werner-Christian Jung, Herausgeber der deutschen praktisch-theologischen Zeitschrift “Kirche im ländlichen Raum“.
... (mehr)
Abhööggle und vorwärts luege!
März 2010
„Wir haben letztes Jahr entschieden, unseren Betrieb von Kühen auf Milchschafe umzustellen“, erzählt die Bäuerin. Also wurde ein Abnehmer für die Schafmilch gesucht, wurden bestehende Schafmilchbetriebe begutachtet, wurden Umbaupläne gewälzt und Jungtiere der geeigneten Rasse nach und nach zugekauft, um eine Herde aufzubauen. Schliesslich nahm man auch die Stallbauarbeiten in Angriff und bestellte einen Melkstand für die Milchschafe. Dieser wurde rechtzeitig zum Start des Milchliefervertrags per Anfang Jahr von einer renommierten Melktechnikfirma montiert. Aber dann beginnt das Ungemach...
... (mehr)
Rolf Emmenegger, Familienbetreuung im landwirtschaftlichen Umfeld – eine Befragung von Gastfamilien zu deren Sichtweisen bezüglich Stärken und Anforderungen
Buch
Die Diversifizierung landwirtschaftlicher Betriebe ist wesentlich weiter fortgeschritten als in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.
... (mehr)
Das Schweigen der Männer
Februar 2010
Eine Frau ruft beim Sorgentelefon an: „Ich halte es bald nicht mehr aus. Mein Mann ist weit von meinem Herzen – wir leben nebeneinander statt miteinander. Wenn ich mit ihm reden will, weicht er aus, er bespricht nur das Nötigste mit mir, er nimmt mich gar nicht ernst, ja ich glaube, er nimmt mich oft gar nicht wahr! Und wenn ich mich darüber beklage, schweigt er einfach…“
... (mehr)
Vermisstenanzeige: Wo ist die Bäuerin geblieben?
Januar 2010
Der Schweizerische Bäuerinennen und Landfrauenverband SBLV kritisiert den Bericht des eidg. Volkswirtschaftsdepartementes: "Die Schweizer Landwirtschaft im Aufbruch – Das neue Landwirtschaftsgesetz; eine Bilanz nach 10 Jahren" scharf. Das Fazit des SBLV: 1. Die Bäuerin findet keinen Platz im Bericht. 2. Die Schweiz ist die einzige Insel der Multifunktionalität geblieben. 3. Der Bereich "Soziales" ist das Stiefkind der neuen Landwirtschaftspolitik.
... (mehr)
Franz Breuer, Vorgänger und Nachfolger. Weitergabe in institutionellen und persönlichen Bezügen.
Buch
Übergänge in der Leitung von Unternehmen werden seit einiger Zeit als neuralgische Punkte der Entwicklung von Organisationen untersucht. Franz Breuer, Professor für Psychologie in Münster hat dazu verschiedene Befragungen durchgeführt und stellt nun eine allgemeine Theorie des Übergangs in der Leitung von Institutionen vor, die seine Ergebnisse zu einem integrativen Konzept zusammenfasst.
... (mehr)
Geschätzte Riesen - gehetzte Zwerge
Dezember 2009
Immer grösser, immer schneller fordert die Wirtschaft. Immer mehr Bauernfamilien – weltweit – können diesem Druck nicht mehr standhalten. Das ist nicht nur für sie dramatisch, sondern auch für uns Konsumentinnen und Konsumenten.
... (mehr)
11   12   13   14   15   16  
von Prof. Dr. Hans Goldbrunner zum kostenlosen Download bereitgestellt
Juli: Theorie und Praxis in der Landwirtschaftlichen Familieberatung
Die Landwirtschaft wird seit einigen Jahrzehnten mit einem nicht endenden Strukturwandel konfrontiert, der nicht selten lähmende Existenzängste auslöst und gleichzeitig ungeheure Anforderungen stellt.
mehr ...
von Prof. Dr. Hans Goldbrunner zum kostenlosen Download bereitgestellt
Juli: Theorie und Praxis in der Landwirtschaftlichen Familieberatung
Die Landwirtschaft wird seit einigen Jahrzehnten mit einem nicht endenden Strukturwandel konfrontiert, der nicht selten lähmende Existenzängste auslöst und gleichzeitig ungeheure Anforderungen stellt.
mehr ...
Grundlagen und Trainingsmanual für die Arbeit mit dem ZRM
Selbstmanagement-ressourcenorientiert
Konsequent an persönlichen Ressourcen orientiert, kann Selbstmanagement ausgesprochen lustvoll sein. Das belegt dieses Buch, das vor allem für Trainerinnen und Trainer, die Kurse durchführen, aber auch für Laien geschrieben wurde.
mehr ...
Deutschland
Schweiz
Österreich