Neueste Meldungen
Caritas-Sozialstation Kronach feiert 40jähriges Jubiläum
Festgottesdienst am 20. November
1974 gründete der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg in Kronach die Caritas-Sozialstation. Sie war damals die erste Caritas-Sozialstation in ganz Bayern und gehörte zu zwölf Modelleinrichtungen der ambulanten Pflege, die auf Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung eingerichtet wurden. Die Caritas-Sozialstation Kronach hat die Pflegelandschaft im Landkreis Kronach und in Bayern federführend mitgestaltet.
„Vortrag über gelingendes Familienleben im Alltag“
Die Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Familien in Kronach, Coburg und Lichtenfels laden zu einem Vortrag ein.
Babysitterkurs für Jugendliche ab 14 Jahren
Hallo ihr Jugendlichen ab 14 Jahren! Der Kinderbetreuungsdienst des Landkreises Kronach sucht interessierte Jugendliche, die als „Babysitterinnen und Babysitter“ nachmittags oder am Abend für ein kleines Entgelt auf Kinder aufpassen.
Jubiläumsspende - 1.050.- Euro für Bedürftige im Landkreis Kronach
Kronach – Ein großes Herz für ihre Mitmenschen zeigte die Firma Sell GmbH aus Helmbrechts, die vor kurzem ihr 125-jähriges Firmenjubiläum feierte und ihre Gäste bat, von Geschenken abzusehen und stattdessen an karitative Einrichtungen, u.a. auch für den Caritas Sozialladen in Kronach, zu spenden. Die stolze Spendensumme von 1050,- Euro konnte nun offiziell an den Caritasverband für den Landkreis Kronach übergeben werden, da die Firma Sell mit einer ihrer Niederlassungen auch in Kronach stark verwurzelt ist.
Wallenfels (sd) Überraschung beim Altenheimfest in St. Elisabeth
Igel-Apotheke spendet 2.500 Euro für die neue Mikrofonanlage für die Kapelle.
Seniorenarbeit ist ihm sehr wichtig, nicht nur in der Stadt, sondern auch hier auf dem Land. Deshalb engagiert sich Klaus Wilhelm von der Igel-Apotheke in Wallenfels nicht nur während seiner „Arbeitszeit“ für die älteren Menschen, indem er Rezepte einlöst, Medikamente ausgibt und was eben zur Arbeit in einer Apotheke gehört. Nein, er will darüber hinaus noch Gutes tun. „Ich finde es sehr gut, dass es in Wallenfels das Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth gibt. Die Leute, die ich ja seit vielen Jahren kenne und betreue, können in ihrem Lebensumfeld bleiben“, betont Klaus Wilhelm.
Mitgliederversammlung am 15.05.2014
Steinwiesen (sd) Gottesdienst als Auftakt für die Mitgliederversammlung - Jahresberichte, Informationen, Ehrungen und die Zukunft des Bürgerspitals standen auf dem Programm
Mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Mariae Geburt in Steinwiesen begann die Jahresmitgliederversammlung des Caritasverbandes für den Landkreis Kronach. Dekan Michael Dotzauer und Pfarrer i.R. Baptist Schaffer zelebrierten die Feier. Im Evangelium und in der Predigt ging der Dekan auf das Wunder der Brotvermehrung ein. So wie die Brote und Fische immer mehr und alle satt wurden, so ziehen auch die Taten der Caritas Kreise und vermehren sich immerzu. „Ein kleines Stück kann viel bewirken und viel anstoßen“, sagte Michael Dotzauer. Die Vorstandschaft brachte sich mit der Lesung und den Fürbitten ein und Steffi Bayer umrahmte den Gottesdienst mit Gitarre und Gesang
Filmbeitrag in der Frankenschau am 23. März
Bürgerspital als Drehort
Am Sonntag, den 23. März, wurde in der Frankenschau im Bayerischen Fernsehen der Beitrag ausgestrahlt, der im Bürgerspital gedreht wurde.
