Ausbildungsplätze in der Altenpflege


Altenpflege - ein Beruf mit Zukunft

Sind Sie interessiert am Leben Ihrer Mitmenschen? Wollen Sie selbständig handeln und zugleich im Team arbeiten? Suchen Sie eine sinnerfüllte Arbeit, bei der Sie Gefühl und Verstand verbinden können?

Dann ist die Altenpflege der richtige Beruf für Sie!

In der Altenpflege begleiten Sie Menschen bei der Gestaltung einer neuen Lebensphase. Im Kontakt mit den alten Menschen können Sie die Vielfalt ganzer Lebensläufe kennenlernen.

Bei der Caritas steht der Mensch im Mittelpunkt. Die Würde pflegebedürftiger Menschen ist oberster Maßstab für unser Tun. Einfühlungsvermögen und Freude am Umgang mit alten Menschen sind ebenso gefragt wie gutes fachliches Wissen und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit.

Zur Pflege alter Menschen gehört auch die Gestaltung ihres Tagesablaufs und die Kommunikation mit Angehörigen. Der Altenpflege-Beruf umfasst zu einem großen Anteil selbstverantwortliche Aufgaben. Entscheidend ist aber auch die gute Zusammenarbeit im Team und mit anderen Berufsgruppen.

Die Pflege erfordert in vielen Arbeitsfeldern Schichtdienste, Wochenendarbeit und teilweise auch Nachtdienste. Das setzt eine gewisse zeitliche Flexibilität voraus, eröffnet aber auch besondere Chancen für eine individuelle Lebensgestaltung.

Der Beruf bietet gute Möglichkeiten für Teilzeitbeschäftigung. Auch nach einer längeren Arbeitspause ist der Wiedereinstieg ins Berufsleben möglich.

Altenpflege ist ein krisensicherer Beruf. Immer mehr alte Menschen benötigen Unterstützung und Pflege. Die Chancen, nach der Ausbildung in ein festes Anstellungsverhältnis übernommen zu werden, sind ausgesprochen gut.


Die Ausbildung

Die Ausbildung zur Altenpflegerin, zum Altenpfleger dauert 3 Jahre und soll die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln, die zur selbständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind.

Sie besteht aus theoretischem und praktischem Unterricht (2100 Stunden) in der Schule und einer praktischen Ausbildung (2500 Stunden) in Einrichtungen der Altenhilfe. Der Unterricht findet in Berufsfachschulen für Altenpflege statt (Die Adressen finden Sie hier).

Die Ausbildung kann auf Antrag um bis zu 2 Jahre verkürzt werden für Gesundheits- und (Kinder-)Krankenschwestern/-pfleger, Heilerziehungspfleger/innen, Heilerziehungspflegehelfer/innen, Kranken- bzw. Altenpflegehelfer/innen.

Die Höhe der monatlichen Ausbildungsvergütung bemisst sich nach den Vergütungsrichtlinien der Caritas.

Ausbildungsbetriebe sind Alten- und Pflegeheime:

Caritasheim St. Hedwig, Auerbach

Friedrich-Baur-Altenwohn- und Pflegezentrum St. Kunigund, Altenkunstadt

Caritas-Alten- und Pflegeheim St. Ludwig, Ansbach

Caritas-Seniorenzentrum St. Josef, Bamberg-Gaustadt

Dr.-Robert-Pfleger Rehabilitations- und Altenpflegezentrum St. Otto, Bamberg

Caritas-Alten- und Pflegeheim St. Walburga, Bamberg

Caritas-Alten- und Pflegeheim St. Martin, Bayreuth

Caritas-Alten- und Pflegeheim St. Franziskus, Bubenreuth

Kathi-Baur-Alten- und Pflegeheim St. Heinrich, Burgkunstadt

Caritas-Seniorenzentrum St. Martin, Eggolsheim

Caritas-Alten-und Pflegeheim St. Elisabeth, Forchheim

Caritas-Hausgemeinschaften für Senioren St. Elisabeth, Hollfeld

Caritas-Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth, Neunkirchen a. Br.

Caritas-Altenheim St. Michael, Röthenbach/Pegnitz

Caritas-Alten- und Pflegeheim St. Marien, Stadtsteinach


Die Ausbildungsvoraussetzungen

gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs

sowie

  • der Mittlere Bildungsabschluss (Realschule, 10. Klasse Hauptschule, usw.) oder
  • der Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung oder
  • die Erlaubnis als Pflegefachhelfer (Alten- oder Krankenpflege)

Ihre Bewerbung

  • Lebenslauf
  • Nachweise über die geforderte schulische bzw. berufliche Vorbildung

nur für die Altenpflegeschule:

  • amtliches Führungszeugnis, das nicht älter als drei Monate sein darf (im Original oder als beglaubigte Fotokopie)
  • ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung für einen pflegerischen Beruf, das nicht älter als drei Monate sein darf (im Original)

Bewerbungen richten Sie bitte an den:

Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V.
Ausbildungsbeauftragte
Obere Königsstraße 4b
96052 Bamberg

oder per E-Mail an:     ausbildung@caritas-bamberg.de

 


Downloads

Um eine Datei auf Ihren Rechner herunter zu laden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen und wählen "Ziel speichern unter" aus dem Kontextmenü.

Auszubildende in der Altenpflege 1.515 KB