Heilpädagogische Jugendwohngruppen

Jugendwohngruppe beim Beachvolleyball

Vollbild

An Schul- oder Arbeitstagen

(einige von uns sind in der Ausbildung) stehen wir je nach Stundenplan, Arbeitsbeginn, Dauer des Frühstücks, Badaufenthaltes oder Stylingprogramm individuell auf. Einige bereits ab 6:00 Uhr morgens, andere kurz vor knapp gegen 7:30 Uhr. Um pünktlich in der Schule zu sein, werden wir gelegentlich von den Erzieherinnen geweckt.

Nach dem anstrengenden Schul- oder Arbeitstag werden wir zu Hause mit einem kleinen Mittagessen begrüßt.

Um 14:00 Uhr beginnt die Hausaufgabenzeit in der alle ihre Hausaufgaben im Zimmer erledigen. Von 15:00 Uhr bis 18.30 Uhr haben wir Zeit für Freunde, Arztbesuche, Ämtergänge oder sonstige Erledigungen.

Ein/e Jugendliche/r kauft nachmittags für das Abendessen ein, kocht und bereitet einen Salat dazu, deckt den Tisch und ruft um 18:30 Uhr alle zum gemeinsamen Abendessen. Meist sitzen wir eine halbe Stunde, besprechen den Tag oder planen den Abend. Danach treffen einige ihre Freunde, inner- oder außerhalb der Gruppe, vergnügen sich im Wohnzimmer, gehen sporteln oder spazieren und kommen spätestens um 21:45 Uhr (je nach Alter) zurück in die Gruppe. Für alle endet der Tag um 22:00 Uhr.

Am Wochenende

ist alles viel lockerer. Jede/r darf schlafen solange sie/er will. Frühstück gibt es ab 9:00 Uhr und meistens ist bis 12:00 Uhr der Tisch gedeckt. Es finden gemeinsame Aktionen statt oder jeder unternimmt etwas mit Freunden oder Familie. Abendessen gibt es um 19:00 Uhr. Je nach Alter müssen wir abends zur verabredeten Zeit zurück sein. Allerspätestens um 24:00 Uhr sind alle im Bett.

Oft gibt es am Wochenende einen Ausflug oder eine Aktion. Bei schönem Wetter natürlich im Freien, Trampolin springen, Zoobesuch oder schwimmen. Ist das Wetter nicht so toll, geht es in die Turnhalle, ein Museum oder ins Kino. Manchmal bleiben wir zu Hause und malen, spielen oder basteln. Gelegentlich gibt es einen Beauty- oder Meditationsabend.

 

In unregelmäßigen Abständen aber mindestens einmal im Monat findet ein Sportabend mit unterschiedlichen Aktionen für alle Jugendlichen aus allen Wohngruppen statt. Die Erzieher/innen fragen uns vorher, was wir gerne machen möchten. Alles was mit Bewegung zu tun, ist möglich. Die Turnhalle ist vor allem im Winter ein beliebter Ort, um die verschiedenen Spiele und Gerätschaften, die es dort gibt, auszuprobieren. Im Sommer sind wir auf dem Hartplatz und spielen Ballspiele jeglicher Art.

Alle zwei Wochen findet der verpflichtende Gruppenabend statt. Immer abwechselnd treffen wir uns zum Gespräch oder zur gemeinsamen Aktion. Beim Gesprächsgruppenabend wird der Kochplan für die nächsten zwei Wochen erstellt, Organisatorisches besprochen und die Ferien- oder Wochenendplanungen gemacht. Außerdem beschließen wir gemeinsam, was wir beim nächsten Aktionsgruppenabend unternehmen.

Jeden Freitag putzen wir unser eigenes Zimmer und einen Gemeinschaftsraum, wie Wohnzimmer, Bad oder Küche.

Alle 8 Wochen geht jede/r einmal zum Großeinkauf mit und ist für die Entsorgung des Mülls zuständig.

 

In den Oster- und Sommerferien

fahren wir unterschiedlich lange in den Urlaub Unsere Urlaubsziele sind ganz unterschiedlich - mal geht's aufs Land, mal in eine Großstadt, mal ans Meer. 

 <-zurück