Wegweiser zur Selbsthilfe
Am Mittwoch wurde im Landratsamt der erste Selbsthilfewegweiser für den Landkreis Kronach vorgestellt. Herausgeber ist der Caritasverband Kronach, bezuschusst durch die Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern und den Landkreis Kronach.
Kompetente Babysitter für Kurzzeitbetreuung
Eltern brauchen für ihr Kind eine Betreuung, weil sie etwas vorhaben. Großeltern oder Nachbarn stehen nicht zur Verfügung. Da ist es hilfreich, wenn Caritas und Gleichstellungsstelle kompetente, ausgebildete Babysitter vermitteln können.
Mehr Nachrichten
Caritas-Sozialstation Kronach feiert 40jähriges Jubiläum
1974 gründete der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg in Kronach die Caritas-Sozialstation. Sie war damals die erste Caritas-Sozialstation in ganz Bayern und gehörte zu zwölf Modelleinrichtungen der ambulanten Pflege, die auf Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung eingerichtet wurden. Die Caritas-Sozialstation Kronach hat die Pflegelandschaft im Landkreis Kronach und in Bayern federführend mitgestaltet.
Erzbistum Bamberg richtet Flüchtlingsfonds ein
Angesichts der dramatischen Flüchtlingssituation stellt das Erzbistum Bamberg in einem Sonderfonds für die nächsten drei Jahre 750.000 Euro für die Beratung und Betreuung von Asylbewerbern durch die Caritas bereit. Mit dem Geld können in den 15 Caritas-Kreisverbänden Stellen für Sozialpädagogen geschaffen werden, die Flüchtlinge menschlich und fachlich beraten und betreuen sollen. Damit soll ein Beitrag geleistet werden für die Begleitung der oft traumatisierten Flüchtlinge, als Hilfe zur Integration in unsere Gesellschaft, für das friedliche Zusammenleben in den Gemeinschaftsunterkünften und zum Gelingen eines guten Miteinanders von Asylsuchenden und Einheimischen. Die Schaffung neuer Stellen ist an die Bedingung geknüpft, dass sich auch Freistaat und Kommunen an deren Finanzierung beteiligen.
„Vortrag über gelingendes Familienleben im Alltag“
Die Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Familien in Kronach, Coburg und Lichtenfels laden zu einem Vortrag ein.
Bestellen
Caritas Credit Card unterstützt die Caritas-Kindererholung
Ein Benefiz-Angebot der LIGA Bank
Mehr als 8.400 Euro erlöste die „Caritas Credit Card“ im vergangenen Jahr für die Caritas-Kindererholung im Erzbistum Bamberg. Der Diözesan-Caritasverband rechnet für 2014 mit Kosten von insgesamt rund 100.000 Euro. Etwa 25.000 Euro muss er als Veranstalter selbst aufbringen. Mit dem Zuschuss aus der Caritas Credit Card ist ein Drittel der eigenen Kosten gedeckt. Wer dazu beitragen will, kann die "Caritas Credit Card" bei der LIGA Bank bestellen.
Projekte
Willkommener Zuschuss für Ausbildung in der ambulanten Pflege
Früherer Diözesan-Caritasdirektor Walter Schirmer überreichte Ertrag seiner Stiftung an den Bamberger Kreis-Caritasverband
5455 Euro hat die Prälat Walter Schirmer-Stiftung dem Caritasverband für den Landkreis Bamberg zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um den Ertrag, den die Stiftung im vergangenen Jahr erzielt hat. Die Spende der Stiftung unterstützt den Kreis-Caritasverband bei der Ausbildung von Altenpflegekräften in den Caritas-Sozialstationen. Der Verband hat zu Beginn September drei neue Auszubildende eingestellt, zwei in der Caritas-Sozialstation in Hallstadt und einen in der Caritas-Sozialstation Burgebrach.
Termine