Neueste Meldungen
Erzbistum Bamberg richtet Flüchtlingsfonds ein
Caritas erhält 750.000 Euro für Beratungsstellen
Angesichts der dramatischen Flüchtlingssituation stellt das Erzbistum Bamberg in einem Sonderfonds für die nächsten drei Jahre 750.000 Euro für die Beratung und Betreuung von Asylbewerbern durch die Caritas bereit. Mit dem Geld können in den 15 Caritas-Kreisverbänden Stellen für Sozialpädagogen geschaffen werden, die Flüchtlinge menschlich und fachlich beraten und betreuen sollen. Damit soll ein Beitrag geleistet werden für die Begleitung der oft traumatisierten Flüchtlinge, als Hilfe zur Integration in unsere Gesellschaft, für das friedliche Zusammenleben in den Gemeinschaftsunterkünften und zum Gelingen eines guten Miteinanders von Asylsuchenden und Einheimischen. Die Schaffung neuer Stellen ist an die Bedingung geknüpft, dass sich auch Freistaat und Kommunen an deren Finanzierung beteiligen.
Mehr Nachrichten
Das Patronatsfest gebührend gefeiert
Im Caritas-Seniorenzentrum St. Martin in Eggolsheim wurde das Patronatsfest des Hauses und der Pfarrkirche gebührend gefeiert. Die Veranstaltung begann mit einem Gottesdienst in der Hauskapelle, sinnigerweise mit dem indischen Pfarrer Martin. Waltraud Kraus von den Ehrenamtlichen verlas nach dem Gottesdienst eine Geschichte vom Hl. Martin. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen sangen mit den Bewohnern des Hauses Lieder zum Martinstag und gemeinsam wurde ein Lichtertanz aufgeführt.
Leuchtendes Zeichen für gerechtere Welt
Mit der Aktion „Eine Million Sterne“ setzte die BücherTauschBörse des Caritas-Freiwilligenzentrums in Neustadt/Aisch ein leuchtendes Zeichen für eine gerechtere Welt. Caritas international hatte zu dieser weltweiten Aktion aufgerufen. Sie stand unter dem Motto „Globale Nachbarn“.
„Mit Hilfe des Preisgeldes wollen wir unsere Präsenz im Landkreis Bamberg ausbauen“
Die CariThek hat einen der Jubiläumspreise der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) erhalten. Das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro wird das Bamberger Freiwilligenzentrum verwenden, um seine Arbeit im Landkreis Bamberg zu intensivieren. „Wir wollen künftig an mehr Veranstaltungen im Landkreis teilnehmen und dort das Freiwilligenzentrum präsentieren“, kündigt CariThek-Mitarbeiterin Simone Famulla an. „Das Preisgeld soll daher auch dazu dienen, einen mobilen Präsentationsstand anzuschaffen.“ Ziel sei es, die Möglichkeiten der CariThek, ehrenamtliches Engagement zu fördern und an einem Ehrenamt interessierte Menschen in eine für sie passende Tätigkeit zu vermitteln, noch besser bekannt zu machen.
FSSJ in Neustadt/Aisch erhält Förderpreis „Sozial couragiert“
Das Freiwillige Soziale Schuljahr im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim erhält aus dem Ehrenamtsfonds „Sozial couragiert“ eine Förderung von 1000 Euro. Beim FSSJ erhalten Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen die Möglichkeit, sich freiwillig zwei Stunden pro Woche in einer gemeinnützigen Organisation oder Einrichtung zu engagieren.
Volles Caritas-Haus bei der 2. KleiderTauschParty
Nach der erfolgreichen Premiere im Mai wurde auch die 2. KleiderTauschParty zu einem vollen Erfolg und stieß auf riesige Resonanz. Knapp 60 Gäste tummelten sich im Haus der Caritas und tauschten mitgebrachte Kleidungsstücke gegen „neue“ ein. Die ehrenamtlichen Helferinnen hatten alle Hände voll zu tun und kamen mächtig ins Schwitzen.
