Neueste Meldungen
Wallenfels (sd) Überraschung beim Altenheimfest in St. Elisabeth
Igel-Apotheke spendet 2.500 Euro für die neue Mikrofonanlage für die Kapelle.
Seniorenarbeit ist ihm sehr wichtig, nicht nur in der Stadt, sondern auch hier auf dem Land. Deshalb engagiert sich Klaus Wilhelm von der Igel-Apotheke in Wallenfels nicht nur während seiner „Arbeitszeit“ für die älteren Menschen, indem er Rezepte einlöst, Medikamente ausgibt und was eben zur Arbeit in einer Apotheke gehört. Nein, er will darüber hinaus noch Gutes tun. „Ich finde es sehr gut, dass es in Wallenfels das Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth gibt. Die Leute, die ich ja seit vielen Jahren kenne und betreue, können in ihrem Lebensumfeld bleiben“, betont Klaus Wilhelm.
Mitgliederversammlung am 15.05.2014
Steinwiesen (sd) Gottesdienst als Auftakt für die Mitgliederversammlung - Jahresberichte, Informationen, Ehrungen und die Zukunft des Bürgerspitals standen auf dem Programm
Mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Mariae Geburt in Steinwiesen begann die Jahresmitgliederversammlung des Caritasverbandes für den Landkreis Kronach. Dekan Michael Dotzauer und Pfarrer i.R. Baptist Schaffer zelebrierten die Feier. Im Evangelium und in der Predigt ging der Dekan auf das Wunder der Brotvermehrung ein. So wie die Brote und Fische immer mehr und alle satt wurden, so ziehen auch die Taten der Caritas Kreise und vermehren sich immerzu. „Ein kleines Stück kann viel bewirken und viel anstoßen“, sagte Michael Dotzauer. Die Vorstandschaft brachte sich mit der Lesung und den Fürbitten ein und Steffi Bayer umrahmte den Gottesdienst mit Gitarre und Gesang
Filmbeitrag in der Frankenschau am 23. März
Bürgerspital als Drehort
Am Sonntag, den 23. März, wurde in der Frankenschau im Bayerischen Fernsehen der Beitrag ausgestrahlt, der im Bürgerspital gedreht wurde.
Wegweiser zur Selbsthilfe
Am Mittwoch wurde im Landratsamt der erste Selbsthilfewegweiser für den Landkreis Kronach vorgestellt. Herausgeber ist der Caritasverband Kronach, bezuschusst durch die Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern und den Landkreis Kronach.
Kompetente Babysitter für Kurzzeitbetreuung
Eltern brauchen für ihr Kind eine Betreuung, weil sie etwas vorhaben. Großeltern oder Nachbarn stehen nicht zur Verfügung. Da ist es hilfreich, wenn Caritas und Gleichstellungsstelle kompetente, ausgebildete Babysitter vermitteln können.
Einweihung des Seniorenhauses "In der Heimat wohnen"
Am 11.11.2013 wurde das Projekt "In der Heimat wohnen" offiziell seiner Bestimmung übergeben.
Teuschnitz. Es war ein Freudentag, nicht nur für die Geschäftsführerin des Caritasverbandes, Cornelia Thron, und die Bürgermeisterin, Gabi Weber, als das Gebäude eingeweiht wurde. Auch für die mittlerweile eingezogenen Bewohner war es ein besonderes Fest.
Höchste Auszeichnung der Caritas für Radspieler
Weihbischof bei Verabschiedung mit Brotteller geehrt
Familienpicknick in Teuschnitz
Organisiert vom Caritas-Projekt "In der Heimat wohnen"
Das Caritas-Projekt ,,In der Heimat wohnen'' in Teuschnitz beteiligt sich an der diesjährigen Caritaskampagne ,,Familie schaffen wir nur gemeinsam'' und veranstaltet zusammen mit dem ortsansässigen Kindergarten St. Anna, dem Arbeitskreis ,,Familienfreudiges Teuschnitz'' und dem Bibliotheks-Team am Sonntag, 29. September 2013 ein ,,Picknick für Familien und Menschen, die Zeit haben''.
Mehr Nachrichten
Caritas ruft zu Spenden für die Flüchtlinge im Irak auf
Seit Juni 2014 verbreiten die radikalislamistischen Kämpfer der IS (vormals ISIS) im Norden des Irak Terror und Entsetzen. Hunderttausende Christen, Jesiden, und Schiiten haben auf der Flucht ihre Heimat verlassen müssen. Trotz der militärischen Erfolge gegen die Terrorgruppe ist die Sicherheitslage für die Verfolgten noch nicht entspannt. Die Caritas Irak sowie die Partnerorganisation CAPNI leisten den Flüchtlingen humanitäre Hilfe. Daher ruft der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg zu Spenden auf.
Caritas ermöglicht Urlaub für Familien mit geringem Einkommen
Vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Diskussion um ein „Recht auf Urlaub“ weist der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg darauf hin, dass er bereits seit Jahren Familien mit geringem Einkommen Ferien ermöglicht. Zum einen betreibt er eine staatlich anerkannte Familienferienstätte, zum anderen bietet er Kindererholungen an.
Weihbischof Herwig Gössl zum Vorsitzenden des Caritasverbandes für die Erzdiözese Bamberg ernannt
Erzbischof Dr. Ludwig Schick hat Weihbischof Herwig Gössl mit Wirkung ab 1. September 2014 zum Ersten Vorsitzenden des Caritasverbandes für die Erzdiözese Bamberg e.V. ernannt. Gleichzeitig entpflichtete er Monsignore Edgar Hagel mit Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit von diesem Amt. In einer ersten Reaktion dankte Diözesan-Caritasdirektor Gerhard Öhlein Monsignore Hagel für sechs Jahre erfolgreicher Führung des Diözesan-Caritasverbandes und wünschte ihm alles Gute und Gottes Segen für sein künftiges Wirken. Gleichzeitig hieß er Weihbischof Gössl in der Caritas herzlich willkommen und sprach die Erwartung aus, dass „mit ihm zusammen die anstehenden Herausforderungen zum Wohl der uns anvertrauten Menschen bewältigt werden“.
Bestellen
Caritas Credit Card unterstützt die Caritas-Kindererholung
Ein Benefiz-Angebot der LIGA Bank
Mehr als 8.400 Euro erlöste die „Caritas Credit Card“ im vergangenen Jahr für die Caritas-Kindererholung im Erzbistum Bamberg. Der Diözesan-Caritasverband rechnet für 2014 mit Kosten von insgesamt rund 100.000 Euro. Etwa 25.000 Euro muss er als Veranstalter selbst aufbringen. Mit dem Zuschuss aus der Caritas Credit Card ist ein Drittel der eigenen Kosten gedeckt. Wer dazu beitragen will, kann die "Caritas Credit Card" bei der LIGA Bank bestellen.
Projekte
Weit weg ist näher, als du denkst
Caritas-Herbstsammlung vom 29. September bis 5. Oktober 2014
Vom 29. September bis 5. Oktober 2014 findet in diesem Jahr die Caritas-Herbstsammlung statt. Sie steht unter dem Motto "Weit weg ist näher, als du denkst" und thematisiert den wachsenden Bedarf zur Unterstützung von Flüchtlingen. 16.700 Asylbewerber kamen 2013 neu nach Bayern - mit steigernder Tendenz. Zwei Drittel der Sozialberatung für Asylbewerber leistet in Bayern die Caritas und muss dabei vieles selbst finanzieren. Mehr Infos finden Sie auf unseren Seiten zum Caritas-Jahresthema und zur Caritas-Herbstsammlung.
Termine