Schimmang, Jochen

Schimmang wurde 1948 in Northeim geboren und wuchs in Leer (Ostfriesland) auf. Studium der Politischen Wissenschaften und Philosophie an der FU Berlin 1969 bis 1974. Später Lehrtätigkeiten an Universitäten und in der Erwachsenenbildung. Von 1978 bis 1998 in Köln, seit 1993 freier Schriftsteller, Literaturkritiker, Übersetzer. 1998/99 in Paris, seit Juli 1999 Rückkehr nach Leer, seit Oktober 2000 verheiratet mit Sabine Schimmang, seit Juli 2005 wohnhaft in Oldenburg. Seit dem WS 2009/2010 bis zum WS 2011/12 Lehrbeauftragter im Fachbereich Germanistik für „Literarisches Übersetzen.“

Zahlreiche Stipendien und Preise. Mitglied des PEN-Zentrums, freier Mitarbeiter von Zeitschriften und Zeitungen (insbesondere Frankfurter Allgemeine, taz, Merkur u. a.) sowie für den Funk (Deutschlandfunk, WDR, NDR, Radio Bremen, SR). Erzählungen und Romane verlegt u.a. bei Suhrkamp, Frankfurter Verlagsanstalt und Nautilus.

zurück

 

Jochen Schimmang

Vollbild