Landwirtschaftliche Familienberatung
Bild mit Bauernkindern
  Deutschland
  Schweiz
  Österreich
    
           
  Druckversion   Seite versenden

aktuelles_schweiz
 

 

Neue Nachrichten aus dem Bereich der Landwirtschaft und vom Sorgentelefon finden Sie in der Rubrik "Aktuelles".

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10  
Sauacker- Ein Film von Tobias Müller
Zwischen zwei Generationen auf einem schwäbischen Bauernhof
„Jeder isch dr Schmied vo seim Glück“ – seit bewirtschaftet die Familie Kienle ihren Hof im schwäbischen Laiz, Landkreis Sigmaringen. Philipp soll den Hof bald von Vater Konrad übernehmen. Aber die Zeiten haben sich geändert. Die Globalisierung hat den kleinbäuerlichen Betrieb erreicht.
Die LFB der KLB&KJLB in der Dözese Würzburg luden am 6. Oktober gemeinsam mit der VHS Ochsenfurt zu einen Kino- und Gesprächsabend ein
... (mehr)
Soziale Landwirtschaft schafft Arbeitsplätze
Oktober 2013
„Soziale Landwirtschaft“ setzt sich mehr und mehr als Oberbegriff für Aktivitäten in der Landwirtschaft durch, die „Soziales“ mit der landwirtschaftlichen Produktion kombinieren.Was ist das Besondere solcher Höfe, welchen Beitrag leisten sie zur Schaffung von Arbeitsplätzen und für die Entwicklung ländlicher Räume?
... (mehr)
Interview zur Hofnachfolge „Wichtig sind Zuversicht und ein gutes Konzept“
aus "Ökologie und Landbau"
Wenn ein Betrieb innerhalb der Familie übergeben wird, hat jeder plötzlich zwei Rollen: Übergeber und Vater, Übernehmerin und Tochter. Oft sind deshalb in diesem Prozess emotionale Aspekte ebenso wichtig wie wirtschaftliche. Offenheit und Klarheit ist in beiden Bereichen angesagt. Minou Yussefi-Menzler sprach hierüber mit Ute Göpel.
... (mehr)
Macht uns nicht zu Hungermachern
Kein Missbrauch des Hungers in der Welt für eigennützige Zwecke.
Bäuerinnen und Bauern und der Landwirtschaft nahestehende Menschen appellieren an die Verantwortlichen in den Kirchen, im bäuerlichen Berufstand, in der Agrarwirtschaft und Politik: Kein Missbrauch des Hungers in der Welt für eigennützige Zwecke.
... (mehr)
Mit Riesenschritten in die bäuerliche Zukunft
Bericht zur BZI-Tagung in Stuttgart 10.-12.Juni 2013 : Vom Familienbetrieb zum familiengeführten Unternehmen
Der Familienbetrieb war jahrzehntelang Leitbild in der Landwirtschaft. Seit einiger Zeit aber verändern sich die
landwirtschaftlichen Unternehmen. Bei einer Tagung in Stuttgart wurde nun diskutiert, wie sich bäuerliche Familien
den neuen Herausforderungen stellen können. Von Verena Niederkofler
... (mehr)
Ehe im Oikos - Eva-Maria Schüle
Das wirtschaftende Paar im Fokus der Landwirtschaftlichen Familienberatung
Die Master-Arbeit von Eva-Maria Schüle in Caritaswissenschaftenb an der Albert-Ludwig Universität Freiburg mit dem Titel "Ehe im Oikos - Das wirtschaftende Paar im Fokus der landwirtschaftlichen Familienberatung" ist im Verlag Margraf Publishers GmbH, Scientific books, Weikersheim erschienen und ab sofort im Buchhandel erhältlich. (ISBN 978-8236-1655-9).

 

Es handelt sich dabei zugleich um Band 107 der Reihe "Kommunikation und Beratung. Sozialwissenschaftliche Schriften zur Landnutzung und ländlichen Entwicklung", herausgegeben von Hermann Boland, Volker Hoffmann und Uwe Jens Nagel.
 
