Ziele des Christlichen Palliativdienst

Die Ziele des Christlichen Palliativ- und Hospizdienstes sind auf drei Ebenen angesiedelt:

 

Inhaltlich:

.

  • Schwerkranken und sterbenden Menschen wird ermöglicht, bis an ihr Lebensende in ihrer gewohnten Umgebung bleiben zu können.
  • Die Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen orientiert sich an den körperlichen, seelischen, geistigen und sozialen Bedürfnissen der Menschen und trägt zur Verbesserung der Lebensqualität bei.
  • Ehrenamtliche Mitarbeiter werden gewonnen, geschult und begleitet.

     

Strukturell:

.

  • Das Dienstleistungsangebot im Bereich Gesundheit und Soziales in der Region Forchheim wird durch den Christlichen Palliativ- und Hospizdienst erweitert und bereits bestehende Angebote ergänzt.
  • Allen Pflegekräften der Sozialstationen wird palliativpflegerisches Grundwissen vermittelt. Zudem besitzen aktuell sechs Pflegekräfte die Ausbildung zur Palliativ-Care-Fachkraft (160 Stunden).
  • Die Koordinationsstelle arbeitet zusammen und vernetzt sich mit bereits bestehenden Angeboten und Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen, z. B. mit: den Sozialstationen und damit auch mit den Hausärzten, die die ambulante Versorgung ermöglichen, der Fachstelle für pflegende Angehörige des Caritasverband Forchheim, der Katholischen Erwachsenenbildung, Altenheimen,  den Dekanaten Ebermannstadt und Forchheim,  Besuchdiensten in der Region (z. B. Ökumenischer Besuchsdienst Ebermannstadt, dem Kreisseniorenring.

Gesellschaftspolitisch:

  • Durch die aktive Beteiligung an der öffentlichen Diskussion trägt die Koordinationsstelle des „Christlichen Palliativ- un d Hospizdienstes“ zur Enttabuisierung von Sterben und Tod bei.
  • Durch die Einbindung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeitern fördert die Koordinationsstelle das bürgerschaftliche Engagement.

     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Downloads

Um eine Datei auf Ihren Rechner herunter zu laden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen und wählen "Ziel speichern unter" aus dem Kontextmenü.

Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland 1.383 KB