Neueste Meldungen
Großartiger Auftakt in Wallenfels
Beginn der Caritas-Sammlung als Ereignis gefeiert
Einen solchen Auftakt zu einer Caritas-Sammlung hat das Erzbistum Bamberg noch nie erlebt: Ganz Wallenfels engagierte sich, um aus der Eröffnungsveranstaltung ein Ereignis für die ganze Stadt zu machen. "Wir statt ich und du" - dass das Sammlungsmotto nicht nur eine Parole, sondern Wirklichkeit sein kann, bewiesen die Wallenfelser an diesem Sonntag.
Eröffnung der Caritas-Frühjahrssammlung
Gottesdienst am 1. März in Wallenfels
Wir sind stolz, dass 2015 die Auftaktveranstaltung zur Caritas-Sammlung in unserem Erzbistum Bamberg bei uns im Landkreis Kronach stattfindet und dass zu diesem Festgottesdienst der neue Erste Vorsitzende des Diözesan-Caritasverbandes Bamberg e.V, Herr Weihbischof Herwig Gössl, zugesagt hat.
40 Jahre Caritas Sozialstation, Landkreis Kronach
Kronach. Mit einem Fachgespräch, Festgottesdienst und einer Feier für Patienten und Mitarbeiter feierte die Caritas-Sozialstation am Donnerstag ihr 40-jähriges Jubiläum.
Beim Fachgespräch im Pfarrzentrum stand das Thema Pflege in der Zukunft im Landkreis Kronach im Mittelpunkt. Hier nahmen Experten von Politik und Caritas Stellung. Es stand auch die Frage an, wie eine optimale Pflege in 2030 aussehen könnte.
Caritas-Sozialstation Kronach feiert 40jähriges Jubiläum
Festgottesdienst am 20. November
1974 gründete der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg in Kronach die Caritas-Sozialstation. Sie war damals die erste Caritas-Sozialstation in ganz Bayern und gehörte zu zwölf Modelleinrichtungen der ambulanten Pflege, die auf Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung eingerichtet wurden. Die Caritas-Sozialstation Kronach hat die Pflegelandschaft im Landkreis Kronach und in Bayern federführend mitgestaltet.
„Vortrag über gelingendes Familienleben im Alltag“
Die Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Familien in Kronach, Coburg und Lichtenfels laden zu einem Vortrag ein.
Babysitterkurs für Jugendliche ab 14 Jahren
Hallo ihr Jugendlichen ab 14 Jahren! Der Kinderbetreuungsdienst des Landkreises Kronach sucht interessierte Jugendliche, die als „Babysitterinnen und Babysitter“ nachmittags oder am Abend für ein kleines Entgelt auf Kinder aufpassen.
Jubiläumsspende - 1.050.- Euro für Bedürftige im Landkreis Kronach
Kronach – Ein großes Herz für ihre Mitmenschen zeigte die Firma Sell GmbH aus Helmbrechts, die vor kurzem ihr 125-jähriges Firmenjubiläum feierte und ihre Gäste bat, von Geschenken abzusehen und stattdessen an karitative Einrichtungen, u.a. auch für den Caritas Sozialladen in Kronach, zu spenden. Die stolze Spendensumme von 1050,- Euro konnte nun offiziell an den Caritasverband für den Landkreis Kronach übergeben werden, da die Firma Sell mit einer ihrer Niederlassungen auch in Kronach stark verwurzelt ist.
Wallenfels (sd) Überraschung beim Altenheimfest in St. Elisabeth
Igel-Apotheke spendet 2.500 Euro für die neue Mikrofonanlage für die Kapelle.
Seniorenarbeit ist ihm sehr wichtig, nicht nur in der Stadt, sondern auch hier auf dem Land. Deshalb engagiert sich Klaus Wilhelm von der Igel-Apotheke in Wallenfels nicht nur während seiner „Arbeitszeit“ für die älteren Menschen, indem er Rezepte einlöst, Medikamente ausgibt und was eben zur Arbeit in einer Apotheke gehört. Nein, er will darüber hinaus noch Gutes tun. „Ich finde es sehr gut, dass es in Wallenfels das Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth gibt. Die Leute, die ich ja seit vielen Jahren kenne und betreue, können in ihrem Lebensumfeld bleiben“, betont Klaus Wilhelm.
Mitgliederversammlung am 15.05.2014
Steinwiesen (sd) Gottesdienst als Auftakt für die Mitgliederversammlung - Jahresberichte, Informationen, Ehrungen und die Zukunft des Bürgerspitals standen auf dem Programm
Mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Mariae Geburt in Steinwiesen begann die Jahresmitgliederversammlung des Caritasverbandes für den Landkreis Kronach. Dekan Michael Dotzauer und Pfarrer i.R. Baptist Schaffer zelebrierten die Feier. Im Evangelium und in der Predigt ging der Dekan auf das Wunder der Brotvermehrung ein. So wie die Brote und Fische immer mehr und alle satt wurden, so ziehen auch die Taten der Caritas Kreise und vermehren sich immerzu. „Ein kleines Stück kann viel bewirken und viel anstoßen“, sagte Michael Dotzauer. Die Vorstandschaft brachte sich mit der Lesung und den Fürbitten ein und Steffi Bayer umrahmte den Gottesdienst mit Gitarre und Gesang
Mehr Nachrichten
Caritas ruft zu Spenden für die Erdbebenopfer in Nepal auf
Nach dem schweren Erdbeben in Nepal ruft der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg die Bevölkerung zu Spenden auf. Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, hat für die schnelle Versorgung der Erdbebenopfer in Nepal aus einem Nothilfefonds bereits 100.000 Euro bereitgestellt. Verletzte müssen medizinisch versorgt werden. Betroffene, die ihr Zuhause verloren haben, brauchen Schutz gegen Kälte und Regen.
100 laufen, damit Tausende gespendet werden
Als erster wird Erzbischof Ludwig Schick am 3. Mai, dem Tag des Weltkulturerbelaufs, mit dem Caritas-T-Shirt etliche Kilometer durch Bamberg schwitzen. Allerdings schon Stunden vor dem offiziellen Event. An einem Sonntagvormittag gehen seine geistlichen Aufgaben vor. Aber Mut machen wollte der Oberhirte und Sponsor den rund 100 Teilnehmern aus den Reihen der Caritas schon und empfing sie deshalb im Bischofshaus.
Woche für das Leben thematisiert Sterben in Würde
In Deutschland ist eine kontroverse Debatte um die Frage einer humanen Sterbebegleitung entbrannt. Dabei hat die Position für ein selbstbestimmtes Sterben, sei es durch Suizid, assistierten Suizid oder Tötung auf Verlangen, viele Befürworter. Die beiden großen Kirchen in Deutschland werben daher bei ihrer „Woche für das Leben“ für eine ganzheitliche Form der Sterbebegleitung. In der Erzdiözese Bamberg betreiben Caritasverbände zwei ambulante Hospizdienste (im Landkreis Forchheim und im Nürnberger Land) sowie das stationäre Hospiz „Haus Xenia“ in Nürnberg. Ein weiteres stationäres Hospiz für Coburg ist derzeit in Planung. Allein im Caritasbereich gibt es über 130 ausgebildete Palliative Care-Fachkräfte. Darüber hinaus arbeiten zahlreiche engagierte Ehrenamtliche mit den Fachkräften in einem Netzwerk zum Wohl der betroffenen Menschen zusammen.
Bestellen
Beliebt bei Kindern und Jugendlichen
Caritas führt 2015 vier Kindererholungen durch
„Kennst Du mich noch vom letzten Jahr?“ Viele Kinder, die an einer Kindererholung der Caritas teilgenommen haben, fahren auch ein zweites oder drittes Mal mit. Denn die Ziele sind attraktiv und die zwei Wochen Kindererholung angefüllt mit Aktivitäten, darunter viel Sport wie Volley- und Völkerball, Radtouren, Schwimmen, Aerobic, Kegeln, Tanzen, Wandern, Jonglieren und Balancieren. In diesem Jahr bietet der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg folgende Kindererholungen an:
Projekte
Mit der „Pflegehinweis“-Tour bringen Kirchen, Caritas und Diakonie Anliegen der Altenpflege in die Öffentlichkeit
Pflegetruck macht 13 Mal im Erzbistum Bamberg Station
Seit April ist er auch im Erzbistum Bamberg unterwegs: der grüne „Pflegetruck“. Auf einer Tour durch Bayern wollen die beiden großen christlichen Kirchen und ihre Wohlfahrtsverbände Caritas und Diakonie den „Pflegehinweis 2015. Für 100 % liebevoll gepflegte Menschen“ geben, um so das brisante Zukunftsthema „Pflege“ im Gespräch zu halten. Nachdem der Truck in Erlangen bereits Station gemacht hat, wird er noch zwölfmal im Erzbistum sein. Hier finden Sie die Termine und Orte.
Termine

01.08.2015 - 15.08.2015

Kinder- und Jugenderholung in St. Peter-Ording

Im Watt wandern, Muscheln und Bernstein suchen oder bei Spiel und Sport austoben

06.08.2015 - 20.08.2015

Kindererholung in Grünheide, Brandenburg/Peetzsee

Ein super Angebot für Land- und Wasserratten

15.08.2015 - 29.08.2015

Kinder- und Jugenderholung in Zinnowitz, Insel Usedom/Ostsee

Ein aktiver und spannender Ferienaufenthalt erwartet die Kids

15.08.2015 - 30.08.2015

Kindererholung in Teuschnitz/Frankenwald

Viel Bewegung im Freien, Spaß und Gemeinschaft, ein aktiver Ferienaufenthalt lockt