Qualitätsmanagement

In zwei groß angelegten Projekten zwischen 1997 und 2003 entwickelte der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e. V. gemeinsam mit nahezu 100 Diensten und Einrichtungen ein eigenes caritas- und sozialwirtschaftsspezifisches Qualitätsmanagementkonzept. Das Heilpädagogische Zentrum der Caritas beteiligte sich bereits seit 1997 an dieser Entwicklung.

Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V. hat danach in Kooperation mit der Zertifizierungsgesellschaft proCum Cert GmbH ein Begutachtungsverfahren im Rahmen des verbandseigenen Siegels „DiCV-QuM – geprüfte Qualität“ entwickelt. Das Konzept des Systematischen QuM wurde durch proCum Cert auf Kompatibilität mit der DIN EN ISO 9001:2000 geprüft.

Die Begutachtung der Abteilungen des Heilpädagogischen Zentrums der Caritas erfolgte zum Ersten Mal durch unabhängige Auditoren von proCum Cert. Alle weiteren Begutachtungen werden einmal jährlich durch DiCV-Gutachter im Auftrag von proCum Cert und nach drei Jahren wieder durch Auditoren von proCum Cert durchgeführt.

Am 04.12.2007 bekam das Heilpädagogische Zentrum der Caritas für folgende Abteilungen das DiCV-QuM-Siegel überreicht:

  • Frühförderung
  • Kathi-Baur-Kindertagesstätte
  • Kreuzberg-Kindertagesstätte
  • Tagesstätte St. Anna
  • Wohnheim St. Michael
  • Wohnheim St. Elisabeth mit Außenwohngruppe und Fördergruppe
  • Offene Behindertenarbeit

Die Küche und die Verwaltung des Heilpädagogischen Zentrums werden nicht als eigene Einrichtungen von proCum Cert begutachtet. Die Prüfung der dort erbrachten Leistungen erfolgt analog während der Begutachtung der einzelnen Abteilungen.


Downloads

Um eine Datei auf Ihren Rechner herunter zu laden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen und wählen "Ziel speichern unter" aus dem Kontextmenü.

DiCV-QuM-Siegel HPZ 959 KB