Vereinsforum

Zur Förderung und Stärkung der Zivilgesellschaft

Vollbild

Seit 2015 führt die CariThek in Zusammenarbeit mit mehreren Partnern die Veranstaltungsreihe "Vereinsforum" durch.

Sie bietet ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern und Vereinen und gemeinnützigen Organisationen die Möglichkeit, sich kostenlos fortzubilden. Die angebotenen Themen decken ein breites Spektrum ab: von organisatorischen Aspekten der Vereinsarbeit über Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Gewinnung von neuen Ehrenamtlichen.

Das Vereinsforum wird unterstützt durch:
Förderverein für das Freiwilligenzentrum CariThek e.V.,
Landkreis Bamberg,
Stadt Bamberg,
Stiftung „Helfen tut gut“ des Landkreises Bamberg,
Seniorenakademie Bayern,
Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenzentren Bayern e.V.,
vielen DozentInnen, die ihre Veranstaltungen ehrenamtlich durchführen,
und vielen Kommunen und anderen Institutionen, die ihre Räume kostenlos zur Verfügung stellen!
Dadurch ist es möglich, das Vereinsforum kostenfrei auszurichten. 

 

Termine und Veranstaltungen 2017

Bitte beachten Sie: Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich!
Die Anmeldefrist endet jeweils 1 Woche vor der Veranstaltung.
Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie in der Beschreibung der Veranstaltung.
Wenn dort nichts angeben ist melden Sie sich bitte an bei:
Freiwilligenzentrum CariThek, Obere Königsstraße 4a, 96052 Bamberg, Telefon: 0951-8604 140, Mail:
carithek@caritas-bamberg.de

 

Beitragseinzug leicht gemacht – mit SPG-Verein  und Onlinebanking

Wie können Sie Ihre Mitgliederverwaltung vereinfachen und welche Vorteile bietet Onlinebanking? Bei dieser Veranstaltung lernen Sie die Software SPG-Verein kennen, mit der Sie Ihre Mitgliederdaten komfortabel verwalten und Ihre Beiträge einziehen können. Zudem stellt die Referentin Ihnen das Onlinebanking der Sparkasse Bamberg mit den möglichen Sicherheitsmedien vor. Folgende Punkte werden angesprochen:

  • Mitgliederdaten erfassen, sortieren und selektieren
  • Beitragseinzug erstellen
  • Übertrag der Zahlungsdatei im Onlinebanking
  • Bei Bedarf mehrere Vereine oder Abteilungen
  • Verschiedene Import- und Exportfunktionen
  • diverse Listen z. B. Geburtstagsliste oder Ehrungsliste
  • Erstellung der BLSV-Datei (für Sport-Vereine)
  • alternativ: Im Internetbanking den Einzug über den Einsatz von Vorlagen gestalten

Max. TeilnehmerInnen: 200
Termin: 16.03.2017 / 18:30 – 20:00 Uhr
Ort: Sparkasse Bamberg, Carl-Meinelt-Straße 10, 96052 Bamberg
Referentin: Christine Hennemann, electronic banking-Beraterin bei der Sparkasse Bamberg
Anmeldung: veranstaltung@sparkasse-bamberg.de

 

Barrieren und Türöffner: Konfliktklärung zwischen MigrantInnen und bürgerschaftlich Engagierten

Freiwilliges Engagement ist ein Lernort, in dessen Rahmen sich informelle Lernprozesse vollziehen. Das gilt ebenso für belastete Situationen und Konflikte. Gerade in der Integrations- und Migrationsarbeit ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, verschiedenste Kenntnisse und Fähigkeiten zu erlangen und im praktischen Tun anzuwenden. Das Seminar verdeutlicht mit Beispielen aus der Systemischen Familientherapie, wie Konflikte zwischen MigrantInnen und Ehrenamtlichen gedeihlich gelöst werden können und über das Prinzip der Allparteilichkeit neue Perspektiven möglich werden und ein Prozess gegenseitiger Wachsamkeit implementiert werden kann.