Krankensalbung in der Hauskapelle
In der katholische Pfarrgemeinde St. Heinrich und Kunigunde in Burgkunstadt wurde am 25. Oktober zu einem gemeinsamen Krankentag eingeladen. Sowohl Heimbewohner des Kathi-Baur Alten- und Pflegeheimes der Caritas als auch Mitglieder der Pfarrei sind dieser Einladung gefolgt. Ein von Pater Bonifaz Suhak und Pater Wladislaw Dymny feierlich gestalteter Gottesdienst eröffnete den Nachmittag in der Kapelle des Altenheimes. Allen, die dies wünschten, wurde von den Geistlichen das Sakrament der Krankensalbung gespendet.
Neue Weihnachtsmarke erschienen
Jetzt erhältlich ist die neue Weihnachtsmarke 2014. Sie zeigt den Stern von Bethlehem - in der Gestaltung durch die Grafikerin Nicole Elsenbach aus Hückeswagen. Die Briefmarke hat den Wert von 60 + 30 Cent. Der Zuschlag kommt sozialen Zwecken zugute; davon profitiert auch die Caritas.
Hilfe bei Sucht und Wegbegleitung in der Abstinenz
Im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung des Kreuzbund Diözesanverband Bamberg e.V. und im Beisein der Bundesvorsitzenden, Andrea Stollfuß, fanden Neuwahlen für den gesamten Vorstand statt. Vorsitzender Armin Hilgeroth wurde für drei Jahre wiedergewählt.
Behinderte Menschen arbeiten mit hoher Qualität
Gut investiert sind offenbar die 5,7 Millionen Euro in den Neubau der Werkstätten St. Joseph im Michelauer Ortsteil Neuensee. Gab es doch bei der Einweihungsfeier viel Lob aus der Industrie für Zuverlässigkeit und Qualitätsarbeit der Menschen mit Behinderung, die dort arbeiten. Der Neubau ist rund 2700 Quadratmeter groß und bietet 100 Beschäftigten Platz. Hinzu kommen Räume für die Berufsbildung und für Menschen mit erhöhtem Betreuungsbedarf. Pausen kann man im modernen Speisesaal, auf der Terrasse oder im Ruheraum verbringen.
Bestellen
Caritas Credit Card unterstützt die Caritas-Kindererholung
Ein Benefiz-Angebot der LIGA Bank
Mehr als 8.400 Euro erlöste die „Caritas Credit Card“ im vergangenen Jahr für die Caritas-Kindererholung im Erzbistum Bamberg. Der Diözesan-Caritasverband rechnet für 2014 mit Kosten von insgesamt rund 100.000 Euro. Etwa 25.000 Euro muss er als Veranstalter selbst aufbringen. Mit dem Zuschuss aus der Caritas Credit Card ist ein Drittel der eigenen Kosten gedeckt. Wer dazu beitragen will, kann die "Caritas Credit Card" bei der LIGA Bank bestellen.
Projekte
Willkommener Zuschuss für Ausbildung in der ambulanten Pflege
Früherer Diözesan-Caritasdirektor Walter Schirmer überreichte Ertrag seiner Stiftung an den Bamberger Kreis-Caritasverband
5455 Euro hat die Prälat Walter Schirmer-Stiftung dem Caritasverband für den Landkreis Bamberg zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um den Ertrag, den die Stiftung im vergangenen Jahr erzielt hat. Die Spende der Stiftung unterstützt den Kreis-Caritasverband bei der Ausbildung von Altenpflegekräften in den Caritas-Sozialstationen. Der Verband hat zu Beginn September drei neue Auszubildende eingestellt, zwei in der Caritas-Sozialstation in Hallstadt und einen in der Caritas-Sozialstation Burgebrach.
Termine

Ansbach

10.09.2014 - 31.12.2014

Kurdischer Künstler stellt bei Caritas aus

Malen als Bewältigung von Verfolgung und Flucht

Hof

01.12.2014, 14:30 Uhr - 16:00 Uhr

Caritastreff für Senioren

22.12.2014 - 05.01.2015

Seniorenerholung in Bad Bocklet

Die Feiertage in Gemeinschaft erleben, Gedächtnis trainieren, Kurkonzerte

Terminsuche
Volltextsuche
Datumssuche
Von Bis
Themensuche
Suchen