Schülerpaten

Am Ende des Schuljahres 2008/2009 bedankten sich Schüler und Lehrer bei den Schülerpaten, die ihnen die CariThek vermittelt hatte.

Vollbild

Hauptschüler der 8. Klasse sollen fit gemacht werden für die Arbeitswelt und das Berufsleben. Dabei sollen ihnen im Berufsleben erfahrene Erwachsene helfen: die ehrenamtlich tätigen Schülerpaten.

Bei dem Projekt "Schülerpaten" geht es nicht so sehr um die Vermittlung fachlicher Fragen, sondern um konkrete individuelle Begleitung und Unterstützung sowie Berichte aus der Arbeitswelt. Vielen Jugendlichen fällt es schwer, die in Bewerbungsseminaren erworbenen Kenntnisse direkt auf ihre Lehrstellen- und Praktikumssuche anzuwenden. Zudem haben selbst in der Abschlussklasse viele keine klare Vorstellung, welche Lehrstelle sie anstreben und welche fachlichen und sozialen Kompetenzen für eine erfolgreiche Bewerbung notwendig sind. Die Teilnahme an dem Projekt ist für die Jugendlichen freiwillig.

Paten ersetzen nicht die Arbeit und Bemühungen der Lehrer und Berufsberater, sondern ergänzen diese mit ihrer persönlichen Hilfestellung und arbeiten im Rahmen des Projekts eng zusammen. Für diese Aufgabe ist keine pädagogische Vorbildung erforderlich, allerdings werden ein selbstbewusster Umgang mit jungen Menschen und Verständnis für die Lage der jungen Menschen erwartet. Begleitung und Unterstützung leisten die Diplompädagogin Simone Famulla und weitere Kooperationspartner.

Das Projekt "Schülerpaten" gibt es

Mehr Informationen zum Projekt "Schülerpaten"