Das Team und seine Fortbildungen

Erlebnispädagogischer Teamtag zur Teamstärkung

Vollbild

Das Team ...

Unser Team setzt sich zusammen aus einer für das gesamte Familienzentrum freigestellten Leitung, einer stellvertretenden Leitung und einer Verantwortlichen im Bereich der Krippe.

Es besteht aus Fachkräften und Ergänzungskräften ganztags und in Teilzeit. Die Mitarbeiter/innen sind von der Ausbildung Sozialpädagogen/innen, Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen. Hinzu kommen noch SPS- und Berufspraktikanten/innen als Zusatzkräfte.

Zur Entlastung der pädagogischen Kräfte stehen für den Essensbereich und die Mittagszeit für mehrere Stunden hauswirtschaftliche Kräfte zur Verfügung.

Ergänzt wird das Team durch Mitarbeiter/innen im Rahmen von MAB-Maßnahmen und durch Ehrenamtliche.

Die Arbeit mit und am Menschen verlangt von den Mitarbeitern/innen ein Höchstmaß an Teamfähigkeit. Unsere professionell ausgebildeten Pädagoginnen, die sich durch ihre jeweiligen individuellen Erfahrungen, ihre Fähigkeiten und Schwerpunktsetzung ergänzen, bringen sich gezielt in das Team ein. Gleichermaßen werden alle anfallenden Aufgaben verteilt und miteinander die Verantwortung für die geleistete Arbeit übernommen. Regelmäßig Teamsitzungen, Fortbildungen und Personalgespräche garantieren die kontinuierliche Qualität der Mitarbeiter/innen. 

Die Zusammenarbeit der Mitarbeiter/innen besitzt für die Kinder auch im gewissen Sinn Modellcharakter, so z. B. der Umgang der Teammitglieder untereinander etwa bei Meinungsverschiedenheiten oder die Art und Weise, wie Entscheidungen demokratisch getroffen wird.

 

Fortbildungen 

Zur Erhaltung unserer Arbeitsqualität ist die Teilnahme an entsprechenden Fortbildungen wichtig und notwendig, um auf dem aktuellen Stand pädagogischer Theorie und Praxis zu bleiben, bestehendes Wissen zu erweitern,  zu vertiefen und neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Die Teilnahme an Fortbildungen wird jedes Jahr gemeinsam geplant und richtet sich nach dem Bedarf in der Arbeit. Den Mitarbeitern/innen stehen von Seiten des Trägers fünf Fortbildungstage pro Jahr zur Verfügung, außerdem wird ein finanzieller Zuschuss zu den Kosten der Fortbildungen gewährt.

Auch die Eltern bekommen Informationen, welche Fortbildungen die Mitarbeiter/innen besuchen. Diese hängen im Informationsbereich des Familienzentrums aus.

Fortbildungen wurden in den letzten Jahren u. a. besucht zu den Themen:

  • Arbeiten in einem Familienzentrum
  • Weiterbildung zur qualifizierten Fachkraft
  • Literacy, Sprachförderung
  • Umsetzung des Schutzauftrags nach § 8a
  • Anleitung zur Anleitung
  • Experiment im Zusammenhang mit den kleinen Forschern
  • Beratung von Familien

 

<-- zurück