Hilfsmittelversorgung

Rollator für Kinder

Vollbild Galerie

Häufig ist bei mehrfach behinderten Kindern trotz funktioneller oder auch operativer Behandlung eine Hilfsmittelversorgung notwendig.

Die Hilfsmittelversorgung

  • unterstützt die Förderung einer selbständigen, aktiven Bewegung oder Tätigkeit (Pörnbacher Bauchlagerung, Rollbrett, usw.)
  • korrigiert oder bremst die Entwicklung der Fehlhaltungen, Kontrakturen und Deformitäten (Orthesen, Korsetts, Schienen, usw.)
  • erweitert das soziale Umfeld und erleichtert die Integration z.B. durch spezielle Sitzmöglichkeiten beim Essen, Spielen, bei der Fortbewegung und der Sauberkeitserziehung (Therapiestühle, Toilettenstühle, Aktiv-Rollstühle, usw.)
  • erleichtert und sichert den Transport der Kinder (Autositz, Reha-Wagen etc.).

Die Einzelversorgung der Kinder wird sorgfältig und individuell abgestimmt.
Die Notwendigkeit dieser Versorgung wird mit den Eltern und dem Kinderarzt geklärt. Wir arbeiten mit mehreren Firmen für Orthopädie- und Rehabilitationstechnik zusammen, die uns und die Eltern berät sowie Sofortservice leistet.

Die Mitarbeiter/innen und die Eltern werden mit dem Umgang und dem Einsatz des konkreten Hilfsmittels vertraut gemacht. Nur durch die regelmäßige Anwendung der Hilfsmittel kann es zu Erfolgen kommen.

Unabhängig von den Hilfsmitteln der einzelnen Kindern gehören zur Ausstattung der Heilpädagogisch-therapeutischen Tagesstätte Hilfsmittel wie z. B. Pörnbacher Bauchlagerung, Laufgeräte, Dreirad, Rollbrett, Stehgeräte, adaptiertes Spielzeug, UK-Material.

 

<--zurück