Erzbischof Schick ernennt Helmar Fexer zum neuen Caritasdirektor
Bisheriger Stellvertreter folgt ab Oktober Gerhard Öhlein
Der bisherige stellvertretende Caritasdirektor, Helmar Fexer, ist von Erzbischof Ludwig Schick zum Diözesan-Caritasdirektor berufen worden. Mit Helmar Fexer übernehme ein „Insider der Bamberger Caritas“ die Leitung des Verbandes, der mit seiner langjährigen Erfahrung sowohl Kontinuität und Stabilität als auch Weiterentwicklung und Erneuerung der Caritasarbeit im Erzbistum Bamberg garantiere, sagte Erzbischof Ludwig Schick. Er kenne die Erzdiözese in den Bereichen und Aufgabenfeldern und sei tief im Glauben und kirchlichen Leben verwurzelt. Fexer wird seine neue Aufgabe zum 1. Oktober 2018 übernehmen. Er tritt die Nachfolge von Gerhard Öhlein an, der in den Ruhestand tritt und am 17. September 2018 von Erzbischof Schick verabschiedet wird.
„Helfen macht Spaß“-Bescherung
Für Jugendliche der HPZ-Einrichtungen
Seit nunmehr 17 Jahren unterstützt die vom OT-Redakteur Till Mayer initiierte Aktion „Helfen macht Spaß“ des Obermain-Tagblatts hilfsbedürftige Menschen und erfreut auch seit vielen Jahren regelmäßig Bewohner und Klienten der Einrichtungen des Heilpädagogischen Zentrums der Caritas, vor allem bedürftige Kinder und Jugendliche, mit Geschenkpaketen.
Maapiraten spenden der St. Katharina-Schule 500 Euro
Erlös der Verlosung
Der Faschingsverein „Maapiraten“ aus Reundorf hat vor Jahren eine Theatergruppe gegründet, die in diesem Jahr bereits zum vierten Mal sehr erfolgreich ein Theaterstück inszenierte, das bei sechs Aufführungen die Theaterfreunde aus nah und fern begeisterte.