Max. TeilnehmerInnen: 15
Termin: 27.03.2017 / 9:30 – 16:30 Uhr
Ort: Diözesan-Caritasverband, Obere Königstraße 4b, 96052 Bamberg
Referent: Jürgen Griesbeck von der Seniorenakademie Bayern
Anmeldung: Seniorenakademie Bayern, Telefon 089/544 798 – 28, info@seniorenakademie.bayern.de

 

Pressearbeit für Vereine, gemeinnützige Projekte und Initiativen

"Klappern gehört zum Geschäft“ lautet ein altes Sprichwort, das auch für die Vereinsarbeit gilt. In dem Seminar "Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit für den Verein" werden die für die Verbandsarbeit relevanten journalistischen Darstellungsformen vorgestellt: Veranstaltungshinweis – Nachricht – Bericht – Reportage – Personalmeldung.
Der Referent legt grundsätzliche journalistische Regeln dar und zeigt, wie man stilsicher schreiben, interessant und informativ formulieren und von der Überschrift bis zur AutorInnenangabe alles richtig macht. Er gibt wichtige praktische Tipps für die Schreib- und Zusammenarbeit im Pressebereich und den anderen Medien. Für Fragen aller Art zur Medienarbeit steht er bereit.

Max. TeilnehmerInnen: 25
Termin: 29.04.2017 / 9:30 – 14:30 Uhr
Ort: Geburtshaus Levi Strauss Museum, Marktstr. 31-33, 96155 Buttenheim
Referent: Andreas Kirchhof - stellvertretender Chefredakteur Heinrichsblatt

 

Möglichkeiten der finanziellen Förderung der Jugendarbeit und der Integration in Vereinen

Die Informationsveranstaltung geht folgenden Fragestellungen nach:

  • Was ist eine Jugendbildungsmaßnahme?
  • Was und wie fördert der Kreisjugendring?
  • Welche finanzielle Förderung ist durch das BLSV-Projekt „Integration durch Sport“ möglich?
  • Was ist eine internationale Jugendmaßnahme und wie und durch wen wird diese gefördert?

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu Austausch und Diskussion zu diesen Themen.

Max. TeilnehmerInnen: 25
Termin: 01.06.2017, 18:00 – 20:30 Uhr
Ort: Schloss Trunstadt, Schlossplatz 6, 96191 Viereth-Trunstadt
ReferentInnen: Rike Straub (Ehrenamtsbeauftragte für den Landkreis Bamberg) und Johannes Rieber (Geschäftsführer Kreisjugendring)

 

Zwischen Freizeit und Verantwortung - Woher kommen in Zukunft die Ehrenamtlichen?

Bei der Werbung um Ehrenamtliche sehen sich Organisationen und Vereine zunehmend in Konkurrenz zu Beschäftigungsalternativen in Freizeit und Alltag. Dieses Konkurrenzdenken führt zu Druck und in der Regel einer Mehr-des-Selben-Strategie in der Werbung um ehrenamtliche Mitarbeit. Ziel des Workshops ist es, sich der eigenen Stärken und Ressourcen und ebenso der vermeintlichen Schwächen, die den Nachwuchs am Eintritt in Vereine hindern, bewusst zu werden, um auf neue kreative Ideen der Mitgliederwerbung und -gewinnung zu kommen.
Am Ende des Tages:

  • kennen Sie die Zielgruppe Ihrer Werbung um ehrenamtlichen Nachwuchs,
  • verfügen Sie über Ansätze, Ihren ehrenamtlichen Nachwuchs gezielt anzusprechen,
  • nehmen Sie ein Konzept mit konkreten Handlungsvorschlägen mit nach Hause, um Ihren Verein für den Nachwuchs attraktiver zu gestalten.

