Kissov, Milkana

Milkana Kissov wurde 1976 in Sofia geboren. Bereits mit fünf Jahren erhielt sie Klavier-, Viola-, Mal- und Ballettunterricht. Nach Besuch des Musikgymnasiums Ljubomir Pipkov in Sofia studierte Kissov von 1996 bis 1998 zunächst an der Staatlichen Musikakademie Pantscho Vladigerov bei der Professorin Marina Kapazinskaja in Sofia. Ihre Studien führte sie von 1999 bis 2003 am Richard-Strauss-Konservatorium München im Hauptfach Klavier bei Thomas Böckheler mit Abschluss der künstlerischen Reifeprüfung an der Musikhochschule München und schließlich von 2003 bis 2005 ergänzend in den Fächer Liedbegleitung, Korrepetition sowie Klavierduo fort. Weitere Dozenten waren Olav Dressler und Donald Sulzen. Bis Juli 2008 belegt Sie den Aufbaustudiengang „Kulturwissenschaft und Kulturmanagement“ in Ludwigsburg.

Eine Tätigkeit als Klavierlehrerin übte Kissov von 2004 bis 2006 an der Musikschule Schlierach-Leitzachtal e. V. in Miesbach und am Musikzentrum Trommelfell in Bad Tölz aus.

Sie wirkte als Solistin beim Open-Air-Konzert „Carmina Burana“ in Ottobrunn und bei der Veranstaltung „Karneval der Tiere - Lesung und Musik“ in München. Des weiteren hatte sie Auftritte als Solopianistin, mit Orchestern bei Jubiläumsveranstaltungen und als Liedbegleitung und trat im Klavierduo mit Bilijana Mitrovska auf.

Das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia war für Milkana Kissov im Stipendiatenjahr 2008/09 Herberge und Wirkungsstätte.

zurück