Neueste Meldungen
„Wir pflegen Franken“
Mit einer Demonstration in Nürnberg bekundeten Altenpflegekräfte ihr Selbstbewusstsein und ihren Unmut über Rahmenbedingungen ihrer Arbeit
„Wir sind Pflegekräfte und kein Schreibbüro“ verkündeten plakativ die Transparente und Schilder, die die Demonstranten mit sich trugen. Am Tag der Pflege brachten rund 1.000 Mitarbeiter aus der Altenpflege in Nürnberg lautstark ihren Unmut in die Öffentlichkeit. Die geballte Unzufriedenheit veranlasste Bayerns Pflegeministerin Melanie Huml, die am Ende des Demonstrationszuges sprach, zu versichern, der Freistaat werde die Bürokratie in der Altenpflege abbauen
Mehr Nachrichten
Volles Haus bei „Im Alter IN FORM"
Gesundheitsförderung ist ein wichtiges Thema. 30 Seniorenbegleiter, Leiterinnen und Leiter von Seniorengruppen oder Tätige im Besuchsdienst nahmen die Einladung an und kamen in den AurachTreff nach Emskirchen. Immer wieder stehen sie vor der Aufgabe, wie ältere Menschen dazu motiviert werden können, mehr Eigenverantwortung für die persönliche Gesundheitsförderung zu übernehmen. Dies wurde im Rahmen einer eintägigen Schulung erörtert, das das Caritas-Freiwilligenzentrum Neustadt/Aisch mit organisiert hatte.
Jungen Menschen Altenpflege nahegebracht
„Altenpflege ist kein alltäglicher Beruf“, sagt der Auszubildende Sven. Es gehe familiär zu und man knüpfe Beziehungen. „Für mich ist das genau das Richtige.“ Die Schüler, die zu Wort kommen, sind dagegen gespalten. Realschülerin Jasmin kann es sich nicht vorstellen, alten Menschen etwa die Windeln zu wechseln. Lea dagegen wünscht sich einen Beruf, in dem sie mit Menschen zu tun hat. In Kronach hatten Caritas und Diakonie die Chance ergriffen, die Altenpflegekampagne der Kirchen zu nutzen, um Jugendlichen das Berufsfeld vorzustellen. Der grüne Pflegetruck parkte vor der Mensa des Schulzentrums und drinnen konnten sich die jungen Leute an verschiedenen Ständen informieren.
Hochbetrieb bei 3. KleiderTauschParty
Die 3. KleiderTauschParty lockte am 8. Mai 2015 wieder zahlreiche Tauschbegeisterte in das Haus der Caritas in Neustadt/Aisch. Rund 50 Teilnehmer leerten ihren Schrank und tauschten mitgebrachte Frühjahrs- und Sommermode gegen „neue“ Kleidungsstücke ein. Die ehrenamtlichen Helferinnen standen mit Rat und Tat zur Seite und sorgten mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl.
Der Glückshafen am Berg ruft
Seit über 65 Jahren gibt es auf der Erlanger Bergkirchweih den Glückshafen: die Losbude der Erlanger Wohlfahrtsverbände und der Stadt Erlangen. Mit dem Loskauf unterstützen die Besucher die Arbeit von AWO, BRK, Caritas, Diakonie und der Stadt.
Die Klatschen der Brose Baskets kamen fleißig zum Einsatz
Beim traditionellen Frühschoppen im Caritas-Seniorenzentrum St. Martin in Eggolsheim wurde zünftig gefeiert. Bei Weißwurst und Laugenbrezen ließ man es sich kulinarisch gutgehen.
Weihbischof mahnt: „Pflege muss menschlich bleiben“
„Wir brauchen Rahmenbedingungen, die garantieren, dass der Pflegeberuf zutiefst menschlich bleibt.“ Das forderte Weihbischof Herwig Gössl anlässlich der Ankunft des Pflegetrucks in Bayreuth, der dort zwei Tage Station machte. Seit März tourt der große grüne Informations-Wagen unter dem Motto „Für 100 % liebevoll gepflegte Menschen“ durch rund 30 Städte im Freistaat. Mit dieser Aktion wollen die katholische Kirche und die Caritas, die evangelisch-lutherische Landeskirche und das Diakonische Werk dafür sorgen, dass sich die Bevölkerung mit dem Thema Pflege intensiv beschäftigt.
„Pflege gehört mitten ins Leben“
Das Thema Pflege betrifft irgendwann jeden. Daher werben Kirchen, Caritas und Diakonie mit einem Pflegetruck in der Bevölkerung um Unterstützung für eine Altenpflege, die der Würde des Menschen gerecht wird. Unter dem Motto „Für 100 % liebevoll gepflegte Menschen“ fordern sie bessere Rahmenbedingungen und suchen mehr Nachwuchs bei den Fachkräften. Jetzt machte der Truck Station in Fürth.
Projekt der Fürther Caritas erhält „Sozialcouragiert"-Preis
Das Projekt „Außerschulische Hausaufgabenhilfe für Kinder mit Migrationshintergrund“ des Caritasverbandes für die Stadt und den Landkreis Fürth ist mit dem Preis „Sozial couragiert“ ausgezeichnet worden. Es erhält 1.000 Euro aus dem gleichnamigen Ehrenamtsfonds von Caritas und Hyundai.
Papst erhebt Caritas-Vorsitzende aus dem Nürnberger Land zur „Dame des Silvesterordens“
Papst Franziskus hat Angela Henke, der Vorsitzenden des Caritasverbandes im Landkreis Nürnberger Land, die Auszeichnung „Dame des Silvesterordens“ verliehen. Damit würdigte er ihr langjähriges und verantwortungsvolles ehrenamtliches Engagement. Erzbischof Ludwig Schick und Weihbischof Herwig Gössl überreichten ihr und der früheren Diözesanratsvorsitzenden Elisabeth Schillab die Urkunden am 5. Mai in Bamberg.
Bestellen
Beliebt bei Kindern und Jugendlichen
Caritas führt 2015 vier Kindererholungen durch
„Kennst Du mich noch vom letzten Jahr?“ Viele Kinder, die an einer Kindererholung der Caritas teilgenommen haben, fahren auch ein zweites oder drittes Mal mit. Denn die Ziele sind attraktiv und die zwei Wochen Kindererholung angefüllt mit Aktivitäten, darunter viel Sport wie Volley- und Völkerball, Radtouren, Schwimmen, Aerobic, Kegeln, Tanzen, Wandern, Jonglieren und Balancieren. In diesem Jahr bietet der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg folgende Kindererholungen an:
Projekte
Mit der „Pflegehinweis“-Tour bringen Kirchen, Caritas und Diakonie Anliegen der Altenpflege in die Öffentlichkeit
Pflegetruck macht 13 Mal im Erzbistum Bamberg Station
Seit April ist er auch im Erzbistum Bamberg unterwegs: der grüne „Pflegetruck“. Auf einer Tour durch Bayern wollen die beiden großen christlichen Kirchen und ihre Wohlfahrtsverbände Caritas und Diakonie den „Pflegehinweis 2015. Für 100 % liebevoll gepflegte Menschen“ geben, um so das brisante Zukunftsthema „Pflege“ im Gespräch zu halten. Nachdem der Truck in Erlangen bereits Station gemacht hat, wird er noch zwölfmal im Erzbistum sein. Hier finden Sie die Termine und Orte.
Termine