Max. TeilnehmerInnen: 20
Termin: 08.07.17 / 09:00 – 17:00 Uhr
Ort: Bürgerhaus Hallstadt, Mainstraße 2, 96103 Hallstadt
Referenten: Michael Hübler, Organisationsentwickler und Rochus Münzel, Referent beim Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg

 

Austauschtreffen für ehrenamtliche SprachlehrerInnen und KonversationstrainerInnen

An diesen Treffen können alle, die einen ehrenamtlichen Deutschkurs für AsylbewerberInnen durchführen (wollen) oder generell im Bereich Sprachförderung und Spracherwerb von AsylbewerberInnen ehrenamtlich aktiv sind, teilnehmen. Auch VertreterInnen von Kommunen, Regierungen, Wohlfahrtsverbänden und Erwachsenenbildungsstätten sind jederzeit willkommen. Der Vormittag ist Projekten und Austausch gewidmet, am Nachmittag beschäftigen wir uns mit Themen, die von den TeilnehmerInnen vorgeschlagen werden, z.B. Versicherung, Asylrecht, interkulturelle Sensibilisierung…

Max. TeilnehmerInnen: 40
Termin: 15.07.2017, 10:00 – 16:00 Uhr
Ort: Diözesan-Caritasverband, Obere Königstraße 4b, 96052 Bamberg
Leiterin: Uschi Erb von der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenzentren Bayern e.V.
Anmeldung bei: Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenzentren Bayern e.V., 0821 / 450 422 23, sprachfoerderung@lagfa-bayern.de

 

Woher kommen in Zukunft die Ehrenamtlichen? - Erfahrungsaustausch für die TeilnehmerInnen des Workshops vom 08.07.17

Sie haben am 08.07.17 ein Konzept mit konkreten Handlungsvorschlägen erarbeitet, um Ihren Verein für den Nachwuchs attraktiver zu gestalten.
Was ist seit dem passiert? Was hat sich verändert? Wo stehen Sie damit? Gab es Hürden in der Umsetzung?
Tauschen Sie sich mit den anderen KursteilnehmerInnen dazu aus. Mit der Methode der „Kollegialen Beratung“ haben Sie dabei die Möglichkeit, die Kompetenz der gesamten Gruppe zu nutzen, um an ihren Fragestellungen konstruktiv weiter zu arbeiten. Gleichzeitig können Sie Ihr Erfahrungswissen einbringen, um andere zu unterstützen. Erfahrene Coaches begleiten sie dabei.

Max. TeilnehmerInnen: 20
Termin: 19.10.2017, 18:00 – 20:00 Uhr
Ort: Diözesan-Caritasverband, Obere Königstraße 4b, 96052 Bamberg,
Leiter: Rochus Münzel – Freiwilligenzentrum CariThek

 

Veranstaltungen planen und sicher durchführen

Feste, Märkte usw. sind ein wichtiger Teil unserer Kultur und bereichern unser Leben. Die Organisatoren von Veranstaltungen bereiten die Bühne für das Zusammentreffen von Menschen. Sie erleben direkt die in der Regel schönen Ergebnisse ihrer meist harten Arbeit. Aber schon im Vorfeld werden sie mit Herausforderungen konfrontiert: Wie organisieren wir uns und arbeiten möglichst effizient? Welche behördlichen Anforderungen müssen wir beachten, um unsere BesucherInnen und uns selbst abzusichern? Die beiden Referenten informieren Sie aus den Blickwinkeln eines Veranstalters und einer Behörde über das Thema.

Max. TeilnehmerInnen: 25
Termin: 25.10.2017 18:00 – 20:00 Uhr
Ort: Diözesan-Caritasverband, Obere Königstraße 4b, 96052 Bamberg
ReferentInnen: Christine Feldbauer vom Ordnungsamt Bamberg und Harald Steif vom Stadtmarketing Bamberg

 

Steuern und Finanzen

Die Veranstaltung richtet sich mit den Themen

  • Aktuelle Entwicklungen in der Vereinsarbeit
  • Steuerfragen, insbesondere im Zusammenhang mit der Gemeinnützigkeit
  • Vereinsfinanzen

an Vorstände und SchatzmeisterInnen

Max. TeilnehmerInnen: 25
Termin: 09.11.2017, 18:00 – 20:00 Uhr
Ort: Haus der Kultur – Ehemalige Synagoge, Ahornweg 2, 96182 Reckendorf
Referent: Kurt Krämer, Steuerberater



Downloads

Um eine Datei auf Ihren Rechner herunter zu laden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen und wählen "Ziel speichern unter" aus dem Kontextmenü.

Programm Vereinsforum 2017 1.048 KB