Neueste Meldungen
Vergabe desSozialpreises 2014 von den Wohlfahrtsverbänden in Bamberg
Für sein soziales Engagement als Hausverwalter in Flüchtlingsunterkünften, erhielt Herr Karlheinz Bystry am 24.10. in einer Ehrung in der Diakonie von Herrn Dr. Kern den Sozialpreis 2014 der Bamberger Wohlfahrtsverbände.
Mehr Nachrichten
„Wegbereiter für die Taten der Liebe Gottes“
Als Anerkennung für seine sechsjährige Tätigkeit als Vorsitzender des Caritasverbandes für die Erzdiözese Bamberg erhielt Monsignore Edgar Hagel aus den Händen von Erzbischof Dr. Ludwig Schick und Diözesan-Caritasdirektor Gerhard Öhlein die Dankmedaille in Silber des Deutschen Caritasverbandes. Öhlein würdigte, dass Hagel sich gerade um das christliche Profil der Caritas verdient gemacht habe. In Predigten und Meditationen habe er das Leitbild der Caritas thematisiert. Mit „Hingabe, Engagement und Einfühlungsvermögen“ sei er den Bedürftigen und Schwachen ein Seelsorger, den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Caritas ein spiritueller Begleiter gewesen.
„Wer ein Asylbewerberheim anzündet, zündet den Stall von Bethlehem an“
„Wenn jemand die Unterkunft für Asylbewerber anzündet, zündet er wirklich und wahrhaftig den Stall von Bethlehem an, die Notunterkunft Gottes in dieser Welt bei seiner Menschwerdung.“ Mit diesen Worten brachte Weihbischof Herwig Gössl seine Empörung über den Brandanschlag im mittelfränkischen Vorra zum Ausdruck. Er tat dies in seiner offiziellen Antrittsrede als 1. Vorsitzender des Caritasverbandes für die Erzdiözese Bamberg.
Erzbistum Bamberg richtet Flüchtlingsfonds ein
Angesichts der dramatischen Flüchtlingssituation stellt das Erzbistum Bamberg in einem Sonderfonds für die nächsten drei Jahre 750.000 Euro für die Beratung und Betreuung von Asylbewerbern durch die Caritas bereit. Mit dem Geld können in den 15 Caritas-Kreisverbänden Stellen für Sozialpädagogen geschaffen werden, die Flüchtlinge menschlich und fachlich beraten und betreuen sollen. Damit soll ein Beitrag geleistet werden für die Begleitung der oft traumatisierten Flüchtlinge, als Hilfe zur Integration in unsere Gesellschaft, für das friedliche Zusammenleben in den Gemeinschaftsunterkünften und zum Gelingen eines guten Miteinanders von Asylsuchenden und Einheimischen. Die Schaffung neuer Stellen ist an die Bedingung geknüpft, dass sich auch Freistaat und Kommunen an deren Finanzierung beteiligen.
Bestellen
Caritas Credit Card unterstützt die Caritas-Kindererholung
Ein Benefiz-Angebot der LIGA Bank
Mehr als 8.400 Euro erlöste die „Caritas Credit Card“ im vergangenen Jahr für die Caritas-Kindererholung im Erzbistum Bamberg. Der Diözesan-Caritasverband rechnet für 2014 mit Kosten von insgesamt rund 100.000 Euro. Etwa 25.000 Euro muss er als Veranstalter selbst aufbringen. Mit dem Zuschuss aus der Caritas Credit Card ist ein Drittel der eigenen Kosten gedeckt. Wer dazu beitragen will, kann die "Caritas Credit Card" bei der LIGA Bank bestellen.
Projekte
Willkommener Zuschuss für Ausbildung in der ambulanten Pflege
Früherer Diözesan-Caritasdirektor Walter Schirmer überreichte Ertrag seiner Stiftung an den Bamberger Kreis-Caritasverband
5455 Euro hat die Prälat Walter Schirmer-Stiftung dem Caritasverband für den Landkreis Bamberg zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um den Ertrag, den die Stiftung im vergangenen Jahr erzielt hat. Die Spende der Stiftung unterstützt den Kreis-Caritasverband bei der Ausbildung von Altenpflegekräften in den Caritas-Sozialstationen. Der Verband hat zu Beginn September drei neue Auszubildende eingestellt, zwei in der Caritas-Sozialstation in Hallstadt und einen in der Caritas-Sozialstation Burgebrach.
Termine