„Helfen macht Spaß“-Bescherung
Für Jugendliche der HPZ-Einrichtungen
Seit nunmehr 17 Jahren unterstützt die vom OT-Redakteur Till Mayer initiierte Aktion „Helfen macht Spaß“ des Obermain-Tagblatts hilfsbedürftige Menschen und erfreut auch seit vielen Jahren regelmäßig Bewohner und Klienten der Einrichtungen des Heilpädagogischen Zentrums der Caritas, vor allem bedürftige Kinder und Jugendliche, mit Geschenkpaketen.
Eine quicklebendige Schule, die Licht, Wärme und Geborgenheit spendet
Die St. Katharina-Schule in Lichtenfels feierte 75-jähriges Bestehen
„Ich kann noch so viel Wissen aufsaugen, wenn es mir an Herzensbildung fehlt, fehlt mir das Wichtigste.“ Diesen Gedanken stellte Weihbischof Herwig Gössl in die Mitte seiner Predigt bei der Feier zum 75-jährigen Jubiläum der St.-Katharina-Schule in Lichtenfels. Die heutige St. Katharina-Schule geht zurück auf die am 2. September 1942 eröffnete Hilfsschule. Nach mehreren Wechseln von Standort, Aufgaben und Träger übernahm sie 1983 der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg, nachdem er das Maximilian-Kolbe-Schulzentrum errichtet hatte.
„Hurra, der neue Spielplatz, der ist da“
Einweihung des neuen Spielplatzes
Im Rahmen eines Schulprojektes haben Schüler, Lehrkräfte, Eltern, der Hausmeister sowie Helfer des OGV Mistelfeld im Schuljahr 2016 / 2017 gemeinsam mit der Bamberger Firma „spielträume“ im Schulgarten der Maximilian-Kolbe-Schule einen neuen Spielplatz errichtet. Die Nestschaukel, die bunte Rutsche, der große Sandkasten sowie der Wasserbereich werden am Samstag, den 01.07.2017 im Rahmen des Sommerfestes des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ) in Lichtenfels feierlich eingeweiht.