Obertrubach

10.06.2015, 09:30 Uhr - 16:00 Uhr

Achtung, die Waldgeister kommen!

Caritas bietet Fortbildung an

Forchheim

16.06.2015, 09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Das schwere Los

Caritas bietet Fortbildung an

Bamberg

17.06.2015, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr

Rechte in der Öffentlichkeitsarbeit

Caritas bietet Fortbildung an

Bamberg

17.06.2015, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

Kompetenz am Telefon

Caritas bietet Fortbildung an

Bamberg

22.06.2015, 09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Leiten angesichts überzogener Erwartungen

Caritas bietet Fortbildung an

Weisendorf

25.06.2015, 09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Religiöse Bildung und eigene Grundhaltung, Leitbild

Caritas bietet Fortbildung an

Nürnberg

26.06.2015 - 27.06.2015

Für 100% liebevoll gepflegte Menschen

Der Pflegetruck macht Station

Erlangen

26.06.2015, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

Herausforderndes Verhalten bei Menschen mit Demenz

Caritas bietet Fortbildung an

Bamberg

29.06.2015, 09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Spielt ihr nur oder lernt ihr auch?

Caritas bietet Fortbildung an

Bayreuth

30.06.2015, 09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Einfach aus der Kitteltasche

Caritas bietet Fortbildung an

Terminsuche
Volltextsuche
Datumssuche
Von Bis
Themensuche
Suchen