Neueste Meldungen
Ein Baustein für eine soziale Stadt
Europaabgesordnete Kerstin Westphal besuchte Kinder- und Jugendzentrum „Kaleidoskop" und die Stadtteilmütter Wüstenahorn der Caritas Coburg
Das Kinder- und Jugendzentrum „Kaleidoskop", die Stadtteilmütter Wüstenahorn und die Kooperation mit dem Projekt "LEAplus" für Langzeitarbeitslose: die Caritas Coburg hat in der Tat ein Kaleidoskop von Hilfen für Menschen, die in der Gesellschaft eher benachteiligt sind. Das war der EU-Abgeordneten Kerstin Westphal einen Besuch wert.
Sommerfest im Caritas-Seniorenheim St. Josef
Schlagerhitparade im Kükenthal
In diesem Jahr drehte sich das Sommerfest des Caritas-Seniorenheimes St. Josef rund um das Thema „Schlagerhitparade“. Sogar Oberbürgermeister Norbert Tessmer ließ sich anstecken und improvisierte bei seinen Grüßen der Stadt Coburg den Songtext von Peter Alexander „Die kleine Kneipe in unserer Straße“.
Mehr Nachrichten
Coburger Summer School zu Gast beim Caritasverband Coburg
Internationale Gäste aus Chile, Mexiko, Kolumbien, Südafrika, Namibia und Indien und Studierende der Hochschule Coburg besuchten den Caritasverband Coburg, um Einblicke in dessen Arbeit zu erhalten und, um Fachdiskurse zu führen.
Laufen und Gutes tun - Caritas: da läuft noch was...
Die Stimmung beim NightRun, so Lorenz Freitag vom Caritasverband Coburg, war fantastisch. Über 1.100 Teilnehmer, darunter eine große Läufergruppe des Caritasverbandes Coburg, nahmen am NightRun teil. Norbert Hartz, stellvertretender Geschäftsführer des Caritasverbandes Coburg und selbst passionierter Marathonläufer, ging im großen Hauptlauf an den Start. „Laufen und Gutes tun“ war ein Motto des Coburger NightRun.
„Mütter stark machen“ - Endlich mehr Kraft für mich und meine Familie
Unter dem Motto „Mütter stark machen“ stand der Blumenverkauf zu Gunsten des Müttergenesungswerkes. Der Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Coburg verkaufte zusammen mit Vertretern des Sozialamtes der Stadt Coburg Blumen für das Müttergenesungswerk.
Fachtag Pflege der Caritas - Pflege und Betreuung
Die Situation älterer, pflegebedürftiger und schwerkranker Menschen stand im Mittelpunkt des „Fachtages Pflege“ des Caritasverbandes Coburg. Ziel des Fachtages war es, den pflegebedürftigen Menschen, ihren Angehörigen, Freunden und allen Interessierten ein Netzwerk von ambulanten bis hin zu stationären Hilfen aufzuzeigen und zu verdeutlichen, dass es auch in einer dieser Lebensphasen gilt, eine möglichst hohe Lebensqualität zu erhalten. Informationen über verschiedene Pflege- und Betreuungsformen, Fachvorträge zur Vorsorge und zu den Neuerungen in der Pflegeversicherung, Gesprächsforen des Hospizvereines, praktische Einblicke in die Arbeit der gerontopsychiatrischen Betreuung von Demenzerkrankten und der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV), besondere Formen der Gymnastik im Alter und Entspannungsübungen und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige wurden angeboten. „Pflege 2017 - Pflege neu gedacht“: Wie wird Pflegebedürftigkeit jetzt betrachtet? Wie sehen Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige aus? Wie stellen sich die finanziellen, strukturellen und gesellschaftlichen Pflegebedingungen dar? Dies waren die zentralen Inhalte des Fachtages.
Bestellen
Förderung durch die GlücksSpirale
Anschaffung eines Kraftfahrzeuges für die dezentral orientierte Asylsozialberatung des Caritasverbandes Coburg
Dank der Unterstützung der GlücksSpirale konnte für die dezentral orientierte Asylsozialberatung des Caritasverbandes Coburg ein geeignetes Fahrzeug angeschaftt werden. Hierfür ein herzliches Dankeschön an die GlücksSpirale.
Spenden für Flüchtlingshilfe
Neue Perspektiven in einem neuen Land
Weltweit sind über 50 Millionen Menschen auf der Flucht! Das Leben der Flüchtlinge, die bei uns Zuflucht suchen, wurde in ihrer Heimat von Terror und Krieg bedroht; sie wurden wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität oder ihrer politischen Überzeugung verfolgt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas-Flüchtlingsberatung helfen den Asylsuchenden bei persönlichen Problemen und im Umgang mit Behörden und im Flüchtlingsverfahren. Wenn Sie unser Engagement zum Wohl der Flüchtlinge unterstützen möchten, erbitten wir Ihre Spende auf das Spendenkonto IBAN: DE24 7835 0000 0000 0023 52 bei der Sparkasse Coburg-Lichtenfels, Stichwort: „Flüchtlingshilfe“.
Projekte
Caritasverband Coburg bietet Elternkurs an
„Kess erziehen - Abenteuer Pubertät“
Ab dem 19. September 2017 bietet der Caritasverband Coburg erneut den 5-teiligen Elternkurs „Kess erziehen - Abenteuer Pubertät“ für Eltern mit Kindern im Alter von 11 bis 16 Jahren an. Pubertät - das ist für Eltern, wie für Jugendliche eine Phase des Aufbruchs. Das ist risikoreich und anstrengend und zugleich gibt es viel Schönes neu zu entdecken. Beide Seiten werden ernst genommen - in einer Haltung, die darauf vertraut: Wir werden bereichert aus der Phase der Pubertät herausgehen.
Projekt: "Unterstützung von Frauen mit Fluchterfahrung"- Nachmittagscafé für Frauen, Mütter und Kinder
jeden Freitag von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr in der Ernst-Faber-Straße 12, Caritasverbandshaus, großer Saal im Erdgeschoss
Das Nachmittagscafé ist ein Begegnungstreff für Frauen verschiedener Herkunftsländer.
Termine

Coburg

26.09.2017, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr

Caritasverband Coburg bietet Elternkurs an

„Kess erziehen - Abenteuer Pubertät“

Neustadt bei Coburg

27.09.2017, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Außensprechtag der Schuldnerberatung in Neustadt

Weitramsdorf / OT Weidach

28.09.2017, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Außensprechtag der Schuldnerberatung in Weitramsdorf

Neustadt bei Coburg

04.10.2017, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Außensprechtag der Schuldnerberatung in Neustadt

Bad Rodach

05.10.2017, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Außensprechtag der Schuldnerberatung in Bad Rodach