Aktuelles

10 Jahre Caritas

Tagespflege

imRosengarten

Am 26.06.2011 feierte die Caritas Tagespflege im Rosengarten ihr 10 jähriges Bestehen. Zu diesem herausragenden Ereignis wurde im Garten der Tagespflege ein Sommerfest zusammen mit den Tagesgästen, Angehörigen und allen, die uns wohlgesonnen gefeiert.

Nach einem Sektempfang am Eingang der Tagespflege und der Begrüßungsrede durch Frau Schmitt, Pflegedienstleitung der Caritas Tagespflege begann der Tag mit einem geistlichen Impuls durch unserem Gemeinde-referenten Horst Schmid.

Nach der geistlichen Einstimmung bruzzelten auch schon die Bratwürste am Grill und wir hatten beim Verzehr jede Menge Zeit uns in Gesprächen auszutauschen.

Als Ehrengäste durften begrüßt werden:

  • Herr ersten Bürgermeister Heinz Richter, als Vertreter der Gemeinde
  • Herr Kaplan Solomon, als Vertreter für Herr Pfarrer Brandl, sowie Gemeindereferent Horst Schmid von der katholischen Kirche
  • Frau Roth vom Trachtenverein Neunkirchen, sie stellte das Pawillion und anderer Uttensilien für das Fest zur Verfügung. Herzlichen Dank nochmal dafür.

Nach dem Mittagessen folgte im Programm ein Jahresrückblick. Erst wurde dieser von den Mitarbeitern der Tagespflege in einer gereimten Version gesungen und erfolgte dann auch noch mündlich durch die Pflegedienstleitung.

Mit einen selbst gedichteten Lied, einer Mitarbeiterin, begann der Jahresrückblick.

Caritas Sozialstation Neunkirchen und der Caritasverband Forchheim eröffneten am 02. Mai 2001 eine Tagespflege als eigenständige Einrichtung hier in Neunkirchen.

Zuerst wurde mit 1 Tag, dann mit 2 Tagen in der Woche eröffnet im Gebäude des jetzigen Haus Augustinus. Geleitet und aufgebaut wurde die Tagespflege von der damaligen Pflegedienstleitung Frau Magdalene Ingerfeld und unserer langjährigen Mitarbeiterin Sibylle Hoersch. Es war eine schöne Zeit.

Bald wurden 5 Tage daraus und die Zahl der Interessierten stieg immer weiter. Somit erfuhr Frau Hoersch dann Unterstützung von unserer Hauswirtschaftskraft Frau Vogelmann und Frau Ziegler. Nach einiger Zeit kamen die beiden Mitarbeiterinnen Frau Distler und Frau Meredig dazu.

Doch plötzlich hieß es 2005 Umziehen ins Erdgeschoss. Aus Sicherheitsgründen nach einer Brandschutzbegehung wurde festgestellt, dass in den bewohnten Räumen kein Notausgang im Falle eines Brandes vorhanden wäre. So musste der Umzug ziemlich schnell erfolgen. Nach dem Umzug ins Erdgeschoß hatten wir sehr beengte Verhältnisse. Wir wussten es war eine Übergangslösung.

Dank Frau Dr. Rehm´s, engagierter Planungen und Tatenkraft bei der Umsetzung für ein neues Haus und den Einsatz für die jetzige Tagespflege erhielten wir die Genehmigung zum Bau. Anfang Dezember konnte Richtfest gefeiert werde.

Der Umzug im Juli 2007 war mit viel Arbeit verbunden, doch waren es Freudentage, ein neues Haus, schöne Räume, einen Garten, den Frau Dr. Rehm selbst in Eigenregie gestaltet hat. Dafür nochmals unseren herzlichen Dank.

Heute besteht unsere Tagespflege aus 35 Gästen die sich auf 5 Tage die Woche verteilen, darauf sind wir sehr stolz. Viele Senioren/Angehörige warten noch auf unserer Warteliste auf einen freien Platz.

In der Zeit von 2005- 2009 hatten wir einmal im Monat an einen Samstag geöffnet, leider musste dieser aufgrund der geringen Nachfrage eingefroren werden.

Wir leben mit unseren Tagesgästen. Täglich bieten wir zahlreiche Aktivitäten an, die die Tagesgäste mit gestalten können.

Ich darf wohl sagen, dass die Caritas Tagespflege im Rosengarten seinen festen Platz in Neunkirchen und Umgebung gefunden hat.

Ich möchte einige Ereignisse erwähnen, die wir im alljährlichen Rhythmus gemeinsam angehen.

Beginnen möchte ich mit unseren geselligen Anlässen, unseren traditionellen Ausflügen z.B. nach Burg Feuerstein

Oder Osterbrunnenfahrt nach Bieberbach immer mit einer regen Beteiligung der Tagesgäste. 

Wir bieten Altenpflege- und Krankenpflegepraktikanten einen Abwechslungsreichen Praktikumsplatz, durch die qualifizierten Mitarbeiter, sie bringen ihr Wissen an die Schüler engagierten weiter.

Nach dem Jahresrückblick ging es zum Höhepunkt des Nachmittags über. Einige unserer Tagesgäste hatten ein Theaterstück zusammen mit einer Mitarbeiterin eingeübt. Musikalisch begleitet von Otto Rehm, der unseren Gästen schon oft mit seiner Zitter und seinen Gesang Freude bereitet hat.

Es war ein voller Erfolg und alle Leute schrien Zugabe.

Der erste Bürgermeister Richter war sehr begeistert und sprach hier ein paar Dankeswort.

Nun war es aber Kaffeezeit und die selbstgebackenen Kuchen unserer Ehrenamtlichen, luden ein gegessen zu werden.

Nachdem der Kaffeedurst gestillt war, schritten wir zum zweiten Highlight an diesen Nachmittag. Wir waren in der glücklichen Lage an diesem schönen Fest drei unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter für 10 Jahre zu ehren.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Frau Viktorov, Frau Neeser und Frau Dittrich für die langjährige Treue zu unserer Caritas Tagespflege und für die tatkräftige Unterstützung das ganze Jahr hindurch.

Nach diesen vielen verschiedenen Highlights ließen wir den Tag bei Sonnenschein in den Garten der Tagespflege ausklingen.

Wir freuten uns sehr, dass so viele Tagesgäste und Ihre Angehörigen, sowie auch die Öffentlichkeit der Einladung gefolgt sind.

Leider konnte Frau Dr. Giesela Rehm an unserem Fest nicht teilnehmen. Doch die Caritas Tagespflege und all ihre Mitarbeiter möchten sich auf diesen Weg sehr herzlich für ihr großes Engagement beim Bau und der großen Unterstützung in den Jahren der Vorstandschaft bedanken.

Mein besonderer Dank gilt allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter aus der Caritas Tagespflege und der Betreuungsgruppe Effeltrich für ihren persönlichen und aufopferten Einsatz in den beiden Gruppe. Herzliches Vergelt´s Gott dafür.