Neueste Meldungen
Durch langjährige Erfahrung für den Weg in die Zukunft gerüstet
Gabriele Enning als neue Leiterin des Caritas-Alten- und Pflegeheims St. Franziskus in Bubenreuth eingeführt
Bubenreuths Bürgermeister Norbert Stumpf sicherte der neuen Einrichtungsleiterin Gabriele Enning seine „vollste Unterstützung zu“. Der Gemeinde liege sehr viel daran, das Caritas-Alten- und Pflegeheim St. Franziskus am Standort zu erhalten. Alten Menschen müsse ein Wohnen in der Heimat möglich sein.
Mehr Nachrichten
Tagesbetreuung jetzt auch in Heßdorf
Seit 7. Januar bietet der Caritasverband Erlangen auch in Heßdorf die Tagesbetreuung "Besonderer Tag" an. Sie ermöglicht pflegenden Angehörigen finden Zeit für sich selbst, für Termine oder einfach nur, um sich auszuruhen. Der Hilfebedürftige erlebt, dass er so angenommen wird, wie er ist.
Noch Plätze frei bei Infoveranstaltung „Versicherung im Ehrenamt“
Gemeinsam mit dem Ortskulturring Burgebrach lädt das Bamberger Freiwilligenzentrum CariThek Verantwortliche von Vereinen und Verbänden sowie interessierte Ehrenamtliche ein zu einer Infoveranstaltung „Versicherung im Ehrenamt“ am Donnerstag, 22. Januar 2015, von 18.00 bis 21.00 Uhr im Kulturraum in Burgebrach (Grasmannsdorfer Straße 1). Es ist der Auftakt zu der neuen Veranstaltungsreihe "Vereinsforum".
Seniorenerholung der Caritas ist mehr als eine schöne Reise
Kontakte zu knüpfen und eine frohe Gemeinschaft zu erleben, wirkt sich positiv auf das körperliche und seelische Wohlbefinden älterer Menschen aus. Daher bietet der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg mehrmals im Jahr Seniorenerholungen an. Sie geben den Teilnehmern neue Anregungen und fördern Gesundheit und Beweglichkeit. In diesem Jahr führt der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg die folgenden fünf Seniorenerholungen durch.
Stille Nacht mit Schneeballschlacht und Lichtertanz
Manch einer hatte Tränen in den Augen, als alle Teilnehmer der Caritas-Seniorenerholung im Schein des festlich geschmückten Christbaumes „Stille Nacht“ sangen. 19 Frauen und Männer aus der Erzdiözese Bamberg verbrachten gemeinsam den Heiligen Abend, die Weihnachtstage, Silvester und Neujahr im Caritas-Kurhaus in Bad Bocklet. Begleitet wurden die Senioren im Alter von 58 bis 94 Jahre von den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Hannelore Friedl und Margit Hofmann.
Neues Angebot in Lauf: TrauerRaum für Hinterbliebene
Für Hinterbliebene, die einen geliebten Menschen verloren haben, und Trost, Beistand oder Begleitung in der Gruppe suchen, gibt es in Lauf ab sofort ein neues, kostenloses Angebot.
Raiffeisenbank Neuhaus spendete der Caritas-Sozialstation für Anschaffung eines neuen Autos
Schwester Sigrid Ulmer-Rauh mit Team, Vorsitzende Angela Henke und Geschäftsführer Michael Groß freuten sich über die großzügige Spende der Raiffeisenbank Neuhaus für die Anschaffung eines neuen Autos für die dortige Caritas-Sozialstation
Sie schenkte Freude und stets ein Lächeln
Pflege müsse vor allem menschliche Zuwendung sein und dies habe Schwester Teresilla stets mit einem Lächeln im Gesicht gelebt. Mit diesem Lob verabschiedete Diözesan-Caritasdirektor Gerhard Öhlein die scheidende Leiterin des Kathi-Baur-Alten- und Pflegeheims St. Heinrich. Insgesamt 30 Jahre lang wirkte die Ordensfrau in den Alten- und Pflegeheimen der Caritas in Burgkunstadt und Bayreuth. Im Januar kehrt sie in ihre Heimat Indien zurück.
1.400 Mädchen spenden für 30 Jungs
Ein bisschen verlegen drücken sich die Buben aus Afrika, dem Vorderen Orient und Asien in der guten Stube der Caritas-Wohngruppe in Hirschaid zwischen Fenster und Sitzgruppe herum, während sich vier junge Damen, breit und freundlich lächelnd, zum Foto aufstellen – mit einem überdimensionalen Scheck, auf dem die Zahl 3.000 steht. Soviel Euro haben 1.400 Mädchen für rund 30 Buben gespendet.
Weihnachtsmarkt im Kathi-Baur-Alten- und Pflegeheim der Caritas in Burgkunstadt
Die Eröffnung des Weihnachtsmarktes im Kathi-Baur-Alten- und Pflegeheim St. Heinrich der Caritas war ein kulinarisches Erlebnis. Heimleiterin Sw. Teresilla hatte extra für diesen Nachmittag ein indisches Gericht gekocht und Waffeln nach einem Rezept aus ihrer Heimat gebacken.
Bestellen
Caritas Credit Card unterstützt die Caritas-Kindererholung
Ein Benefiz-Angebot der LIGA Bank
Mehr als 8.400 Euro erlöste die „Caritas Credit Card“ im vergangenen Jahr für die Caritas-Kindererholung im Erzbistum Bamberg. Der Diözesan-Caritasverband rechnet für 2014 mit Kosten von insgesamt rund 100.000 Euro. Etwa 25.000 Euro muss er als Veranstalter selbst aufbringen. Mit dem Zuschuss aus der Caritas Credit Card ist ein Drittel der eigenen Kosten gedeckt. Wer dazu beitragen will, kann die "Caritas Credit Card" bei der LIGA Bank bestellen.
Projekte
350.000 Euro aus der Kirchensteuer schaffen 16 Ausbildungsplätze in der ambulanten Pflege
Initiative von Erzbistum und Diözesan-Caritasverband gegen den Fachkräftemangel
Für Nachwuchs im vom Fachkräftemangel betroffenen Pflegeberuf sorgen das Erzbistum Bamberg und der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg in einer gemeinsamen Ausbildungsinitiative. 16 Ausbildungsplätze in der ambulanten Pflege sind in diesem Herbst bereits geschaffen worden. Hintergrund der Initiative ist, dass derzeit die Ausbildung in der Altenpflege fast ausschließlich in den Alten- und Pflegeheimen erfolgt. Denn Sozialstationen und ambulante Pflegedienste können die Ausbildungskosten nicht in die Leistungsentgelte einrechnen; ihnen fehlt somit die Möglichkeit zur Refinanzierung.
Termine

Hallstadt

31.01.2015, 09:00 Uhr - 21.03.2015, 16:30 Uhr

Qualifizierung von ehrenamtlichen HelferInnen für niedrigschwellige Betreuungsangebote gemäß § 45b SGB XI

Bamberg

10.02.2015 - 11.02.2015

Caritas bietet Fortbildung zum Umgang mit traumatisierten Klienten an

Bamberg

20.02.2015, 09:30 Uhr - 16:30 Uhr

Fortbildung zur praktischen Umsetzung der Montessoripädagogik

Hallstadt

23.02.2015, 19:00 Uhr - 19.03.2015, 20:30 Uhr

Pflegekurs für Angehörige

Hallstadt

23.02.2015, 19:00 Uhr - 19.03.2015, 20:30 Uhr

Pflegekurs für Angehörige

Terminsuche
Volltextsuche
Datumssuche
Von Bis
Themensuche
Suchen