Hotschnig Alois

1959
geboren am 3. Oktober in Berg im Drautal/Kärnten

Studium der Medizin, dann der Germanistik und Anglistik in Innsbruck

seit 1989
freiberuflicher Schriftsteller

2004/2005
Stipendiat des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia in Bamberg

Bücher

1989
"Aus", Erzählung (Luchterhand Literaturverlag 1989)

1990
"Eine Art Glück", Erzählung (Luchterhand 1990)

1992
"Leonardos Hände", Roman (Luchterhand 1992)

1994
"Absolution", Theaterstück (Kiepenheuer & Witsch 1994)

2000
"Ludwigs Zimmer", Roman

2006
Erzählungsband "Die Kinder beruhigte das nicht"

2009
Erzählband "Im Sitzen läuft es sich besser davon" 

Theaterstücke

1994
Absolution. Uraufführung am Schauspielhaus Wien 1995.

2000
Aus. Theaterstück. Uraufführung am Schauspielhaus Wien 2000.

Hörspiele

1991
Augenschnitt (ORF, 1991)

1997
Aus (ORF, 1997)

Auszeichnungen

1992
Stipendium des "Kranich mit dem Stein"-Literaturpreis des Deutschen Literaturfonds Darmstadt
Preis des Landes Kärnten beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb

1993
Anna-Seghers-Stipendium für Literatur der Akademie der Künste Berlin
Stipendium des Senats Berlin im Literarischen Colloquium Berlin

1999 - 2000
Robert Musil-Stipendium (gemeinsam mit Elisabeth Reichart und Michael Scharang)

2002
Italo-Svevo-Preis
Preis der Stadt Innsbruck für künstlerisches Schaffen

2004
Leopold-Figl-Preis

2008
Erich-Freid-Preis 

Kontakt

E-Mail: alois.hotschnig@utanet.at

 

zurück