Die Arbeit war 2012 auch mit dem Alumni-Preis der Universität Freiburg in der Theologischen Fakultät ausgezeichnet worden.
... (mehr)
20 Jahre Landwirtschaftliche Familienberatung Bamberg
Die Landwirtschaftlichen Familienberatung (LFB) Bamberg unter Leitung von Fritz Kroder blickt auf 20 Jahre erfolgreiche Beratungsarbeit zurück. Sie begang ihr Jubiläum mit einem Dankgottesdienst mit dem Leiter der Hauptabteilung Seelsorge Prof. Dr. Peter Wünsche und anschließender Feier mit den Trägern und Unterstützern, den ehrenamtlichen Mitarbeiter und deren Angehörigen.
... (mehr)
Jahresbericht 2012 des Landeskuratoriums Landwirtschaftliche Familienberatung der Kirchen in Bayern erschienen
Das Landeskuratorium Landwirtschaftliche Familienberatung der Kirchenin Bayern ist ein Zusammenschluss von Landwirtschaftlichen und Bäuerlichen Familienberatungsstellen in Bayern in Trägerschaft der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und der Katholischen Kirche in Bayern. Im folgenden finden Sie den gesamten Bericht über seine Arbeit im vergangenen Jahr als pdf-Datei zum Download
... (mehr)
Bauernfamilien im Mittelpunkt
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der deutschen landwirtschaftlichen Familienberatungsstelle Ebermannstadt trafen sich im Flüeli Ranft mit dem schweizerischen bäuerlichen Sorgentelefon zum Erfahrungsaustausch.
... (mehr)
Bundeszentrale Informationsveranstaltung der BAG Familie und Betrieb in Hohenheim
25-jähriges Jubiläum der Landwirtschaftlichen Familienberatungen in Baden-Württemberg ermutigt zur Weiterentwicklung
Die BAG Familie und Betrieb – Bundesarbeitsgemeinschaft Landwirtschaftliche Familienberatungen und Sorgentelefone e.V. führte im Juni in Hohenheim ihre erste bundeszentrale Informationsveranstaltung durch. Die aus Bundesmitteln geförderte Veranstaltung stand unter dem Titel „Vom Familienbetrieb zum familiengeführten Unternehmen: Gestaltungsaufgabe für die professionelle Begleitung von landwirtschaftlichen Unternehmen“
... (mehr)
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10  
"Bäuerinnen – Ernährerinnen der Welt", von Caroline Dangel-Vornbäumen
Monatsthema Dezember
Eine der größten Aufgaben unserer Weltgemeinschaft ist, eine Balance zu finden zwischen den Ansprüchen an die Versorgungssicherheit mit lebensnotwendigen Ressourcen und der Sicherung unserer natürlichen Lebensgrundlage. Frauen haben eine Schlüsselrolle in der weltweiten Ernährungssicherung. In Entwicklungsländern wird bis zu 80 % der landwirtschaftlichen Arbeit von Frauen erbracht.
mehr ...
20 Jahre Ökosoziales Forum Niederalteich
Die Agrokultu(h)r tickt
Das vorliegende Buch ist die zweite Ausgabe der Reihe "Ökosoziale Zeitansagen" und zugleich Festschrift zum 20-jährigen Bestehen des Ökosozialen Forums Niederalteich. Die Mitglieder des Forums und weitere Fachleute aus Österreich, der Schweiz und Deutschland wagen einen weiteren "Zwischenruf" in die ländlich - bäuerliche Welt.
mehr ...
Steve de Shazer
Wege der erfolgreichen Kurzzeittherapie
Kurztherapien haben sich als selbständige Behandlungsformen etabliert, und ihre Erfolge sind durch zahlreiche Studien belegt. Eine extrem geringe Anzahl therapeutischer Sitzungen stellt höchste Anforderungen an Planung, Durchführung und Verlauf einer Behandlung. Steve de Shazers zunächst paradox anmutende Forderung: »die Lösung muß vorliegen, bevor das Problem verstanden wurde«, ist der Schlüssel zum Erfolg in der Kurztherapie.
mehr ...
Deutschland
Schweiz
Österreich